UPDATE 18. September 2021: Wie unsere Gesellschaft desintegriert - Wo Verfassungen der Politik Grenzen setzen sollen, wird ins Übernationale ausgewichen

UPDATE 17. SEPTEMBER 2021: Ein Lichtblick: Kassenärzte fordern Aufhebung aller Corona-Maßnahmen - „Es muss endlich Schluss sein mit Gruselrhetorik und Panikpolitik!“

WICHTIG: Bisherige Ergebnisse des Corona Untersuchungsausschusses (Stand: 13. September 2021)

IMPORTANT: THE CORONA INVESTIGATION RESULTS SO FAR (Status: 13. September 2021)

#Sitzung 70

Bringt Euch mit Euren guten Fragen ein!

"Wer, wenn nicht wir?"

Corona-Ausschuss der Anwälte hört die Experten: Reproduktions-Medizinerin Rebekka Leist (Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe), Aktivist Nils Wehner (Mitglied der Bewegung Leipzig), Prof. Holger Rekow (Professor für BWL, Personalwesen und Unternehmensführung), Gudrun Leden (Mitglied eines schwedischen Regional- und Ethikrates), Sozialwissenschaftler Gunnar Söderberg (ehem. schwedischer Politiker), Pan Pawlakudis (Fachausschuss Recht, dieBasis NRW), Prof. Dr. Georgios Kasimatis (Professor für Verfassungsrecht), Prof.em. Dr. Konstantinos Vathiotis (Prof. für Strafrecht - Griechenland), Dr. Elpidoforos Soteriades (Epidemiologe), Dr. Stilianos Karpathiou (Psychater und gr.-orth. Pater), Pamela und Jeff Goodman (Eltern von Benjamin Goodman, der aufgrund der COVID Inoculation im Alter von 32 jahren starb), sowie Lungenfacharzt und Internist Dr. Wolfgang Wodarg (Pneumologe und Sozialmediziner, ehem. Bundestags- und EU-Abgeordneter) als medizin-wissenschaftlicher Berater. [Deutsch / English]

Livestream - 17. September 2021 - ab 11h00 MEZ/CET mit Zuschauerbeteiligung ⇊ [Deutsch / English]

Livestream September 17, 2021 - ab 11h00 MEZ/CET  Um in den Livestream Chat zu gelangen bitte direkt zum LiveChat 

UM 15H21 MEZ/CET WURDE DER LIVETREAM VON DEN KRIMINELLEN DER GooTube ORG (Google&YouTube) GEKAPPT UND DAS VIDEO SOWIE DER LIVESTREAM ZERSTÖRT. "This video has been removed for violating YouTube's Community Guidelines."

Seit ungefähr der gleichen Zeit war auch https://corona-ausschuss.de/ nicht mehr erreichbar, obwohl die Seite von Cloudfare gegen DDoS Attacken geschützt sein soll (DDoS protection by Cloudflare). Spezialisten sagen allerdings auch, dass CloudFlare eher ein Unsicherheitsfaktor ist, da sie die IP Adressen aller Besucher erfassen.

Der Deutsche Livestream kann weiterhin auf dlive (DIREKTER LINK) verfolgt werden. Dort allerdings ebenfalls: This chatroom is disabled due to violation to the community guidelines. Nach Ende des Livestreams: REPLAY

The English Livestrem is/was still on:

English stream link: https://youtu.be/cN8OTgAAJf4 (no LiveChat)

AT 15h42 CET ALSO THE ENGLISH LIVESTREAM WAS INTERRUPTED - BUT THIS TIME BY OvalMedia - and then rendered inaccessible via mirrors - only on GooTube directly "Video unavailable - Playback on other websites has been disabled by the video owner. Watch on YouTube" - DIRECT LINK - still available.

Assessment: Just another "Ëdutainment Sham" fabricated by OvalMedia, which thereby damages the credibility of the Investigative Committee. And the question remains: Why would GooTube cut the German but not th English Livestream? 

Since about the same time, https://corona-ausschuss.de/ was also no longer accessible, although Cloudfare's site is supposed to be protected against DDoS attacks (DDoS protection by Cloudflare). However, specialists also say that CloudFlare is more of an insecurity factor because they record the IP addresses of all visitors.

Bitte beachten: "YouTube Kanal turned on subscribers-only mode. Only channel subscribers can send messages. Dies hilft nichts gegen Trolle und ist eher eine Überwachungsmethode, um zu registrieren wer den Live-Chat besucht und kommentiert.

ALERT: Live-chat messages are vetted by GooTube monitors and Oval Media and deleted from the live-chat, even after the chat ended by chat moderators, without any information and without transparency. With this the live-chat has now become an echo-chamber and lost its value.

ACHTUNG: Live-chat Mitteilungen werden von GooTube und Oval Media überwacht und auch noch nach Beendigung des Chat von Chat Moderatoren gelöscht - alles ohne Benachrichtigung oder Transparenz. Damit ist der Live-Chat auf YouTube jetzt zu einer Echo-Kammer ohne Wert verkommen.

Die Verfälschung hat System: Unmittelbar nach Ende des Livestreams wurde der LiveChat auch dieser Sitzung erst einmal offline gestellt. Das wird nicht von YouTube veranlasst sondern OvalMedia macht das und stellt den LiveChat erst dann wieder online, nachdem er redigiert und bestimte Dissienten-Stimmen gelöscht wurden. Auch das ist Medienmanipulation und widerspricht dem Selbstanspruch auf die volle Transparenz des Ausschusses selbst.

RE-UPLOAD BACKUP SITZUNG 70

v

Live am 17.09.2021 | 11 Uhr
Thema: Wer, wenn nicht wir?

Corona Ausschuss - Live

Stiftung Corona Ausschuss - Live Streams

Corona Ausschuss - Ausweichkanal

Livestream Ausweichkanal: https://api.veezee.tv/live/corona-ausschuss/

CORONA AUSSCHUSS BACKUP KANAL auf ODYSEE

OVAL Media AlternativKanal auf Dlive: https://dlive.tv/ovalmedia

OVAL Media AlternativKanal auf Twitch: https://www.twitch.tv/ovalmedia/videos

Re Streaming 2 - ​Gerne auch den Ersatz-Kanal abonnieren, vielen Dank: https://www.youtube.com/c/ReStreaming3 (not up to date)

https://corona-ausschuss.de/sitzungen/

www.facebook.com/OVALmediagroup/videos/229741295686910/ (auf FascistBook zu gehen wird nicht empfohlen)

https://wissenschaftstehtauf.de/

Telegram Kanäle*
https://t.me/s/de_2020news 
https://t.me/s/Corona_Ausschuss
https://t.me/s/OVALmedia

* Telegram wird vom Verfassungsschutz besonders stark überwacht und zwar schon bereits viel länger als es das neue Gesetz dem Dienst jetzt erlaubt. Deutschland verstösst damit gegen das verbindliche Recht auf die Privatsphäre, verankert in der Carta der Vereinten Nationen. Aber wir kennen das ja: Adolf Hitler scherte es einen Teufel, dass mit der militärischen SenfGas-Entwicklug als Kriegswaffe von Deutschland gegen die Genfer Konvention verstossen wurde.  Wie Rechtsanwalt Wilfried Schmitz richtigerweise feststellte, gehört der Gründer, Eigentümer und CEO von Telegram, der Russland-stämmige und mittlerweile US-Amerikaner Pavel Durov,, zur Davos Clique des WEF.

===

Dr. Reiner Fuellmich fasst die bisherigen Ergebnisse des Corona Untersuchungsausschusses zusammen:

Stand 13. September 2021

Zusätzlich empfehlen wir dieses einleitende Video, in dem Dr. Wolfgang Wodarg (Internist und Pneumologe) zeigt, welchen Erkenntnisweg der Corona Ausschuss im vergangenen Jahr zurückgelegt hat. (Stand 16. Februar.2021)

Dr. Wolfgang Wodarg >

===

Ein langer Weg zum Licht / A Long Track to Light

Leben wir in der Wirklichkeit?

Platons Höhlengleichnis | Gert Scobel

Feb 4, 2021

Scobel

Was trägt dieses uralte Gleichnis dazu bei, jetzt die Wirklichkeit zu erkennen?

Platons Höhlengleichnis ist fast 2500 Jahre alt, es dürfte um 408 vor Christus entstanden sein. Der Text findet sich zu Beginn des Buches Politeia, genauer Politeia 514a–515b.

Verkürzt gesagt behauptet Platon, dass wir in einer Höhle sitzen. Alles was wir sehen, sind Schatten an der Wand.

Wenn Platon heute gelebt hätte, hätte er sicher gesagt, die Höhle ist ein digitaler Bunker. Und die Schatten – das sind die Muster und Bilder und Icons und Schriften auf den gläsernen, glatten Benutzeroberflächen, über die wir streichen, um an die Wirklichkeit dahinter zu kommen oder sie zu erkennen. P

laton lebte in etwa zwischen 428 und 348 vor Christus. Er war Schüler von Sokrates und vor allem daran interessiert, was wir überhaupt wissen können und wie gut. Andere seiner zentralen Themen: das Gute, die Gerechtigkeit und das, was wir heute Theorie nennen. Platon war der Erfinder der Ideenlehre und begründete eine Akademie

Wenn man Platons Absicht heute mit einem Modewort umschreiben müsste, kann man sagen, dass es Platon darum geht, dass ihr ein echtes Transformationserlebnis durchlebt. Plato will, dass wir alle durch das Licht zu einer besseren, anderen, heute würden wir sagen nachhaltig transformierten Lebensweise gelangen.

Was Platons uraltes Gleichnis mit der Matrix-Trilogie, Descartes und dem Thema Erleuchtung zu tun hat?

Darum geht’s im Video.

Text Höhlengleichnis Platon https://www.studium-universale.de/pla...

Hans Blumenberg: Höhlenausgänge, 1989 William Gibson:

Virtuelles Licht, 1993 „Welt am Draht“ von Rainer Werner Fassbinder,

EA 1973 im WDR Hollywood Remake: The 13th Floor

Scobel ist eine Produktion des ZDF in Zusammenarbeit mit Objektiv Media.

===

DR. REINER FUELLMICH

- THE CORONA INVESTIGATION RESULTS SO FAR

First published BITCHUTE September 17th, 2021 with amplified audio. Summary date 13. September 2021 (ORIGINAL AUDIO)

Comprehensive summary of the results of the investigation by the Berlin Corona Committee so far.

THE BERLIN CORONA COMMITTEE  ALREADY HAS EXTREMELY INCRIMINATING EVIDENCE PROVING THAT THIS CORONAL PANDEMIC NEVER HAD ANYTHING TO DO WITH HEALTH. IN FACT THE DROSTEN PCR TEST IS FAKE AND THE VACCINES ARE NO VACCINES, BUT HIGHLY DANGEROUS GENE-ALTERING INTERVENTIONS - OFTEN CAUSING DEATH.

Mr Global aka World Economic Forum / United Nations / World Bank actions are aimed solely at these goals:
*Destruction of remaining economies
*Shifting remaining wealth from bottom to the top
*GENOCIDE AND TOTAL CONTROL OF REMAINING POPULATION

and the 
*INSTALLATION OF A WORLD GOVERNMENT UNDER THE CONTROL OF THE UNITED NATIONS WITH IT'S PARTNER WORLD ECONOMIC FORUM

Dr. Reiner Fuellmich, an experienced trial lawyer - licensed in Germany and California (USA) - and co-founder of the Corona Investigation Committee in Berlin / Germany, summarizes the Committee's findings to date and takes stock of the situation. This is the level of knowledge on which the Corona Committee builds in its weekly meetings.

===

For the Coroa Investigation Comittee is was not an easy track to find truth in bright light.

Plato’s Allegory of the Cave - Alex Gendler

Mar 17, 2015

TED-Ed

Twenty four hundred years ago, Plato, one of history’s most famous thinkers, said life is like being chained up in a cave forced to watch shadows flitting across a stone wall. Beyond sounding quite morbid, what exactly did he mean?

View full lesson: https://ed.ted.com/lessons/plato-s-all...

Alex Gendler unravels Plato's Allegory of the Cave, found in Book VII of "The Republic." Lesson by Alex Gendler, animation by Stretch Films, Inc.

===

EXCERPTS / AUSZÜGE SITZUNG 70

Im Gespräch mit Rebekka Leist (Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe)

Im Gespräch mit Nils Wehner (Bewegung Leipzig)

 

Im Gespräch mit Prof. Holger Rekow (Professor für BWL, HR und Unternehmensführung)

 

Im Gespräch mit Gudrun Ledin (Mitglied eines schwedischen Regional- und Ethikrats) & Gunnar Söderberg (Sozialwissenschaftler und ehem. schwedischer Politiker)

 

Blick auf Griechenland

 

Im Gespräch mit Pamela und Jeff Goodman (Eltern von Benjamin Goodman)

===

18. September 2021

MEGA DEMOS !!!! IN BERLIN !!!! + WELTWEIT

An alle Polizistenfrauen und -freundinnen: Lysistrate! NO PEACE - NO PUSSY!!! (auch bei allen anderen Kombinationen)

Yom Kippur attack on German synagogue averted by police

===

https://2020wiki.de/ --> redaktion2020wiki.de

Heilmittelwerbegesetz | Unerlaubte Werbung bitte melden:

Impfschaden-Meldungen bitte an senden.

Charité Abrechnungs-Betrugsfälle bitte an melden.

Meldungen aus den Hochwassergebieten bitte an senden.

Bei sensitiven Meldungen bitte diese von einem anonymen protonmail account an eco2terra[AT]protonmail.com senden.

===

Suizid Hotline fuer Deutschland: 0800-111-0111

Mutigmacher.org

===

Formblatt zur Blutwertbestimmung

Von Dr. Wolfgang Wodarg / nach Prof. Dr. Sucharit Bhakdi

Download PDF

Download DOCX

Formblatt zur Blutwertbestimmung vor und nach der Impfung.

===

Die Aufklärung vor einem medizinischen Eingriff, d.h. auch bei jeder Impfung, MUSS von der für den Eingriff verantwortlien Person direkt und mündlich erfolgen - § 636 (e) BGB. Einfach ein Formblatt auszugeben und unterschreiben zu lassen reicht nicht.

===

Vorlage für ein Schreiben nach Impf-Aufforderung

Falls Sie die COVID-19 Spritze bekommen sollen

ANTWORTSCHREIBEN FÜR ALLE, DIE ZUR IMPFUNG AUFGEFORDERT WERDEN
Musterbrief - Diese Vorlage kann hier auf der Seite in 104 Sprachen übersetzt werden.
 

In Case They Ask You To Get the COVID-19 Jab

RESPONSE LETTER FOR ALL WHO ARE ASKED TO BE VACCINATED

Template Letter for Your Perusal 15. March 2021

- other languages in the country sections (see top right on this page) or via EcoTranslate on the right side of the page

===

If Your Doctor Insists Vaccines Are Safe, Have Them Sign This Form 

===

MUST READ & SHARE: 

(Deutsche oder andersprachliche Übersetzung einfach per click über EcoTranslate auf der Seite)

===

Impf-Verweigerung aus religiösen Gründen:

PDF HERE.

Adaptations for states other than USA necessary - consult your lawyer.

Anpassungen für Staaten ausserhalb der USA erforderlich - besprecht das mit einem Anwalt.

===

https://diebasis-partei.de/

===

"It's much easier to make good men wise, than to make bad men good." Henry Fielding

===

On This Day: The final expulsion of Jews from France

On September 17, 1394, King Charles VI of France ordered that all Jewish people be expelled from the kingdom. 

By SIMCHA PASKO  17. September 2021

 Medieval French castle  (photo credit: PIXABAY)

Medieval French castle (photo credit: PIXABAY)

On September 17, 1394, King Charles VI of France ordered that all Jewish people be expelled from the kingdom. 

Leading up to the expulsion, French Jews had dealt with the burning of sacred religious texts, discriminatory taxes, as well as other fiscal policies aimed at targeting Jews. 

They were also being blamed for the Black Plague, which had ravaged Europe in the mid-1300s. 

Cities throughout France had expelled Jewish people throughout the 13th and 14th centuries. Jews were formally expelled from France in 1306, their land being taken by the government. They were expelled due to King Philip being short of money after a war with the Flemish. The expulsion allowed him to confiscate and sell Jewish property. 

They were recalled in 1315 and made to pay to return, and banished once more in 1322. A pattern of expulsion and return appeared around this time. 

In 1315, laws were made so Jews could not discuss their religion in public. They also had to wear a badge to identify themselves as Jews and were cautioned against committing usury, the practice of lending money at unreasonably high rates of interest, an accusation based in antisemitism.

On September 17, 1394, Charles VI declared Jews had been violating the agreement made with him. According to the Religieux de St. Denis — also known as the Monk of Saint-Denis — the king had signed this decree at the insistence of the queen.  

A MEDIEVAL MANUSCRIPT shows Jews burned at the stake in Flanders according to the popular antidote to the Black Death. (credit: Wikimedia Commons)A MEDIEVAL MANUSCRIPT shows Jews burned at the stake in Flanders according to the popular antidote to the Black Death. (credit: Wikimedia Commons)

French Jews were given a short time to sell their possessions before being escorted off French land. 

The 1394 expulsion is accepted as the date of the last expulsion from France in the medieval period. Unlike previous expulsions, this one wasn't temporary. Jewish people began to return to France in the early 17th century.

Today, roughly one percent of the French population is Jewish. 

===

Oskar Lafontaine: „Doppelter Wortbruch“ bei Impfpolitik"

Jeden Tag neue Einfälle, um die Ungeimpften zu zwingen, sich endlich impfen zu lassen"

Von reitschuster.de - 13. September 2021

„Befinden wir uns schon im Hirn-Lockdown?“ fragt Oskar Lafontaine und rechnet in einem neuen Text gnadenlos mit der Impfpolitik der Bundesregierung und ihrer Widersprüchlichkeit ab. „Der Impfzwang durch die Hintertür“, so der Linken-Politiker, nehme „immer skurrilere Formen an“.

Oskar Lafontaine (Die Linke) teilt weiter aus und macht erneut gegen die Corona-Politik der Bundesregierung mobil. Unter dem Titel „Doppelter Wortbruch“ veröffentlichte der scharfe Kritiker des aktuellen Merkel-Kurses auf seiner Internetseite www.oskar-lafontaine.de/ eine knallharte Abrechnung mit der Impfstrategie des Berliner Kabinetts. Hier sein Text:

Ungeimpfte können Geimpfte und Genesene anstecken.

Geimpfte können Ungeimpfte und Genesene anstecken.

Genesene können Geimpfte und Ungeimpfte anstecken.

Was schließen unsere Corona-Politiker daraus?

Wenn Restaurant-Besitzer oder Veranstalter das wollen, dürfen nur noch Geimpfte und Genesene Restaurants und Veranstaltungen besuchen und sich gegenseitig anstecken. Ungeimpfte bleiben vor der Tür. So zumindest die von immer mehr Politikern befürwortete 2-G-Regel. (Spiegel Online meldet, dass in Münster die Zahl der Infizierten nach einer 2-G-Party inzwischen bei 44 liegt – und noch weiter steigen dürfte.) Befinden wir uns schon im Hirn-Lockdown? Der Impfzwang durch die Hintertür nimmt immer skurrilere Formen an.

Glücklichs Dänemark

Glückliches Dänemark. Da sind die politisch Verantwortlichen noch nicht durchgeknallt. Nachdem allen ein Impfangebot gemacht wurde und die offizielle Impfquote bei 73 Prozent der Bevölkerung liegt, werden jetzt alle Einschränkungen abgebaut. In Deutschland ist die Impfquote ähnlich hoch, wir könnten daher genauso lockern wie die Dänen. Die offizielle Impfquote (61,9 Prozent) gibt die Wirklichkeit nicht wieder, weil nicht alle Impfungen gemeldet wurden. Eine Befragung von Infratest dimap in Kooperation mit dem Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung ergab Mitte Juli eine um 16 Prozent höhere Erst-Impfquote der 18- bis 59-Jährigen, das RKI selbst hat im August eine Befragung veröffentlicht, in der die Erst-Impfquote bei den unter 60-Jährigen sogar um 20 Prozent höher ist als in ihrer Statistik. Daher ist es sehr wahrscheinlich, dass die wahre Impfquote in Deutschland so hoch ist wie in Dänemark. Auch die Zahl der Genesenen ist wohl mindestens doppelt so hoch wie offiziell angegeben. Kanzleramtsminister Braun hat im März für die Bundesregierung versprochen: “Wenn wir jedem in Deutschland ein Impfangebot gemacht haben, dann können wir zur Normalität in allen Bereichen zurückkehren. Und alle Einschränkungen fallen.”

Heilige Schwüre, dass es keinen Impfzwang geben würde

Und heilige Schwüre gab es auch, dass es keinen Impfzwang geben würde. Jetzt lassen sie sich jeden Tag etwas Neues einfallen, um die Ungeimpften zu zwingen, sich endlich impfen zu lassen. Bei diesem doppelten Wortbruch: Wundert sich da noch jemand, dass Deutschlands Pandemie-Lenker immer mehr Vertrauen verlieren?

Gott sei Dank gibt es noch vernünftige Stimmen aus der Medizin. Ärztepräsident Klaus Reinhard erklärt: “Noch mehr Druck auf Nicht-Geimpfte auszuüben, wäre zum jetzigen Zeitpunkt nicht angemessen.” Er lehnt es auch ab, dass Ungeimpfte bald keinen Anspruch auf Entschädigung bei Quarantäne haben sollen. Diese Aussage hätte eigentlich vom DGB kommen müssen.

 

Bild: 360b/Shutterstock
Text: red

===

UPDATES:

Wie unsere Gesellschaft desintegriert

Wo Verfassungen der Politik Grenzen setzen sollen, wird ins Übernationale ausgewichen

Von Sönke Paulsen - 18. September 2021

Der gesellschaftliche Zerfall ist ein Ergebnis staatlicher Insuffizienz und einer großen Portion politischer Skrupellosigkeit: Unsere Regierung lagert Zensur einfach nach Kalifornien aus, und wäscht sich die Hände in Unschuld. Die Mehrheit lässt es durchgehen.

Ein intaktes Gemeinwesen haben wir nicht mehr, was sogar der FDP-Chef, relativ unwidersprochen auf Twitter und in Interviews sagen kann. Christian Lindner meint damit vor allem eine überbordende Bürokratie und eine gefesselte Politik nach wirtschaftsliberalen Maßstäben.

Aber die Desintegration unserer Gesellschaft hat weit mehr Facetten.

Wir leben in einer Welt, in der das erste Mal politische Zensur an Internetkonzerne „outgesourct“ wurde, die sich in der Grauzone der eigenen Netiquette mit Begriffen wie „schädliches Netzwerk“ und „koordinierte Schädigung der Gesellschaft“ an Andersdenkenden zu schaffen machen und deren Kanäle löschen. So geschehen mit Facebook und Querdenken 711 und bei Google und der Tochter Youtube.

Die Geschädigten müssen sich nun zivilrechtlich gegen die Zensur wehren und die Bundesregierung ist ihre schärfsten Kritiker in der Corona-Pandemie erst einmal los.

Neuordnung oder Zerstörung der Demokratie?

Warum das ein Zeichen von Desintegration ist?

Die Politik überlässt die Kriterien für die Einschränkung der Meinungsfreiheit den Konzernen. Der Staat verabschiedet sich also aus der Verantwortung für Meinungsfreiheit und Pressefreiheit und delegiert sie notfalls in die USA oder nach Irland, wo Google seinen europäischen Hauptsitz hat.

Man könnte auch sagen, die Regierung löst den Staat scheibchenweise auf und trifft damit ihre Kritiker doppelt. Durch die verordnete Zensur der Konzerne und durch die Auflösung des Staates an der Stelle, an welcher ihre Kritiker sie am schärfsten angreifen.

Die Zensur wird in übernationale, wirtschaftliche Zusammenhänge verlagert und damit der demokratischen Kontrolle entzogen.

Ein Trick, der es in sich hat! Denn auch die Bundesregierung entzieht sich damit der Kritik. Übrig bleibt ein sinnentleerter Staat.

Brüssel als Präzedenzfall

Das Muster der staatlichen Zersetzung von oben ist bereits aus den letzten Jahrzehnten der Auslagerung von Gesetzen nach Brüssel bekannt. Übernationale Verordnungen der EU treffen die Bürger der Mitgliedsstaaten sehr viel unvorbereiteter, führen zu weniger öffentlichen Debatten in den Ländern und werden mit dem Verzögerungsfaktor der Umsetzung in den einzelnen Mitgliedsstaaten verwässert. Aber umgesetzt werden müssen die meisten Verordnungen der EU. Allerdings zu einem Zeitpunkt, an dem es zu spät ist, darüber zu diskutieren. So wurden auch die großen Freihandelsabkommen durchgesetzt. Ein schleichender Prozess außerhalb der demokratischen Kontrolle, der mit breiten Protesten gegen das TTIP-Abkommen zumindest teilweise und vorübergehend gestoppt wurde.

Es ist aber genau die Taktik, die von der Bundesregierung verfolgt wurde, um die Bevölkerung Deutschlands von ihrem Recht auf demokratische Kontrolle weitgehend abzuhalten.

Viele Lobbys und zivilgesellschaftliche Organisationen haben ihre Chance ergriffen und ohne jede demokratische Kontrolle ihre Anliegen durch die Brüsseler Hintertür im eigenen Land durchgebracht, auch wenn es dafür dort keine Mehrheiten gab. Die deutschen Grünen liefern hier das Paradebeispiel. Sie liegen aktuell im Bereich von 15 %, wenn man die Wahlumfragen anschaut, und haben ihre Klimaverordnungen fast vollständig über Brüssel in unserem Land durchgesetzt.

Was will man noch mehr sagen zu gesellschaftlicher Desintegration, wenn man ständig dieses Aushebeln der Souveräne der einzelnen Demokratien, über Bande, miterlebt.

Ein regelrechter demokratischer Aushöhlungsprozess auf überstaatlicher und gesellschaftlicher Ebene.

Eurokrise als Blaupause für Demokratieabbau

Es ist kein Geheimnis, dass die Eurokrise nicht von einer demokratisch gewählten Regierung, schon gar nicht von der Bundesregierung, sondern von der Europäischen Zentralbank und ihrem Chef, einem Netzwerker von Goldman-Sachs, gelöst wurde. Die Entwertung der Sparvermögen durch eine brutale Verbilligung des Geldes und Ankauf von maroden Staatsanleihen war die Antwort, auf die kein Volk innerhalb der EU nur den geringsten Einfluss hatte.

Diese Entwertungsspirale geht weiter und wird eskaliert. Die Abschaffung des Bargeldes verschleiert diesen Prozess und macht die Sparer wehrlos gegenüber der Geldpolitik der EZB.

Der Bundesbankpräsident  Weidmann kommentierte diese Geldpolitik damals so: „Der Vorschlag Montis läuft auf eine durch die EU-Verträge verbotene Staatsfinanzierung durch die Notenpresse hinaus.“

Da, wo Verfassungen der Politik Grenzen setzen sollen und die Selbstbestimmungsrechte der Staaten und ihrer Bürger garantieren, wird ins Übernationale ausgewichen und oft genug auch die Justiz manipuliert.

Das Bundesverfassungsgericht sah im Rahmen der Auseinandersetzung um die EZB-Politik den Europäischen Gerichtshof kritisch, stellte seine politischen Abhängigkeiten dar. Inzwischen ist auch das Bundesverfassungsgericht in eine tiefe politische Abhängigkeit geraten.

So wird Politik zu einem freien Spiel der Kräfte, welches wir derzeit bei uns beobachten, ohne Regeln. So konnte durch massive politische Lobbyarbeit von NGOs und Regierung erreicht werden, dass sogar unser Verfassungsgericht das Grundgesetz missachtete und einen „Klimanotstand“, der wissenschaftlich umstritten ist, als Gegenspieler unserer Grundrechte gleichsam ins Grundgesetz geschrieben hat. Das ist politische Manipulation über alle staatlichen Bereiche hinweg, ein Spiel ohne Grenzen, bei dem sich unsere Gesellschaft immer mehr von ihren Regeln entfernt und dabei auflöst.

Bei diesem Spiel bilden sich auch Gräben in der Gesellschaft, die täglich schwerer zu überwinden sind. Die Bevölkerung fühlt sich nicht mehr als Teil eines Ganzen, sondern bestenfalls als Teil einer gesellschaftlichen Gruppe, die zunehmend schärfer gegen andere Gruppen vorgeht.
Auflösung eben.

Zur Verschleierung dieser Politik werden Staatsfeinde konstruiert, die die Institutionen angeblich delegitimieren und die Gesellschaft schädigen wollen. Das sind dann vor allem die Kritiker dieser „Staatszersetzung von oben“, die meist aus dem konservativen Bereich der Gesellschaft kommen, aber nicht immer, wie man an der Querdenker-Bewegung sehen kann.

Subsumiert wird diese inszenierte Verfeindung der Gesellschaft von oben unter Begriffen wie „Kampf gegen rechts“ oder „Kampf gegen Rassismus“ und „wehrhafte Demokratie“.

Das Gegenteil ist der Fall. Die Demokratie, die vom respektvollen Umgang der Kontrahenten lebt, wird mit den beschriebenen Methoden ausgehöhlt und wehrlos.

Mentale Faktoren wirken destruktiv

Es gibt allerdings noch einen mentalen Faktor, der in der Politik weitverbreitet ist und massiv zur gesellschaftlichen Desintegration beiträgt: Statt Wirklichkeit und Realitätssinn wird Zukunft gepredigt, die ideologisch stark eingefärbt ist. Derzeit zu beobachten im Bundestagswahlkampf. Fast alle Parteien beteiligen sich daran.

Facebook: Zensur-Orgie kurz vor der Wahl

Reale Probleme wie dysfunktionale Behörden, kaputte Schulen, fehlender Wohnraum und eine marode Infrastruktur werden dabei mit Zukunftsformeln zugedeckt, die kaum greifbar sind.

 

Kurz vor der Wahl zensiert der US-Konzern auf Biegen und Brechen; die Regierung schweigt dazu, obwohl Facebook Gerichtsurteile ignoriert. Der böse Verdacht: Der Internet-Gigant und Berlin agieren Hand in Hand.

Dysfunktionale Behörden, die einfachste Probleme wie das Meldewesen nicht mehr in den Griff bekommen, werden dann als Fall für die Digitalisierung dargestellt. Kaputte Schulen weisen, in politischen Äußerungen fast aller Parteien, darauf hin, dass wir ein einheitliches Bildungssystem brauchen und mehr Digitalisierung des Unterrichtes, fehlender Wohnraum weist zumindest für die linken Parteien auf die Notwendigkeit staatlicher Daseinsvorsorge hin und die marode Infrastruktur auf die, in Angriff zu nehmende, Mobilitäts- und Energiewende. Ideologische Formeln, die bestenfalls zu Leuchtturmprojekten führen, aber nicht zu einer flächendeckenden Sanierung unserer gesellschaftlichen Grundsubstanz, ob Schulen oder Behörden, Wohnraum oder Energiesystem.

Auf diese Weise wird nach Gesinnung regiert und reagiert, aber nicht nach Verantwortung.

Es kann durchaus sein, dass über die Dominanz der virtuellen Welt die reale Welt in der Politik vergessen wird. Aber es kann auch sein, dass der digitale Raum, in dem unsere Gesellschaft sich zunehmend aufhält, den Blick auf die Wirklichkeit einfach uninteressant macht. Weil Wahlen zunehmend digital gewonnen werden, Wahlkämpfe digital stattfinden, mit Werten herumgeworfen wird, die reine Ideologie sind und keinen einzigen Stein auf den anderen fügen.

Ein Problem nicht nur der Politik, sondern der Gesellschaft insgesamt.

Eine Besinnung auf das, was uns umgibt und wie es unter unseren Augen zerfällt, ist dringend erforderlich. Fortschritt ist notwendig.
Aber realer Fortschritt ist nur möglich, wenn er nicht mit Verfall und Vernachlässigung seiner Grundlagen erkauft wird. Wer nur in die Zukunft schaut, hat bald ein Haus mit smarter Einrichtung, aber mit kaputtem Dach.

Am Ende führt diese Entwicklung zum Überdruss am eigenen Land, zur Loslösung aus der Gemeinschaft und zur Flucht in eine Welt von morgen, die nicht viel mehr ist, als eine kaputte Welt von gestern.

Author:

Sönke Paulsen ist freier Blogger und Publizist. Er schreibt auch in seiner eigenen Zeitschrift „Heralt“. Hier finden Sie seine Fortsetzungsgeschichte „Angriff auf die Welt“ – der „wahre“ Bond.

Bild: Shutterstock

---

Inquisition 2.0: Facebook startet Frontal-Angriff auf Meinungsfreiheit vor der Wahl

Konzern sieht „koordinierte Schädigung der Gesellschaft"

By BR-red - 16. September 2021

Riesen-Lösch-Aktion gegen „Querdenken“ bei US-Konzern: Die gelöschten Gruppen betrieben „koordinierte Schädigung der Gesellschaft“, so der Technik-Gigant in einer Sprache, die auf erschreckende Weise an finstere Zeiten erinnert. 

Die Fakten liegen auf dem Tisch. Sie sind mehr als alarmierend. Dennoch bleibt der Deutsche bequem und genießt den auslaufenden Wohlstand wie die letzten Sonnenstrahlen im Spätsommer. 

Was der Kollege, der mir die Nachricht schickte, sagte, und mit welcher Zeit er das, was da berichtet wird, verglich, sei aus Gründen der Zurückhaltung hier nicht erwähnt. Ich selbst war mehr als überrascht, als ich seinem Link folgte und diese Schlagzeile bei Spiegel Online fand: „Facebook löscht Netzwerk von ‘Querdenken‘-Bewegung“. In einem Blogbeitrag begründete der US-Internet-Gigant seinen Schritt damit, die Kanäle hätten wiederholt „in koordinierter Weise“ gegen die Gemeinschaftsstandards des Unternehmens verstoßen. „Hierzu zählen die Veröffentlichung von gesundheitsbezogenen Falschinformationen, Hassrede und Anstiftung zur Gewalt“, so Nathaniel Gleicher, der globale Sicherheitschef von Facebook und Semjon Rens, der im deutschsprachigen Raum für Richtlinien zu politischen Themen zuständig ist. Faktisch wird damit also offenbar in den USA mitentschieden, was in Deutschland veröffentlicht werden darf. Die Informationen der Gruppe riefen eine „koordinierte Schädigung der Gesellschaft“ (Coordinated Social Harm) hervor, wie Gleicher der Deutschen Presse-Agentur (dpa) sagte. Facebook benutzt eine Sprache, die auf erschreckende Weise an finstere Zeiten erinnert. 

Der US-Konzern greift mit der Löschung von 150 Gruppen und Konten in der heißen Phase des Bundestagswahlkampfs massiv in die Willensbildung in Deutschland ein. Facebook behauptet, die gelöschten Konten, Seiten und Gruppen sollen „die Verschwörungstheorie der Coronadiktatur verbreitet“ haben und damit die COVID-19-Beschränkungen der deutschen Regierung fälschlicherweise „als Teil eines groß angelegten Plans dargestellt haben“, um Freiheiten und Grundrechte einzuschränken. Man mag zu solchen Theorien stehen, wie man möchte. Aber warum sollten sie durch das Grundrecht auf Meinungsfreiheit nicht gedeckt sein? Dieses wird vom Grundgesetz garantiert. Und an dieses Grundgesetz ist auch Facebook als Monopolist gebunden. Da ist die Rechtssprechung in Deutschland eindeutig. Von der Meinungsfreiheit ist es auch gedeckt, wenn jemand bestimmte politische Prozesse für eine Verschwörung oder einen großen Plan hält. Andernfalls bräuchten wir ein „Wahrheitsministerium“ wie in Diktaturen, das entscheidet, ob solche Meinungen zulässig oder nicht zulässig sind.

Die aktuellen Maßnahmen seien auf Grundlage neuer Regeln erfolgt, mit denen Facebook stärker gegen sogenannte „bedrohliche Netzwerke“ einschreiten will. Darunter versteht der Internet-Gigant Bedrohungen, die von „koordinierten Gruppen mit authentischen Konten“ ausgehen, heißt es im Unternehmensblog. Bedrohung für was? Für regierende Parteien? Die dann kurz vor den Wahlen geschützt werden durch Lösung und Zensur? Das Netzwerk von  Querdenken habe auch zu Gewalt aufgerufen, behauptet Facebook. Es nennt allerdings kein einziges konkretes Beispiel. Seit Mai 2021 habe man eine erhebliche Zunahme der entsprechenden Aktivitäten beobachtet, behauptet Facebook weiter – ebenfalls ohne Beleg. Weiter heißt es, dass „Querdenken“ bereits „reale Gewalt gegen Menschen ausgeübt“ habe. Ebenfalls wieder ohne konkrete Belege. 

Was wir hier erleben, ist gespenstisch. Ein privater Monopolist im Bereich Information übt im indirekten Auftrag und auf Initiative des Staates hin massiven Druck auf Andersdenkende aus und zensiert diese. Wenn wir etwas aus der Geschichte gelernt hätten, müsste es – nach dem Motto „Wehret den Anfängen“ – einen breiten Aufschrei aus der Mitte der Gesellschaft geben. Auch von denjenigen, die sich als entschiedene Gegner der „Querdenken“-Bewegung sehen. Journalisten und Politiker müssten frei nach Voltaire an vorderster Front stehen und sagen: „Wir bekämpfen die Ansichten der Querdenker mit allen verfügbaren argumentativen Mitteln, aber wir tun alles dafür, dass sie ihre – nach unserer Ansicht nach falschen – Meinungen frei äußern dürfen“. Das moderne Deutschland ist von solchen freiheitlichen Grundsätzen so weit entfernt wie ein Trabant von einem Porsche. 

Man muss sehr gut im Wegsehen und im Verdrängen sein, um nicht zu sehen, dass hier eine Wiederauflage eines geschichtlichen Dauer-Spektakels stattfindet: Die Mundtotmachung von Menschen mit anderen Meinungen unter dem Vorwand, im Besitz der Wahrheit zu sein. Nur geht der Staat diesmal nicht direkt und selbst dagegen vor, sondern bedient sich des „Outsourcings“. Auch das ist nicht ganz neu. Auch klassische Diktaturen bedienten sich Schergen, Dritter und Unternehmer. Und die breite Masse war meistens der Ansicht, alles geschieht nur im Namen des „Guten“, und es gehe nur darum, Bösewichter unschädlich zu machen, die Gemeines im Schilde führen. 

Als Demokratiefreunde getarnte Demokratiegegner feiern in den sozialen Netzwerken die Sperrungen:

Wer hier „koordinierte Schädigung der Gesellschaft“ bzw. der Demokratie anrichtet, und zwar gewaltig, ist Facebook. Und die Bundesregierung, die dieses Vorgehen zumindest deckt durch permanentes Wegsehen und Schweigen, etwa bei Nachfragen auf der Bundespressekonferenz. Aber es ist noch schlimmer: Nach allem, was bekannt ist, steckt die Regierung, wie oben beschrieben, durch „Outsourcing“ sogar mit hinter der Zensurpolitik – siehe Netzwerksdurchsetzungsgesetz.

Anbei ein kleines Beispiel dafür, was Facebook im Jahr 2021 als „Hassrede“ zensiert:

Mit dem persoenlichen "Du"sollte man sich sich von den Faschisten-Buch Vertretern des Mark Zuckerberg gar nicht angesprochen fühlen.

 PS: Setzen Sie ein Zeichen gegen die Zensur! Öffnen Sie einen Account bei Gettr! Meine Seite dort finden Sie hier: https://www.gettr.com/user/reitschuster. Alternativ empfehle ich meinen Account beim ebenfalls zensurfreien Netzwerk Telegram: https://t.me/reitschusterde. Mit fast 220.000 Abonnenten ist es aktuell nach Youtube (324.000) mein wichtigstes Medium nach meiner Seite.

===

Ein Lichtblick: Kassenärzte fordern Aufhebung aller Corona-Maßnahmen

„Es muss endlich Schluss sein mit Gruselrhetorik und Panikpolitik!“

Von Boris Reitschuster - 17. September 2021

Es klingt geradezu revolutionär in diesen Zeiten: Die Kassenvertragsärzte sehen keinen Grund mehr für Corona-Maßnahmen. Sie fordern ein Ende der „Panikpolitik“. Bleibt nur zu hoffen, dass sie bei dieser mutigen Einschätzung bleiben und nicht einknicken.

Es klingt so, dass man es beim ersten Lesen gar nicht glauben will, und dann auch noch ein zweites Mal lesen muss, um sicherzugehen, dass man die Nachricht nicht missverstanden hat: Kein geringerer Verband als die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) sieht keinen Grund mehr für die Aufrechterhaltung der Corona-Maßnahmen. Das ist schon revolutionär genug in einer Zeit der „totalen Corona-Politik“. Doch es kommt noch mehr: Die Kassenmediziner fordern ein Ende der „Panikpolitik“. Ihr Begründung klingt einleuchtend: Da mittlerweile alle Menschen in Deutschland Zugang zum Impfstoff haben, liege die Verantwortung für die eigene Gesundheit bei den Einzelnen und nicht mehr beim Staat. Eine ähnliche Position hatte vor einiger Zeit bereits Bundesaußenminister Heiko Maas vertreten – sie war dann aber in Vergessenheit geraten.

Bröckelt da etwas? Erster Merkel-Minister fordert Ende der Corona-Maßnahmen

Rumort es im Kabinett? Kaum schlug Merkels Kanzleramtsminister Braun vor, bei künftigen Lockdowns nur noch Ungeimpfte wegzusperren, fordert der SPD-Außenminister das, wofür man bislang noch Gefahr lief, als "Corona-Ketzer" gebrandmarkt zu werden.

Der stellvertretende KBV-Vorstandsvorsitzende Stephan Hofmeister sagte am Freitag auf der Vertretersammlung in Berlin: „Wenn eine Impfpflicht nicht gewollt ist – und ich will sie auch nicht –, dann gibt es politisch nur eine Alternative: Die Aufhebung aller staatlich veranlassten Restriktionen.“ Weil sich jeder Bundesbürger mittlerweile durch eine Impfung schützen könne und diese auch vorhanden sei, liege die Verantwortung nicht mehr beim Staat, sondern bei jedem Einzelnen, so Hofmeister laut „Welt“. Umfragen würden zudem zeigen, dass sich Menschen aus Protest gegen politischen Druck nicht impfen lassen. Deshalb fordert der oberste Kassenarzt: „Es muss endlich Schluss sein mit Gruselrhetorik und Panikpolitik!“

Hofmeister übte zudem Kritik an dem Versprechen der Politik für Booster-Impfungen ohne eine entsprechende Empfehlung der Ständigen Impfkommission: „Die Kolleginnen und Kollegen in den Praxen könnten sich viele Diskussionen ersparen, wenn es nicht nur ein ministeriell gefühltes Mehr an Sicherheit gäbe, sondern eine echte, evidenzbasierte medizinische Empfehlung für die Booster-Impfungen.“

Die Aussagen des KBV-Vizechefs sind für heutige Verhältnisse, in denen in großen Teilen von Politik, Medien und Medizin eine regelrechte Gleichtaktung herrscht und jegliches Abweichen schnell diffamiert wird, geradezu revolutionär. Für mich persönlich klingen sie wie eine Stimme der Vernunft – wie ich sie derzeit so schmerzlich vermisse in der öffentlichen Diskussion. Oder genauer gesagt: Wie es sie zwar zahlreich gibt, sie aber in den Medien kaum wiedergegeben werden, oder, schlimmer noch, verunglimpft. Die große Frage ist: Wann beginnt die mediale und politische „Hexenverfolgung“ des KBV-Vize? Und wird er standhaft genug sein, nicht zu widerrufen? Es hatten ja bereits einige Ärzte in offizieller Funktion durchaus mutige Dinge gesagt – von denen sie sich dann unter massivem Druck.

Bild: Shutterstock
Text: br

===

Die Moral des Pöbels und die Ungeimpften | Charles Eisenstein

16 Sept 2021

Gunnar Kaiser

Noch mehr Philosophie, echte Bildung und Vernetzung mit Denkern wie Raphael Bonelli, Milosz Matuschek, Jochen Kirchhoff, Matthias Burchardt, Gunnar Kaiser und vielen anderen gibt es im SYMPOSIUM: https://www.symposium.ws

Quelle: https://charleseisenstein.substack.co... Gelesen von Urs Rechn

===

Hunde auf Fährte von Infizierten

Auf Sarah Connor-Konzert erschnüffeln Vierbeiner COVID-19

Von Alexander Wallasch - 16. September 2021

„Back to Culture“ – Es klingt wie aus einem düsteren Science Fiction, wird aber in Hannover schon fleißig trainiert: Hunde, die anschlagen, wenn Infizierte in der Nähe sind. 

Ja, schön: Endlich wieder Kultur, Konzerte, wieder eng beieinanderstehen und gemeinsam in einer wogenden Bewegung den Rhythmen auf der Bühne folgen: Fast jeder weiß hier in etwa, was gemeint ist. Nein, dieses kribbelige Gefühl, das sich einstellt beim Gruppenerlebnis eines Live-Konzerts der Lieblingsband oder Sängerin muss man niemandem erklären.

Neuerdings müsste man aber dazusagen: Wenn da nicht die Hunde wären! Was klingt wie aus einem dystopischen Sciene-Fiction-Film, soll in Niedersachsen jetzt erprobt werden: trainierte Hunde, die potentielle Konzertbesucher abschnüffeln wie Drogenkuriere. Aber nicht nach Kokain oder Haschisch, sondern danach, ob hier ein einsames Corona-Virus auf das Event eingeschleppt werden soll.

Das klingt niedlich und nach Streicheleinheiten? Wohl weniger: Hunde sind nicht nur die Seelen einsamer Menschen erwärmende Geschöpfe, sie sind leider auch immer schon von autoritären Systemen und Charakteren missbraucht worden, Angst und Schrecken zu verbreiten und an den kurzen Leinen der Düstermänner in ihren langen Ledermänteln die Zähne zu fletschen.

Präziser: Das niedersächsische Wissenschaftsministerium hat ein Pilotprojekt mit dem beschaulichen Titel „Back to Culture“ mit 1,3 Millionen Euro gefördert, bei dem Hunde trainiert werden sollen, Corona-Infektionen zu erschnüffeln.

Ausgedacht hatte sich das die Tierärztliche Hochschule Hannover, ein Ort, der über die Region hinaus bisher vor allem deshalb geschätzt wurde, weil hier der geliebte Hund bei schwersten Erkrankungen immer noch eine Chance hat, vor der Einschläferung gerettet zu werden. Die Hannoveraner sind echte Spezialisten und haben schon viele verzweifelte Hundebesitzer glücklich gemacht. [Ed.: Der Autor vergass dabei den Hundefutterskandal der TH Hannover, die eine besonders auf Fremdgelder geile Institution ist.]

Und um es vorab zu sagen: Die Idee, feuchte Hundenasen bei Krankheiten einzusetzen, ist eine hochspannende Idee, die Leben retten kann. Hunde können beispielsweise schon Unter- oder Überzuckerung riechen und ggf. dem erkrankten Herrchen oder Frauchen sogar das Blutzuckermessgerät apportieren.

Auch Krebs sollen sie erschnüffeln können. Da allerdings beginnt schon die Grauzone. Denn hier kann es ja sein, dass der Hund am Menschen erschnüffelt, was diesen erst viel später Probleme machen könnte, möglicherweise außerhalb seiner erwarteten Lebenszeit. Was hier relevant wird, ist das Glaskugelproblem: Ein Problem gewinnt erst an Einfluss, wenn man von ihm weiß und im schlimmsten Fall vor Sorgen krank wird.

Die Schnüffelhunde aus Hannover sollen bei einer Konzertreihe mit Fury in the Slaugtherhouse, Rea Garvey, Sarah Connor und bei einer Rave-Party eingesetzt werden – mindestens bei letzterer kann man ja die Drogenspürhunde gleich mit dazustellen, ach was: Die Zuckerkrankheitsschnüffler und die Krebsnasen auch gleich: Wo man helfen kann, sollte man es doch vollumfänglich erledigen.

Was passiert mit dem Menschen, dem die Seuche anhaftet, wie wird er isoliert oder wird das Konzert gleich ganz abgesagt, weil die kontaminierte Person im Eingangsbereich schon zu eng mit anderen Konzertbesuchern beisammen stand? Oder wird eingelassen, an wem es nichts zu erschnüffeln gibt?

Um den Hund hier als Mitgeschöpf nicht aus dem Auge zu verlieren: Kann sich der Hund bei seiner Schnüffeltour eigentlich auch infizieren und erkranken? Das schließt beispielsweise Prof. Uwe Truyen, Direktor des Instituts für Tierhygiene in Leipzig aus. Seiner Einschätzung nach scheint der Hund für das Virus nicht sehr empfänglich zu sein, nur bei Katzen sei das möglicherweise anders, so Truyen, die zeigen durchaus Symptome, wie in New York City im Bronx-Zoo beobachtet wurde.

Was an diesem Tier-Mensch-Versuch aus Hannover ebenfalls Anlass zum Nachdenken gibt, sind die zukünftigen Möglichkeiten: Werden diese Hunde demnächst auch darauf trainiert sein, Ungeimpfte von Geimpften unterscheiden zu können? Und könnten sie in Bussen und Bahnen, in öffentlichen Gebäuden oder gleich überall, wo Menschen unterwegs sind, zum Einsatz kommen, wenn es nach der Bundestagswahl doch zu einer Impfpflicht kommt?

Die Linke hat sich übrigens schon vor Jahren über Pläne aufgeregt, dass Diensthunde im Strafvollzug jeden Besucher, Rechtsanwalt oder wer dort Zugang hat, nach Drogen abschnüffeln sollen. Von der Linkspartei hieß es dazu: „Wenn Sie das ernst meinen, müssten Sie jeden Rechtsanwalt, jedes Kind, jede Oma, die ihren Enkel besucht, beschnüffeln lassen. Da muss ich ganz klar sagen: Dieser Eingriff in die Grundrechte der Bürgerinnen und Bürger ist mit uns nicht zu machen.“

Festzuhalten dürfte sein: Sicherlich wird es eine Reihe von Hundeliebhabern geben, die diese neuen Jobs gerne annehmen würden. Wer selbst einen Hund hat, der weiß nämlich um eine weitere grassierende Epidemie: Die Hundetrainerin.

Menschen eher fortgeschrittenen Alters, die sich beispielsweise aus Enttäuschung am Menschen dem Hund liebevoll zugewandt haben und andere Hundebesitzer in Wald und Flur regelmäßig mit ihrem braven Hund beeindrucken.

Dieses Klientel wäre wohl viel eher verführbar, den Ledermantel wieder anzuziehen und die Einwegfessel-Kabelbinder zum Einsatz zu bringen. So wird dann aus mancher ambitionierten Mantrailing-Trainerin eine Blockwärtin mit Waldi im Einsatz. Leckerlis auf Staatskosten frei Haus. 

Author:

Alexander Wallasch ist gebürtiger Braunschweiger und betreibt den Blog alexander-wallasch.de. Er schrieb schon früh und regelmäßig Kolumnen für Szene-Magazine. Wallasch war 14 Jahre als Texter für eine Agentur für Automotive tätig – zuletzt u. a. als Cheftexter für ein Volkswagen-Magazin. Über „Deutscher Sohn“, den Afghanistan-Heimkehrerroman von Alexander Wallasch (mit Ingo Niermann) schrieb die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung„Das Ergebnis ist eine streng gefügte Prosa, die das kosmopolitische Erbe der Klassik neu durchdenkt. Ein glasklarer Antihysterisierungsroman, unterwegs im deutschen Verdrängten.“ Seit August ist Wallasch Mitglied im „Team Reitschuster“. Dieser Artikel erschien zuerst auf seiner Seite  alexander-wallasch.de

Bild: privat
Text: wal

===

Risikobewertung der Corona-Impfstoffe - Dr. Wolfgang Wodarg

Premiered on 14 Sept 2021

Ulrich Brunhuber

Quelle : GROSSE FREIHEIT TV

===

Stiftung Corona-Ausschuss

Wir untersuchen, warum die Bundes- und Landesregierungen beispiellose Beschränkungen verhängt haben und welche Folgen diese für die Menschen hatten.

Der Corona Ausschuss wurde von vier Juristen ins Leben gerufen. Er führt eine Beweisaufnahme zur Corona-Krise und den Maßnahmen durch.  Der Corona Untersuchungsausschuss wird vertreten durch die Rechtsanwältinnen Viviane Fischer, Antonia Fischer sowie die Rechtsanwälte Dr. Reiner Füllmich und Dr. Justus. P. Hoffmann

Erfahren Sie mehr über den Ausschuss: https://corona-ausschuss.de (VORSICHT beim Runterladen von Videos von der Odysee Patform - Odysee fragt seit Juni 2021 Nutzerdaten ab (User-ID, browser-Daten, IP etc.) und

Telegram: https://t.me/s/Corona_Ausschuss (VORSICHT: Wird mindestens seit März 2021 vom Verfassungsschutz überwacht).

Haben Sie Fragen für den Untersuchungsausschuss? Können Sie als Zeugin oder Zeuge zur Aufklärung von Umständen beitragen? Können Sie als Expertin oder Experte Fachwissen beisteuern?

Schreiben Sie uns: 

Anonyme Hinweise an den Corona-Ausschuss: https://securewhistleblower.com/ [Anmerkung d.R.: Dieser Dienst, der auf einem Server in der Schweiz gehostet ist, ist nicht wirklich sicher, verschlüsselt lediglich die Übertragung (nur mit SSH), nicht die Mitteilungen oder Anlagen selbst (d.h. Servermanager oder Hacker finden Klartext) und sollte keinesfalls ohne VPN oder TOR angesteuert werden. Dienste, die auf einem Server oder seiner "cloud" basieren, speichern die Meta-Daten des Senders etc. - Read: https://ecoterra.info/index.php/de/about - you can contact us for advise how to transmit very sensitive material.]

Wer Hintergrundinfos / Insiderwissen zum Thema "Corona und die Rolle der Medien" hat bitte per E-Mail an 

Sie können unsere Arbeit mit einer Spende unterstützen. Spendenbescheinigungen können wir derzeit leider noch nicht ausstellen.

NEUE BANKVERBINDUNG: 

Rechtsanwaltsanderkonto/Treuhandkonto: Rechtsanwalt Dr. Reiner Füllmich Verwendungszweck: “Spende Corona-Ausschuss” IBAN: DE57 1203 0000 1072 0158 50 BIC: BYLADEM1001

Frühere Bankverbindung war: Rechtsanwaltsanderkonto/Treuhandkonto: Rechtsanwalt Tobias Weissenborn Verwendungszweck “Spende Corona-Ausschuss” IBAN: DE14 2604 0030 0602 3832 04 BIC: COBADEFFXXX und auch:

Verwendungszweck: “Spende Corona-Ausschuss” IBAN: DE06 3701 0050 0989 9305 04 - BIC: PBNKDEFFXXX

Finanzielle Zuwendungen per PayPal oder Kreditkarte: https://www.paypal.com/donate/?hosted_button_id=NS3YC4LWET2DG

Die Stiftung Corona Ausschuss ist Produzentin der Live Streams und inhaltlich verantwortlich.

===

Logo
Die Corona-Krise hat die Menschen auf der ganzen Welt hart getroffen. Ganz besonders den Unternehmen wurden bereits mit den ersten Einschränkungen „das Wasser abgedreht“. Gerade für viele Kleinstbetriebe, kleinere und mittlere Unternehmen muss daher rasch eine Lösung her und die heißt Schadenersatz.

Rechtsanwalt
Marcel Templin 
Kreuzbergstraße 72, D-10965 Berlin 

https://www.corona-schadensersatzklage.de

===

SITZUNGEN & FAKTEN DES CORONA UNTERSUCHUNGS-AUSSCHUSS DER SCA

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 70 - Wer, wenn nicht wir?

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 69 - Be water, my friend

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 68 - Wirksamer Widerstand

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 67 - Die Drücker

- ENGLISH

- DEUTSCH / ENGLISH

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 66 - Kettenreaktion

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 65 - Internationale Solidarität

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 64 - Medienkritik war gestern

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 63 - Im Auge des Sturms

 - Die Welle

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 61 - We'll catch you 'cause we can

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 60 - Die Zeit ist kein flacher Kreis

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 59 - Der Teufel steckt im Detail

Sondersitzung Ad hoc 29. Juni 2021 - Zu den Durchuchungen durch die Polizei

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 58 - Bitte weitergehen, hier gibt es nichts zu sehen

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 57 - Unter Druck

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 56 - Mit höllischen Latwergen

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 55 - Investigationen

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 54 - Zwischen Nudging und Nebenwirkungen (Deutsch / English)

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 53 - Selbst bestimmen

Sondersitzung / Special Session - International Legal Offensive - Part 3 (English, Deutsch)

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 52 - Zuckerbrot und Peitsche

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 51 - Der Realitätscheck

Sondersitzung / Special Session - International Legal Offensive - Part 2 (English, Deutsch)

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 50 - Solidarität!

Sondersitzung / Special Session - International Legal Offensive - Part 1 (English, Español, Deutsch)

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 49 - Der Offenbarungseid

 - Von Löwinnen und Löwen

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 47 - Auspacken, Anpacken

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 46 - Angst ist heilbar

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 45 - Kann denn Rechnen Sünde sein?

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 44 - Die Wurzeln des Übels

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 43 - Einmal Faschismus und zurück

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 42 - Die Systemkrise

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 41 - Troja Allenthalben

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 40 - The Great Recall

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 39 - Die globalen Zusammenhänge und die Presse: Russland, Schweden, Italien etc.

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 38 - Angriff auf Mensch und Gesellschaft

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 37 - Die Abrechnung: Rechtssystem und mRNA Technologie

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 36 - Ist es ein Teufelszeug? - mRNA-Technologie im Schafspelz

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 35 - Recht und Gesundheit / Lex et salutem - Der blinde Fleck

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 34 - Die im Dunklen sieht man nicht

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 33 - Schlussstrich 2020

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 32 - Die Rolle der Kirchen und Religionsgemeinschaften in der Corona-Krise

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 31 - Der Damm bricht liebevoll

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 30 - Unter der Lupe

 - Der Angriff auf Körper und Seele

 - Klage gg. Drosten & Co. beim Berliner Langericht eingereicht

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 28 - Der abschüssige Hang

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 27 - Der Rundumschlag

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 26 - PCR-Test - die Dominosteine fallen

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 25 - Die Gefahr der Gleichschaltung unseres Rechtssystems, Polizeigewalt und Übergriffe von Privaten

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 24 - Die Stärke unseres Immunsystems und die Stimmen der Kinder

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 23 - Spiel und Ernst sowie ein Blick ins Innere einer Gewerkschaft

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 22 - Die Player: Drosten, Ferguson, Wieler, die Charité und die Rolle von TIB Molbiol

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 21 - "Die Macht der Konzerne und die Korruption"

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 20 - Finanzsystem und Hartz IV-Regime

 - Risiken durch die Behandlung / Interna aus den Schulen

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 18 - Gefährdung durch die Maßnahmen, Risiken durch die Behandlung

 - Die Volkswirtschaft im Griff der Pandemie & Die Corona Impfung

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 16 - Die Corona-Sprechstunde: Hilfe zur Selbsthilfe bei Masken, Tests, Quarantäne

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 15 - Hypnose, Rituale, Angst und Wege raus aus der Traumakrise

Sondersitzung: Gespräch mit Robert F. Kennedy Jr zu den Berliner Demonstrationen und zur Corona-Impfung

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 14 - Astroturfing und die Berliner Demonstrationen

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 13 - Mittelstand in der Krise, Staatsverschuldung, Pandemiegewinnler

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 12 - Fehlanreize im System - Die Rolle der Medien II & MONEY TALKS II

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 11 - Datenschutz - 1 Million Genome, Gesundheits-ID, Tracking-App / Rechtssystem - Grundlagen für die Massnahmen, Grundrechtseingriffe

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 10 - Gefährlichkeit des Virus, Behandlung der Krankheit, Impfen als Ausweg?

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 9 - Die Rolle der Medien

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 8 - USA - der Blick von innen & Die Lage in anderen Ländern

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 7 - Schützen die Masken oder schaden sie?

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 6 - Die Lage der Kinder - Corona-Ausschuss hört Kinder-Psychologen

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 5 - Die Lage der kleinen Unternehmer und der Selbständigen & Zwischenbilanz & MONEY TALKS I

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 4 - Der Drosten-Test, die Immunität und die zweite Welle

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 3 - Bergamo - was war da los? mit Top-Experten aus Italien

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 2 - Die Lage der Menschen in den Pflegeheimen

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 1 - Ablaufplan, Themenkreise, Lernen vom Untersuchungsausschuss Schweinegrippe

Corona-Untersuchungsausschuss beginnt die Arbeit - International Media Event

===