UPDATE 23. August 2021: DER PLAN: FINANZ-TOTALITARISMUS - Weff 2021: Vortrag Ernst Wolff #Geld #ernstwolff #Politik #finanzen #Wirtschaft - MUST WATCH

#Sitzung 66

"Kettenreaktion"

Bringt Euch mit Euren guten Fragen ein!

Corona-Ausschuss der Anwälte hört die Experten: Anthropologe Dr. Matthias Burchardt (Erziehungsphilosoph) und danach das Planspiel "Basiscamp", also die Simulation eines Schattenkabinetts, das sich nach dem fiktiven Rücktritt der Bundesregierung versammelt hat: Mit RA Dr. Reiner Fuellmich als Interims-Kanzler, Prof. Dr. Franz Ruppert (Psychotraumatologe) als Bundespräsident, Pädagoge Gunnar Kaiser (Philosoph) als Bundes-Aussenminister, Lungenfacharzt und Internist Dr. Wolfgang Wodarg (Pneumologe und Sozialmediziner, ehem. Bundestags- und EU-Abgeordneter) als Bundes-Gesundheitsminister, Dr. Thomas Sarnes als Statssekretär aus dem Bundes-Gesundheitsministerium, Prof. Dr. Werner Berholz als Wirtschaftsminister, RAin DDr. Renate Holzeisen (Wirtschaftsanwältin) als Justizministerin, RAin Viviane Fischer als Bundes-Innenministerin, Frau Alkje Fontes als Ministerin für Arbeit und Soziales, Adelheid von Stösser, Staatssekretärin aus dem Bundesamt für Arbeit und Soziales, Stephan Kohn als RKI Direktor, Expertin Prof. Dr. Ulrike Kämmerer (PCR Test Expertise), Toxicologe Dr. Michael (Mike) Yeadon (frm. Vice-President Research of Pfizer) als Experte. [Deutsch / English]

SCHLUSSFOLGERUNG TAG 1: Seit Anbeginn der Crorona Krise (2019/20) bis heute gab es in der BRD zu keinem Zeitpunkt einen Moment in dem eine "epidemiologische Lage von nationaler Tragweite" gegeben oder begründet war. Damit sind alle diesbezüglichen  Gesetzesnovellierungen, Verordnungen und Massnahmen grundgesetzwidrig und müssen sofort beendet werden.

Livestream & Re-stream - 20. August 2021 - ab 11:30h MEZ/CET mit Zuschauerbeteiligung ⇊ [English / Deutsch]

German Livestream August 20, 2021 - ab 11.30h MEZ/CET und Stream der Aufzeichnung Basis Camp DAY 1 Um in den Livestream Chat zu gelangen bitte direkt zum LiveChat - Unmittelbar nach Ende des LiveStream wurde der LiveChat vom Moderator (Oval Media / GooTube???) gelöscht. Immediately after the end of the LiveStream, the LiveChat was deleted by the moderator (Oval Media / GooTube???). More than 6h of this historic document were destroyed. Über 6 Std. dieses Zeit-Dokuments wurden zerstört. After complaint the LiveChat appeared again after a day online, but has been vetted. Nach Beschwerde wurde der LiveChat wieder online gestellt, aber in redigierter Form.

Bitte beachten: "YouTube Kanal turned on subscribers-only mode. Only channel subscribers can send messages. Dies hilft nichts gegen Trolle und ist eher eine Überwachungsmethode, um zu registrieren wer den Live-Chat besucht und kommentiert.

ALERT: Live-chat messages are vetted and deleted from the live-chat, even after the chat ended, without any information and without transparency. With this the live-chat has now become an echo-chamber and lost its value.

ACHTUNG: Live-chat Mitteilungen werden überwacht und auch noch nach Beendigung des Chat gelöscht - alles ohne Benachrichtigung oder Transparenz. Damit ist der Live-Chat jetzt zu einer Echo-Kammer ohne Wert verkommen.

BACKUP on BITCHUTE (recommended)

BACKUP SITZUNG 66 auf FascistBook (not recommended)

https://basiscamp.live/

Das Szenario: Die Bundesregierung ist zurückgetreten und eine Übergangsregierung ist gebildet worden. Unter der Leitung des neuen Bundeskanzlers Dr. Reiner Fuellmich und weiterer Mitglieder der Interimsregierung wird mit Hilfe von aktuellen Experten aus verschiedenen Bereichen die aktuelle Situation analysiert und eine Maßnahmenbewertung vorgenommen.

BasisCamp - Tag 1 (revised version)

5 Sept 2021

basiscamp

𝗣𝗹𝗮𝗻𝘀𝗽𝗶𝗲𝗹-𝗘𝘃𝗲𝗻𝘁: 𝗕𝗮𝘀𝗶𝘀𝗖𝗮𝗺𝗽 - 𝗔 𝗚𝗹𝗼𝗯𝗮𝗹 𝗣𝗮𝗻𝗱𝗲𝗺𝗶𝗰 𝗘𝘅𝗶𝘁 𝗘𝘅𝗲𝗿𝗰𝗶𝘀𝗲 (Alle Videos unter: https://odysee.com/@BasisCamp) Dieses Planspiel-Event "BasisCamp" wird von Mitgliedern des Corona-Ausschusses und zahlreichen früheren Gästen veranstaltet.

𝗗𝗮𝘀 𝗦𝘇𝗲𝗻𝗮𝗿𝗶𝗼: Die Bundesregierung ist zurückgetreten und eine Übergangsregierung ist gebildet worden. Unter der Leitung des neuen Bundeskanzlers Dr. Reiner Fuellmich und weiterer Mitglieder der Interimsregierung wird mit Hilfe von aktuellen Experten aus verschiedenen Bereichen die aktuelle Situation analysiert und eine Maßnahmenbewertung vorgenommen.

𝗠𝗶𝘁 𝗱𝗮𝗯𝗲𝗶: Prof. Dr. Franz Ruppert - Bundespräsident Dr. Reiner Fuellmich - Bundeskanzler Viviane Fischer - Innenministerin Gunnar Kaiser - Außenminister Dr. Wolfgang Wodarg - Gesundheitsminister Alkje Fontes - Ministerin für Arbeit & Soziales Dr. Matthias Burchardt - Minister für Bildung & Forschung Dr. Renate Holzeisen - Justizministerin Stephan Kohn - Direktor des RKI Adelheid von Stösser - Staatssekretärin im Gesundheitsministerium Thomas Sarnes - Staatssekretär im Gesundheitsministerium Prof. Dr. Werner Bergholz - Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft & Energie

===

Best of BasisCamp - 20.08.2021

Upload 22 Aug 2021

===

BACKUP on BITCHUTE

Basis Camp Day 1 - (Full Video English Trans) Aug 20 2021

CONCLUSION DAY 1: Since the beginning of the Corona crisis (2019/20) until today, there has never been a moment in the FRG, when an "epidemiological situation of national importance" was given or justified. Thus, all related amendments of laws, regulations and measures are contrary to the Basic Law and must be terminated immediately.

basiscamp (no LiveChat)

This simulation game event "Basiscamp" is held by members of the Corona Investigative Committee, members of the German party "Die Basis" and numerous previous guests. The scenario: The federal government of Germany has resigned and an interim government has been established. Under the leadership of the new Interim-Chancellor Dr. Reiner Fuellmich and other interim government members, the current situation is analyzed with the help of actual experts from various fields and a measure evaluation is carried out.

===

Stiftung Corona Ausschuss - Live Streams

Corona Ausschuss - Ausweichkanal

Livestream Ausweichkanal: https://api.veezee.tv/live/corona-ausschuss/

CORONA AUSSCHUSS BACKUP KANAL auf ODYSEE

OVAL Media AlternativKanal aud Dlive: https://dlive.tv/ovalmedia

OVAL Media AlternativKanal auf Twitch: https://www.twitch.tv/ovalmedia/videos

Re Streaming 2 - ​Gerne auch den Ersatz-Kanal abonnieren, vielen Dank: https://www.youtube.com/c/ReStreaming3 (not up to date)

https://corona-ausschuss.de/sitzungen/

www.facebook.com/OVALmediagroup/videos/229741295686910/ (auf FascistBook zu gehen wird nicht empfohlen)

https://wissenschaftstehtauf.de/

Telegram Kanäle*
https://t.me/s/de_2020news 
https://t.me/s/Corona_Ausschuss
https://t.me/s/OVALmedia

* Telegram wird vom Verfassungsschutz besonders stark überwacht und zwar schon bereits viel länger als es das neue Gesetz dem Dienst jetzt erlaubt. Deutschland verstösst damit gegen das verbindliche Recht auf die Privatsphäre, verankert in der Carta der Vereinten Nationen. Aber wir kennen das ja: Adolf Hitler scherte es einen Teufel, dass mit der militärischen SenfGas-Entwicklug als Kriegswaffe von Deutschland gegen die Genfer Konvention verstossen wurde.

===

Unterlagen / Dokumente / Kommentare / Themen

29. August 2021 - B E R L I N !!!  ES GEHT UM ALLES!!!

Boycottiert diese Regierungs-Lakeien und auch MasterCard (mit Bill Gates und Great Reset im Bett)

===

Impfschaden-Meldungen bitte an senden.

Charité Abrechnungs-Betrugsfälle bitte an melden.

Meldungen aus den Hochwassergebieten bitte an senden.

Bei sensitiven Meldungen bitte diese von einem anonymen protonmail account an eco2terra[AT]protonmail.com senden.

Suizid Hotline fuer Deutschland: 0800-111-0111

Mutigmacher.org

===

Formblatt zur Blutwertbestimmung

Von Dr. Wolfgang Wodarg / nach Prof. Dr. Sucharit Bhakdi

Download PDF

Download DOCX

Formblatt zur Blutwertbestimmung vor und nach der Impfung.

===

Die Aufklärung vor einem medizinischen Eingriff, d.h. auch bei jeder Impfung, MUSS von der für den Eingriff verantwortlien Person direkt und mündlich erfolgen - § 636 (e) BGB. Einfach ein Formblatt auszugeben und unterschreiben zu lassen reicht nicht.

===

Vorlage für ein Schreiben nach Impf-Aufforderung

Falls Sie die COVID-19 Spritze bekommen sollen

ANTWORTSCHREIBEN FÜR ALLE, DIE ZUR IMPFUNG AUFGEFORDERT WERDEN
Musterbrief - Diese Vorlage kann hier auf der Seite in 104 Sprachen übersetzt werden.
 

In Case They Ask You To Get the COVID-19 Jab

RESPONSE LETTER FOR ALL WHO ARE ASKED TO BE VACCINATED

Template Letter for Your Perusal 15. March 2021

- other languages in the country sections (see top right on this page) or via EcoTranslate on the right side of the page

===

If Your Doctor Insists Vaccines Are Safe, Have Them Sign This Form 

===

MUST READ & SHARE: 

(Deutsche oder andersprachliche Übersetzung einfach per click über EcoTranslate auf der Seite)

===

Impf-Verweigerung aus religiösen Gründen:

PDF HERE.

Adaptations for states other than USA necessary - consult your lawyer.

Anpassungen für Staaten ausserhalb der USA erforderlich - besprecht das mit einem Anwalt.

===

===

===

Seid konsequent. 
Lacht nicht. 
Erklärt Euch nicht. 
Gebt nicht nach. 
Seid Rebellen. 
Für Euer Land.

===

Klartext. Der Rechtsstaat in der Krise. Hintergründe mit Rechtswissenschaftler Prof. Martin Schwab

Premiered Aug 16, 2021

Langemann Medien

In diesem Video erhalten Sie Hintergrundinformationen von einem Lehrstuhlinhaber der Rechtswissenschaften an der Universität Bielefeld, Prof. Dr. Martin Schwab. Ich beleuchte die Fragen zur Unabhängigkeit der Justiz in Deutschland. Welchen Anteil Richter und Rechtsanwälte an der aktuellen Gesellschaftskrise haben, kann man nach Ansicht des Video besser einordnen. Foto Langemann: Ulrike Reinker, Düsseldorf Quellenverweis: Das in dem Video angesprochene Dokument finden Sie hier: https://clubderklarenworte.de/dokumente/

https://www.clubderklarenworte.de #denkeselbst #unabhängig #uberparteilich #journalist #langemann #clubderklarenworte.de #corona

===

===

VACCINE & BLOOD ANALYSIS UNDER MICROSCOPE PRESENTED BY INDEPENDENT DOCTORS, RESEARCHES & LAWYERS

First published on BITCHUTE August 16th, 2021.

Tim Truth

Join our leading researchers on https://GroupDiscover.com to find the best videos from across the censorship-resistant internet platforms like Odysee, Rumble, LBRY, Bitchute & Brighteon.

===

IT WILL NOT END ... UNLESS THEY ARE TAKEN OUT OF THE EQUATION

===

===

===

Impfdosen „laufen ab“: Sondermüll, Entwicklungshilfe oder noch mehr Lug und Trug?

Symbolbild: freepik @prostooleh

Schon ein halbes Jahr nach Start der Impfkampagne macht man sich Sorgen: Die experimentellen mRNA-Impfstoffe sollen in einer Stückzahl von Millionen ihre Haltbarkeit verlieren. Diese neue Kurzgeschichte im großen Buch der Corona-Märchen ist spannend, denn eigentlich entsteht je nach Temperatur schon nach wenigen Stunden Sondermüll. Studiert man die Transport- und Lagerbedingungen, kommen Fragen auf: Wer kann eigentlich dafür garantieren, dass die Impfstoff-Qualität überhaupt jemals den Zulassungs-Studien entsprochen hat?

Ein Kommentar von Willi Huber

Das ist wieder einmal so eine Geschichte, an der jedes einzelne Detail spannend ist – und absolut nichts zur offiziellen Version passt. Und es ist eine Geschichte, die dazu geeignet ist, all jenen die Augen zu öffnen, die bisher diese offizielle Version geglaubt haben – dass es um eine Pandemie ginge, um die Gesundheit der Bevölkerung, um die Rettung vor dem schlimmen, drohenden Corona-Tod.

Am Dienstag, dem 17.8. veröffentlichte die deutsche Presseagentur dpa einen Bericht, nach dem in deutschen Arztpraxen Millionen Dosen des ach so raren und ach so wertvollen Corona-Impfstoffes zu verfallen drohen. Hier wären über 3 Millionen Dosen betroffen. In Impfzentren würden 2 bis 2,5 Millionen Dosen verfallen, diese plant der Bund einzusammeln. Dieser Text wurde gewohnt unhinterfragt und unreflektiert von zahlreichen deutschen Medienportalen übernommen.

Impfstoffe „nur wenige Tage haltbar“?

Erinnern Sie sich noch an die eindrucksvollen Bilder der ersten Tage, wo Politiker sich abfeiern ließen, weil sie den Transport der ersten Impfstoffe ermöglicht hätten? Wie in einem Hollywood Film musste alles dampfen und rauchen, denn es hieß, die Impfstoffe müssen bei -70 Grad gekühlt werden. Das erforderte außerordentlich teure Sondertransporte – aber kein Problem, der Steuerzahler begleicht das gern. Kurz danach erklärten Pfizer/Biontech, das wäre alles „nicht so schlimm“. In Trockeneis-Boxen wäre der Impfstoff 30 Tage lang haltbar, in einem normalen Kühlschrank 5 Tage lang. In der Gelben Liste / dem Pharmaindex wird festgehalten, welche Temperaturen und Lagerzeiten aktuell erlaubt sind. Damit der Artikel nicht so lange wird, befasse ich mich primär mit dem weltallerbesten Wunderwuzzi-Impfstoff von Pfizer/Biontech der am meisten verwendet wird. Dieser darf ungeöffnet bei -90 bis -60 Grad für ein halbes Jahr eingelagert werden, in ungeöffneten aufgetauten Flaschen bei 2 bis 8 Grad (normaler Kühlschrank) für einen Monat. Erreicht der Impfstoff Raumtemperatur, darf er für 2 Stunden verwendet werden.

Impfstoffe „sehr empfindlich auf Erschütterungen“

Wir haben die nachfolgende Behauptung bei Menschen vom Fach verifiziert, die uns bestätigten: Ja, mRNA Impfstoffe sind sehr erschütterungsempfindlich. Das geht so weit, dass das vor Verabreichen einer Injektion übliche Schnippen des Arztes gegen die Spritze, um die Verabreichung von Luftblasen zu vermeiden, zu einer Beschädigung des Impfstoffes führt. Zitat: Apotheker über den sensiblen Impfstoff: „Es reicht schon, mit dem Finger gegen die Spritze zu schnippen“. Oder auch: Hamburger Experte: So empfindlich ist der Biontech-Impfstoff. Interessanterweise sind alle Artikel, die sich damit im Detail beschäftigen, jetzt hinter der Paywall versteckt. Das öffentlich-rechtliche WDR erklärt dazu:

Vor allem Impfstoffe, die mRNA verwenden (Biontech / Moderna), sind schwierig zu lagern, denn mRNA ist ein sehr empfindliches Biomolekül, das schnell zerfällt. In der Regel braucht mRNA sehr niedrige Temperaturen, um stabil zu bleiben.

WDR.de, 4.8.2021

Die Pharmazeutische Zeitung führte weiter ausErschütterungen während des Transports sind unbedingt zu vermeiden, da der Impfstoff sonst unbrauchbar wird. Der Impfstoff muss während des Transports durchgehend bei 2-8 °C gekühlt werden, um die Stabilität zu bewahren.“ Und: „Während des Transports sollten Durchstechflaschen und/oder vorbereitete Spritzen sicher verpackt sein, sodass sie aufrecht stehen und nicht lose sind oder rollen.“ Nicht genug damit, der Impfstoff ist auch noch „sehr lichtempfindlich“. Deshalb dürfen bei der Anwendung nur Einzelflaschen entnommen werden, der Rest ist lichtgeschützt aufzubewahren.

Denken sie selbst logisch nach und prüfen Sie alle Details auf Plausibilität.

  1. Die Impfstudie, die zur bedingten bzw. Notzulassung geführt hat, fand unter Laborbedingungen statt. Alle Impfstoffe waren (wahrscheinlich) immer perfekt hergestellt, hielten die Kühlkette ein und wurden bei perfekter Temperatur verabreicht. Die angebliche Wirksamkeit und sämtliche Erkenntnisse über Nebenwirkungen und Risiken sind bei diesen optimalen Zuständen notiert worden. Denken Sie, dass dies bei dem Impfstoff, den man Ihnen und Ihren Kindern spritzen will, genauso sein wird?
  2. Impfstoffe, die um die halbe Welt reisen und dabei eine perfekte Kühlkette brauchen – wie plausibel ist dies bei Millionen bis Milliarden Dosen? Denken Sie, dass in ihrem Impfzentrum oder bei ihrem Arzt diese Vorgaben immer zu 100% eingehalten werden konnten? Der Arzt plant vor, dass der Impfstoff zu genau dem Zeitpunkt, wo sie geimpft werden, (oder maximal 2 Stunden länger) die optimale Temperatur zur Verabreichung erreicht? Denken Sie, das alles kann unter absoluter Garantie immer eingehalten werden?
  3. Glauben Sie, man kann Impfstoffe immer erschütterungsfrei transportieren, bis man sie ihnen in den Arm jagt? Wer kann das garantieren? Werden Impfstoffe in Flugzeugen, Schiffen, Zügen, Lastwagen oder PKWs eigentlich nie erschüttert? Wie geht das genau, gibt es jetzt schon erschütterungsfreie Motoren und erschütterungsfreie Straßen? Und weiß wirklich jeder Arzt, dass man nicht mit dem Finger gegen die Spritze schnippen darf, wie er es bislang sein ganzes Berufsleben über gemacht hat?

Beachtlich ist auch, wie Statistiken zeigen, dass die meisten Impfstoff-Nebenwirkungen aus nur wenigen Impfstoff-Chargen resultieren. Wenn man nicht gleich Theorien mit viel kriminelleren Hintergründen bemühen möchte, könnte das Einfachste und Naheliegendste wahr sein: Bei den Chargen, wo es zu den meisten Problemen kam, wurden oben erklärte Voraussetzungen nicht vollständig oder nicht eingehalten – weil das in diesen Dimensionen schlichtweg nicht geht und überall dort wo Menschen arbeiten auch Fehler und Nachlässigkeiten passieren. Siehe auch die nachfolgende Grafik von Fact Sheet Austria – zu deren Machern wir uns übrigens sehr über einen Kontakt freuen würden.

Impfstoffe einsammeln und an arme Länder spenden

Jetzt erklärt uns also die dpa, dass man die Impfstoffe, die aus dubiosen Gründen übrig geblieben sind (vielleicht stimmen die offiziellen Impf-Zahlen ja doch nicht so genau?) einsammeln und an bedürftige Länder spenden könne. Ich erspare mir und ihnen jetzt auf Basis der oben stehenden Informationen die Detailerklärung und kürze ab: Nein, das kann man nicht. Man kann irgendwelche Stoffe in irgendeinem ungeprüften Zustand wieder einsammeln, sie beim Einsammeln und Weitertransport weiter beschädigen und dann irgendeine Restpampe an Drittländer ausliefern. Das geht bestimmt.

Vielleicht doch nur die „Entwicklungshilfe“-Betrugsmasche?

Was natürlich auch geht, ist der übliche Milliardenbetrug mit „Spenden an die Dritte Welt“ bzw. „Entwicklungshilfe“. Damit hat man in Deutschland schon jahrzehntelange Erfahrung. Ich erinnere mich daran, wie man vor Jahrzehnten dicke Subventionen dafür kassierte, um Schiffscontainerweise „landwirtschaftliche Maschinen“ nach Afrika zu spenden. Tatsächlich wurden alte und defekte Landmaschinen in Deutschland und anderswo gesammelt, nicht mehr wert als der Kilopreis des Altmetalls – und in Afrika einfach an Land gekippt. Dort gab es niemanden, der das reparieren konnte, deshalb entstanden dort, wo die Maschinen abgeladen wurden, große Rosthaufen – und große Zahlen auf den Konten der Nutznießer. In Afrika wurde freilich niemandem damit geholfen. So ähnlich stelle ich mir das mit oben erwähnter Impfstoff-Restpampe auch vor. Denn folgt man der bisherigen offiziellen Erzählung über die Empfindlichkeit der Impfstoffe auf Punkt und Beistrich, ist es völlig denkunmöglich, dass etwas Impfstoffähnliches in einem Drittland ankommen könnte.

Impfstoffreste sind Sondermüll

Impfstoffe gelten als „gefährlicher Abfall“. Sie müssen als Sondermüll entsorgt werden. Siehe auch: AstraZeneca entsorgen: Biologischer Sondermüll. Dabei entstehen natürlich Mehrkosten – allerdings nur den Steuerzahler. Der bezahlt für die dubiose Anschaffung, für den Transport, die Lagerung die Impfzentren, die Impfung – und eben auch für die Vernichtung. Dass all dies den Hersteller keinen Cent kostet, auch nicht wenn die Impfstoffe z.B. schadhaft wären, hat die EU mit diesem vertraglich vereinbart. Siehe: Preise, Haftung, Qualität: Das sollte im Pfizer/Biontech/EU-Vertrag geheim bleibenÜbrigens hat der Hersteller ohnehin vertraglich verboten, dass Impfstoffe an Drittländer gespendet werden. Das legte das ZDF am 12. August offen. Report24 Leser wissen das schon länger, denn wir haben die Verträge mit Albanien, Brasilienund der EU geleakt. Natürlich sagt das ZDF in Folge die Unwahrheit, man dürfe die Impfstoffe nicht weiterspenden, da die Hersteller Haftungsrisiken ausschließen wollen. Die Haftung liegt ohnehin in absolut jeder Variante ausschließlich bei den einkaufenden Nationen.

===

===

GERMANY vs. SWEDEN

This chart is stunning. Germany reports 58% fully vaccinated, Sweden 51%. Germany is one of the most masked countries in the EU, including N95s for the populace. Sweden the least masked country in the EU. Germany requires negative test to enter many indoor events, while Sweden doesn't. Germany locked down last year, while Sweden didn't. And yet, look at the epidemiological curves adjusted for population. Nearly identical. It's almost as if our mass mitigation efforts do no good against an airborne 'virus' ...

===

EIN LEHRER NIMMT ABSCHIED UND MACHT DA NICHT MIT

Via  - 

Der folgende Brief wurde heute von einem Lehrer an seine Schulgemeinde an einem deutschen Gymnasium verschickt. Er ist ein Zeugnis zugleich der erschreckend konformistischen Zustände an deutschen Bildungseinrichtungen wie der Kraft Einzelner, auf ihre innere Stimme zu hören, selber zu denken und da nicht mitzumachen.

Der Verfasser hat mir den Brief zur Veröffentlichung freigegeben; sein Name ist mir bekannt.

Zum Nachhören. Gelesen von Robert Meier.

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Schülervertretung, liebe Hausmeister, liebe Schulsekretärinnen, liebe Schulsozialarbeit, lieber Schulelternbeirat — liebe Schulgemeinschaft!

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge habe ich nach unserer Rückkehr aus dem Frankreichurlaub die Bewilligung meines Antrags auf Beurlaubung vom Schuldienst vorgefunden, die es mir erlaubt, mich aus familiären Gründen vorerst und ohne Bezüge aus dem aktiven Schuldienst zurückzuziehen.

Wie lange das sein wird und ob ich wieder an dieses ehrwürdige Gymnasium zurückkommen werde, weiß ich noch nicht.

Vermutlich eher nicht.

Daher ist es mir ein großes Bedürfnis danke zu sagen an Euch Kollegen und Mitarbeiter für die vielen schönen Jahre, die ich überwiegend als eine sehr fruchtbare und gegenseitig wertschätzende Zeit in allen Bereichen empfunden habe. Und ebenso bin ich dankbar für die vielen tollen Erfahrungen mit euch Schülern und Euren Eltern, die mir das Gefühl gegeben haben, einen sinnvollen und für mich richtigen Beruf zu machen, in dem ich als Pädagoge und vielleicht auch als Mensch etwas beisteuern konnte.

Nun ist seit anderthalb Jahren ja einiges anders in unserem Leben und in der Schule. Eine Krankheit ist über uns alle hereingebrochen und der Umgang damit hat nicht nur unseren Alltag, sondern auch unser Miteinander stark verändert. Kindern wird von ihren Lehrern und Eltern vorgelebt, dass Abstand Solidarität bedeutet, dass Nähe potentiell töten könnte und dass man nun eben Opfer bringen muss.

Gerechtfertigt wird dies damit, dass ein Bankkaufmann und Pharmalobbyist, ein ihm unterstellter Tierarzt, ein Gesundheitsökonom und ehemals SPD-Hinterbänkler, ein „Topvirologe“, der schon bei den letzten Pandemien gewaltig daneben lag und eine Bundeskanzlerin und ehemalige FDJ-Sekretärin für Agitation und Propaganda dies für alternativlos halten. Und dies viele Medien und Medienstars fast ohne jeden Widerspruch und in Dauerschleife unters Volk gebracht haben.

Ob man sich den langfristigen Folgen solcher im Kern unmenschlichen und unnatürlichen Forderungen unter anderem für Heranwachsende bewusst ist, geraden den nicht besonders Privilegierten, sei mal dahingestellt. „Sie machen ja alles so toll mit!“

Ja, Kinder wollen stets gefallen, auch wenn sie dabei ihre ureigensten Bedürfnisse hintenanstellen. Wenn Kindern einerseits Angst gemacht wird und sie andererseits viel Lob und Bestätigung für ein bestimmtes, angepasstes Verhalten bekommen, fällt ihnen das nicht schwer „zu funktionieren“.

Wen soll das überraschen? Das sind Grundlagen der Pädagogik, 2. Semester oder auch gesunder Menschenverstand. Und wenn das noch von hochangesehen, menschlichen Vorbildern vorgelebt und gefordert wird, klappt das eben ganz hervorragend.

Nur die Kinderpsychologen oder die psychiatrischen Jugendkliniken scheinen da etwas anderes wahrzunehmen …

Ich habe von Anfang an versucht, möglichst objektive Informationen zu erhalten und die offiziellen Zahlen zu verfolgen und zu vermitteln, um eine fundierte Einschätzung davon zu erlangen, was hier gerade droht oder passiert.

Und ich habe mich bemüht, Schülern und Mitmenschen ein wenig die Angst zu nehmen und einige Fakten, wie zum Bsp. das durchschnittliche Sterbealter bei Corona-positiven Erkrankten von 84 Jahren, die Aussagekraft eines PCR-Tests aufgrund seines Funktionsprinzips, die Aussagekraft von „Fallzahlen“ oder neuerdings „Inzidenzen“ ohne Nennung der Testanzahl, die tatsächliche Auslastung der Intensivbetten, die Chancen und Risiken einer Notfall-zugelassenen, methodisch völlig neuen, präventiven Gentherapie (im Volksmund „Impfung“ genannt) etc… von Anfang an im Sinne einer sachlichen Diskussion einzubringen.

Und so eben, im Kontrast zu den stets vermeldeten und leider recht einseitig verbreiteten Horrorszenarien, eher faktenbasiertes Wissen statt Angst zu verbreiten. Und vor allem auch auf die immensen Folgen und Opfer dieser Pandemie-Politik hinzuweisen.

Dabei konnte ich feststellen, dass es mitunter nicht immer leicht ist, einen sachlichen Meinungsaustausch hinzubekommen, da dieser oft gar nicht erwünscht ist. Zu groß ist entweder die Angst bzw. der Schrecken vor der Krankheit, die bloße Unwissenheit des Gegenübers oder die Vorverurteilung einer kritischen Haltung generell.

Ebenso wie natürlich die Angst vor Ausgrenzung oder einer unterstellten Kontaktschuld: „Was, wenn die „Falschen“ Applaus für meine Meinung klatschen?“Und natürlich die kognitive Dissonanz: „Wenn so viele da mitmachen, dann muss das doch alles richtig sein!? Wie kann man es da wagen, Fragen zu stellen?!“ – „Wie kann man in einer Krise die Regierung kritisieren? – „Schweden?- Ne, die haben Leichenberge!“. Weist man dann auf offizielle Zahlen hin, werden diese oft geleugnet, relativiert oder schlicht ignoriert. Dabei ist es durchaus interessant, selbst genau hinzuschauen, bestimmte „Narrative“ selbst auf Plausibilität und Evidenz zu prüfen, anstatt überwiegend vorgefertigte oder vorsortierte Meinungen zu übernehmen. 

Und vielleicht zwischendrin mal einen Blick über den Maskenrand zu werfen, um sich von außen zu betrachten, was man hier eigentlich gerade alles mitträgt.

Und was für neue Begriffe, Stempel und angebliche politische Einordnungen man dann plötzlich aufgedrückt bekommt. Und mit welchem Eifer und Unterhaltungswert. Ganz besonders, wenn man irgendwann nach vielen Monaten für sich an einen Punkt gekommen ist, an dem man die drakonischen Folgen in allen Bereichen, aber besonders für die schwächsten Mitglieder der Gesellschaft nicht mehr hinnehmen will. Dass man aktuelle demokratische Prozesse eben nicht ausschließlich dadurch beeinflussen möchte, in dem man alle vier Jahre seine Stimme in eine Urne legt und in der Zwischenzeit auf der Couch liegt, SpiegelOnline und AZ liest, kurzum « besonderer Held » spielt. Sondern dass man z.B. Demonstrationen für seine Grundrechte besucht.

Wie sagte schon der ehemalige Bundespräsident Gustav Heinemann:

Der Bürger hat das Recht und die Pflicht, die Regierung zur Ordnung zu rufen, wenn er glaubt, dass sie demokratische Rechte missachtet.

Gustav Heinemann

Ich bin überzeugt, das hat heute noch Gültigkeit und ich stelle fest, dass mich die Regierung in ihrem Handeln in keinster Weise überzeugt und nach meiner Wahrnehmung derzeit demokratische Rechte massiv missachtet. Und so etwas kund zu tun, dieses Recht und die Pflicht haben eben auch Lehrer (außerhalb ihrer Dienstzeit selbstverständlich, wie wir ja nun alle wissen) und sogar Schüler. Denn es heißt ja so schön: „Hier gilt Meinungsfreiheit! Sie ist ein hohes Gut!“

Nur seltsam plötzlich, wenn jemand eine andere als die aus dem Fernsehen hat und diese dann sogar laut ausspricht …

… das stört eben dann leider (nicht nur) den Schulfrieden. Gibt ja auch derzeit wenig Wichtigeres. Selbst der oberste Dienstherr war wohl ganz aufgebracht, wie die lokale Presse besorgt mitteilte und beharrlich recherchierte.

Dass nach der Teilnahme an einer Demo vom Dienstherrn hektisch ein Betretungsverbot wegen angeblicher Infektionsgefährdung der Schulgemeinschaft erlassen wird …

oder nach erfolglosen bzw. einseitigen Kommunikationsversuchen mit einigen Schulgremien ein thematischer Corona-Maulkorb für den Unterricht verhängt …

oder nach der Demoteilnahme auch einfach mal ein PCR-Test (vom Dienstherrn, und nicht vom Gesundheitsamt oder Amtsarzt!) usw. …

— all das mag manchen verwundern. Dies gehört aber wohl zur neuen, demokratischen Meinungsfreiheit für Landesbedienstete einfach dazu.

So kann ein dienstvorgesetzter Mathe- und Erdkundelehrer eben auf Anraten der Schulbehörde einem Diplombiologen, Bio- und Erdkundelehrer ein Verbot aussprechen, das Thema Corona im Unterricht zu behandeln und ihm auferlegen, Coronafragen der Schüler nur im Beisein eines Kollegen zu beantworten. Anlass? – Bedrohter Schulfrieden!

Come on! Sowas kannte ich bisher nur aus Geschichtsbüchern. Da bekommt man mitunter Anpassungsstörungen.

Diese Art „Meinungsfreiheit“ gehört nicht zu meiner Vorstellung von faktenorientierter Bildungskultur, oder demokratischem Zusammenleben. Aber da kann man ja geteilter Meinung sein.

Immerhin, der Umgang mit „freier Meinungsäußerung 2021“ zeigt eben auch einiges, dass ich zwar so nie erwartet hätte, ich aber trotzdem dankbar bin, es vor Augen geführt bekommen zu haben: Menschen offenbaren ja selten so eindrücklich ihre wirkliche Moralkompetenz oder ihr wahres Werteverständnis, wie unter Druck und in Konfliktsituationen. Und da kommt Schönes oder Unschönes heraus, aber eben Authentisches.

Meine persönliche, vorläufige Erkenntnis: Nicht bei Jedem, aber im Großen und Ganzen scheint es bedauerlicherweise schon eine gewisse Herdenimmunität oder einen erschreckend hohen Antikörper-Titer gegenüber freiheitlichen, demokratischen Grundwerten zu geben.

Und ein großes Bedürfnis nach einfachen, kraftvollen Antworten, die ein baldiges Heil versprechen, nach Bequemlichkeit, abervor allem: bloß keine Fragen und Zweifel. Dieser Trend hin zu diskussions- und kritikunfähigem, aber eben scheinbar mehrheitskonformen Handeln erscheint mir bisweilen bedrohlicher als die eigentliche Krankheit selbst.

Insgesamt empfinde ich es als eine irgendwie beunruhigende Entwicklung, dass so tiefgreifende Entscheidungen, wie die immer wieder verlängerte und an stets wechselnde, oft recht unwissenschaftliche Indikatoren geknüpfte Einschränkung von Grund- und Freiheitsrechten in einer Demokratie als alternativlos hingestellt werden. Geht sowas „per definitionem“ überhaupt zusammen? Klar war da ein Schrecken am Anfang, aber nach eineinhalb Jahren und den vielen gesicherten Erkenntnissen und den dramatischen Schäden durch die Maßnahmen mittlerweile?

Und es ist mitunter skurril mitanzusehen, wie ehemals liberal und aufgeklärt geglaubte Mitmenschen sich mit zunehmend totalitär anmutenden, bisweilen völlig unlogischen Regeln abfinden, insgeheim über die eigenen genutzten Nischen prahlen, sich in vorauseilendem Kadavergehorsam überbieten oder eine Diskussion über die Sinnhaftigkeit oder die bloße Kenntnisnahme der Schäden vieler Maßnahmen trotz erdrückender Faktenlage weiterhin ablehnen oder infantil wegdrücken.

„Muss so sein, ist Pandemie, die Chefin hat’s so gesagt!“

Und selbst Personen in Politik oder Medien scheinen keine Ahnung zu haben von „Basic corona facts“ wie Sterbealter, -rate, -Altersverteilung, Bettenbelegung, Folgen der Maßnahmen im In- und Ausland etc…wenn man mal nachfragt. Sie erwähnen solche Fakten jedenfalls so gut wie nie. Einzelne Vokabeln wie „Bergamo“ oder „Long Covid“ dagegen konnten sie sich gut merken und seltsamerweise häufig wiedergeben. Stellt sich mir die Frage, ob sie sich entweder nicht anhand der öffentlich zugänglichen Zahlen informieren wollen oder ob sie aus irgendeinem Grund nicht in der Lage sind, dies zu tun und hieraus ihre eigenen Schlüsse zu ziehen. Naja, jeder eben wie er kann und will… „Bisher sind wir ja gut durch die Pandemie gekommen“

Und welche Spaltung, welche Mauern des Schweigens oder Feindseligkeiten plötzlich ebenso alternativlos hingenommen und immer weiter vorangetrieben werden. -„Aber im Fernsehen sagen sie es doch auch! Und zwar dauernd!“…na gut, für derlei Argumentation braucht man wohl weder einen Schul- noch einen Studienabschluss, aber lassen wir es mal so stehen, was soll man da auch antworten?

Nun ist das jetzt wohl so, jeder versucht in dieser „größten Krise seit dem zweiten Weltkrieg“ sein Bestes zu geben. Und das ist wohl auch das Mindeste, was man verlangen kann. Eben nicht nur an sich (und seine eigenen Ängste, Vorteile oder den nächsten Urlaub) zu denken, sondern eben wirklich solidarisch zu sein und zu handeln, auch wenn das manchmal vielleicht Kraft, Hirnschmalz oder andere Opfer kostet.

Und aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass man in einer solchen Krise seine Kräfte gut einteilen sollte. Man weiß ja nie, wie lange sie noch so geht und was noch alles kommt. Das griechische Alphabet hat ja noch viele Buchstaben. Und die präventive Gentherapie scheint ja leider nach den neuesten Daten aus den USA, Israel oder Island doch nicht so zu funktionieren wie versprochen, wenn ein großer Teil der Patienten dort doppelt geimpft ist und das Virus munter weiterverbreitet, wie die NY Times oder das Ärzteblatt berichten. Und die weit über 1000 (gemeldete) Todesfälle und Hunderttausende (gemeldete) Nebenwirkungen im zeitlichen Zusammenhang mit den „Pieksen“ allein in Deutschland, wie das PEI oder die EMA aufzählt oder 10000 „Impfdurchbrüche“ (wieder so eine spannende, neue Vokabel), schrecken wohl auch niemanden mehr.

Dann jetzt noch schnell ran and die Kids! Vielleicht noch einen Donut oder ne Bratwurst in der Mensa für jeden Pieks, sponsored vom Schulelternbeirat?

Also dann: „Vorwärts immer, rückwärts nimmer!“ Nur eben nicht mehr gemeinsam mit allen.

Nichtsdestotrotz, abschließend noch einmal von ganzem Herzen: vielen Dank für die überwiegend schöne Zeit an dieser bunten Schule „Für Courage und ohne Rassismus“, die lustigen, lehrreichen und auch die ernsten Momente mit Vielen und die ehrlichen und loyalen Worte Einiger.

Ich wünsche jedem Euch und Ihnen nur das Allerbeste, dass man mit einem guten Gefühl durch den Tag geht, dass man möglichst zufrieden ist mit sich und seinem Tun und dass wir alle bald wieder zuversichtlich in die Zukunft und Uns in die Augen blicken können, und das vielleicht sogar ohne vorher nach einem Test- oder Impfstatus zu fragen. Kann natürlich noch ein Weilchen dauern, man hat es ja schließlich nicht selbst in der Hand, oder?


Auf Wiedersehen

[Ein Lehrer] (Name ist der Redaktion bekannt)


Mensch, Vater, Diplombiologe, Studienrat

 

P.S. 1: Natürlich freue ich mich weiterhin, von dem ein oder anderen zu hören wie es Euch so geht (und nicht nur „Schultratsch“; wobei es mich schon interessieren würde, wie das Bildungsministerium das spannende Logik-Rätsel für Lehrer und Schüler löst: „Geimpfte müssen sich nicht mehr testen, weil sie das Virus nicht mehr übertragen“ vs. „Geimpfte müssen weiterhin Maske tragen, weil sie das Virus übertragen können“; aber ich bin zuversichtlich, dass auch die aus der Lösung resultierenden Regeln vorbildlich an den Schulen umgesetzt werden.

Bin nur von Herzen froh, dass ich das nicht mehr mittragen muss


P.S. 2: Musikalische Grüße zum Abschluss von Reinhard Mey (1996):https://youtu.be/CdBo34ycvkw

Reinhard Mey: Sei wachsam (live) . Album : "Leuchtfeuer" (1996)

Apr 7, 2013

Besser kann man einen Aufruf kaum formulieren. 1996 enstanden und immer noch aktuell.

Music in this video

Song

Sei wachsam (Live from Kulturpalast, Dresden, Germany/2002)

Artist

Reinhard Mey

Licensed to YouTube by

UMG (on behalf of EMI), and 1 Music Rights Societies

===

UPDATE:

DER PLAN: FINANZ-TOTALITARISMUS

Weff 2021: Vortrag Ernst Wolff 

#Geld #ernstwolff #Politik #finanzen #Wirtschaft

23 Aug 2021

CWL Media Group

===

===

===

Stiftung Corona-Ausschuss

Wir untersuchen, warum die Bundes- und Landesregierungen beispiellose Beschränkungen verhängt haben und welche Folgen diese für die Menschen hatten.

Der Corona Ausschuss wurde von vier Juristen ins Leben gerufen. Er führt eine Beweisaufnahme zur Corona-Krise und den Maßnahmen durch.  Der Corona Untersuchungsausschuss wird vertreten durch die Rechtsanwältinnen Viviane Fischer, Antonia Fischer sowie die Rechtsanwälte Dr. Reiner Füllmich und Dr. Justus. P. Hoffmann

Erfahren Sie mehr über den Ausschuss: https://corona-ausschuss.de (VORSICHT beim Runterladen von Videos von der Odysee Patform - Odysee fragt seit Juni 2021 Nutzerdaten ab (User-ID, browser-Daten, IP etc.) und

Telegram: https://t.me/s/Corona_Ausschuss (VORSICHT: Wird mindestens seit März 2021 vom Verfassungsschutz überwacht).

Haben Sie Fragen für den Untersuchungsausschuss? Können Sie als Zeugin oder Zeuge zur Aufklärung von Umständen beitragen? Können Sie als Expertin oder Experte Fachwissen beisteuern?

Schreiben Sie uns: 

Anonyme Hinweise an den Corona-Ausschuss: https://securewhistleblower.com/ [Anmerkung d.R.: Dieser Dienst, der auf einem Server in der Schweiz gehostet ist, ist nicht wirklich sicher, verschlüsselt lediglich die Übertragung (nur mit SSH), nicht die Mitteilungen oder Anlagen selbst (d.h. Servermanager oder Hacker finden Klartext) und sollte keinesfalls ohne VPN oder TOR angesteuert werden. Dienste, die auf einem Server oder seiner "cloud" basieren, speichern die Meta-Daten des Senders etc. - Read: https://ecoterra.info/index.php/de/about - you can contact us for advise how to transmit very sensitive material.]

Wer Hintergrundinfos / Insiderwissen zum Thema "Corona und die Rolle der Medien" hat bitte per E-Mail an 

Sie können unsere Arbeit mit einer Spende unterstützen. Spendenbescheinigungen können wir derzeit leider noch nicht ausstellen.

NEUE BANKVERBINDUNG: 

Rechtsanwaltsanderkonto/Treuhandkonto: Rechtsanwalt Dr. Reiner Füllmich Verwendungszweck: “Spende Corona-Ausschuss” IBAN: DE57 1203 0000 1072 0158 50 BIC: BYLADEM1001

Frühere Bankverbindung war: Rechtsanwaltsanderkonto/Treuhandkonto: Rechtsanwalt Tobias Weissenborn Verwendungszweck “Spende Corona-Ausschuss” IBAN: DE14 2604 0030 0602 3832 04 BIC: COBADEFFXXX und auch:

Verwendungszweck: “Spende Corona-Ausschuss” IBAN: DE06 3701 0050 0989 9305 04 - BIC: PBNKDEFFXXX

Die Stiftung Corona Ausschuss ist Produzentin der Live Streams und inhaltlich verantwortlich.

===

Logo
Die Corona-Krise hat die Menschen auf der ganzen Welt hart getroffen. Ganz besonders den Unternehmen wurden bereits mit den ersten Einschränkungen „das Wasser abgedreht“. Gerade für viele Kleinstbetriebe, kleinere und mittlere Unternehmen muss daher rasch eine Lösung her und die heißt Schadenersatz.

Rechtsanwalt
Marcel Templin 
Kreuzbergstraße 72, D-10965 Berlin 

https://www.corona-schadensersatzklage.de

---

OVALmedia Berlin GmbH verantwortet die technische Übertragung. 

===

SITZUNGEN & FAKTEN DES CORONA UNTERSUCHUNGS-AUSSCHUSS DER SCA

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 66 - Kettenreaktion

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 65 - Internationale Solidarität

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 64 - Medienkritik war gestern

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 63 - Im Auge des Sturms

 - Die Welle

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 61 - We'll catch you 'cause we can

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 60 - Die Zeit ist kein flacher Kreis

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 59 - Der Teufel steckt im Detail

Sondersitzung Ad hoc 29. Juni 2021 - Zu den Durchuchungen durch die Polizei

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 58 - Bitte weitergehen, hier gibt es nichts zu sehen

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 57 - Unter Druck

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 56 - Mit höllischen Latwergen

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 55 - Investigationen

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 54 - Zwischen Nudging und Nebenwirkungen (Deutsch / English)

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 53 - Selbst bestimmen

Sondersitzung / Special Session - International Legal Offensive - Part 3 (English, Deutsch)

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 52 - Zuckerbrot und Peitsche

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 51 - Der Realitätscheck

Sondersitzung / Special Session - International Legal Offensive - Part 2 (English, Deutsch)

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 50 - Solidarität!

Sondersitzung / Special Session - International Legal Offensive - Part 1 (English, Español, Deutsch)

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 49 - Der Offenbarungseid

 - Von Löwinnen und Löwen

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 47 - Auspacken, Anpacken

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 46 - Angst ist heilbar

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 45 - Kann denn Rechnen Sünde sein?

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 44 - Die Wurzeln des Übels

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 43 - Einmal Faschismus und zurück

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 42 - Die Systemkrise

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 41 - Troja Allenthalben

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 40 - The Great Recall

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 39 - Die globalen Zusammenhänge und die Presse: Russland, Schweden, Italien etc.

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 38 - Angriff auf Mensch und Gesellschaft

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 37 - Die Abrechnung: Rechtssystem und mRNA Technologie

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 36 - Ist es ein Teufelszeug? - mRNA-Technologie im Schafspelz

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 35 - Recht und Gesundheit / Lex et salutem - Der blinde Fleck

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 34 - Die im Dunklen sieht man nicht

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 33 - Schlussstrich 2020

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 32 - Die Rolle der Kirchen und Religionsgemeinschaften in der Corona-Krise

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 31 - Der Damm bricht liebevoll

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 30 - Unter der Lupe

 - Der Angriff auf Körper und Seele

 - Klage gg. Drosten & Co. beim Berliner Langericht eingereicht

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 28 - Der abschüssige Hang

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 27 - Der Rundumschlag

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 26 - PCR-Test - die Dominosteine fallen

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 25 - Die Gefahr der Gleichschaltung unseres Rechtssystems, Polizeigewalt und Übergriffe von Privaten

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 24 - Die Stärke unseres Immunsystems und die Stimmen der Kinder

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 23 - Spiel und Ernst sowie ein Blick ins Innere einer Gewerkschaft

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 22 - Die Player: Drosten, Ferguson, Wieler, die Charité und die Rolle von TIB Molbiol

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 21 - "Die Macht der Konzerne und die Korruption"

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 20 - Finanzsystem und Hartz IV-Regime

 - Risiken durch die Behandlung / Interna aus den Schulen

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 18 - Gefährdung durch die Maßnahmen, Risiken durch die Behandlung

 - Die Volkswirtschaft im Griff der Pandemie & Die Corona Impfung

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 16 - Die Corona-Sprechstunde: Hilfe zur Selbsthilfe bei Masken, Tests, Quarantäne

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 15 - Hypnose, Rituale, Angst und Wege raus aus der Traumakrise

Sondersitzung: Gespräch mit Robert F. Kennedy Jr zu den Berliner Demonstrationen und zur Corona-Impfung

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 14 - Astroturfing und die Berliner Demonstrationen

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 13 - Mittelstand in der Krise, Staatsverschuldung, Pandemiegewinnler

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 12 - Fehlanreize im System - Die Rolle der Medien II & MONEY TALKS II

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 11 - Datenschutz - 1 Million Genome, Gesundheits-ID, Tracking-App / Rechtssystem - Grundlagen für die Massnahmen, Grundrechtseingriffe

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 10 - Gefährlichkeit des Virus, Behandlung der Krankheit, Impfen als Ausweg?

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 9 - Die Rolle der Medien

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 8 - USA - der Blick von innen & Die Lage in anderen Ländern

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 7 - Schützen die Masken oder schaden sie?

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 6 - Die Lage der Kinder - Corona-Ausschuss hört Kinder-Psychologen

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 5 - Die Lage der kleinen Unternehmer und der Selbständigen & Zwischenbilanz & MONEY TALKS I

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 4 - Der Drosten-Test, die Immunität und die zweite Welle

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 3 - Bergamo - was war da los? mit Top-Experten aus Italien

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 2 - Die Lage der Menschen in den Pflegeheimen

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 1 - Ablaufplan, Themenkreise, Lernen vom Untersuchungsausschuss Schweinegrippe

Corona-Untersuchungsausschuss beginnt die Arbeit - International Media Event

===