UPDATE 24. Februar 2021: Jens Spahn ließ Journalisten ausforschen - Medienverbände empört über Gesundheitsminister

UPDATE 05. Januar 2021: Neueste Bestätigungs-Kommentare zur Studie: CoKi Register zur Mund-Nasen-Bedeckung (Maske) bei Kindern - Zwischenergebnis des Nebenwirkungsregisters

UPDATE 24. Dezember 2020: Gericht kippt Maskentragungspflicht im öffentlichen Raum im Departement Ariège

UPDATE 21. December 2020: Studie belegt - Das Sterberisiko ist mit Maske 11 x höher als ohne!

UPDATE 06. Dezember 2020: Italien - Studie belegt stark erhöhten CO2-Wert unter der Maske

UPDATE 15. November 2020: Jens Spahns Anwalt fordert über 3.000€ von Youtuber Oli

UPDATE 28. Oktober 2020: Arbeitsschutzregelungen bei Masken werden für Kinder nicht berücksichtigt

UPDATE 15. Oktober 2020: Provokante Kampagne des Berliner Senats gestoppt: Oma muss Mittelfinger für Maskenverweigerer wieder einziehen

UPDATE 04. Oktober 2020: DER MASKENTOD DER KINDER IST FAKT ... UND NICHT ERFUNDEN!!

UPDATE 03. Oktober 2020: Mansmann vs. Bhakdi: Corona schon vorbei?

UPDATE 01. October 2020: Lisa ist tot!

UPDATE 27. September 2020: Angezeigt, remonstriert, suspendiert! Polizist kämpft gegen Corona-Politik

UPDATE 21. September 2020: Spahn verklagt Youtuber: Regierung plant Wahrheits-Ministerium

UPDATE 18. September 2020: Spahn hetzt Anwälte auf Kritiker, um ihnen einen Maulkorb zu verpassen? - Sondervlog, Wichtig! - Deutscher Krankheits-Minister mit Bankster Hintergrund will den Preis für seinen protzigen Villenkauf vertuschen. 

UPDATE 30. August 2020: Italian Mayor Outlaws Mask-Wearing in Public Without Serious Need

UPDATE 28. August 2020: Deutschland zeig Dein Gesicht (Musik-Video)

UPDATE 26. August 2020: Bayerische Staatsregierung beauftragt Militärdienstleister aus Dubai mit PCR-Tests an Flughäfen in Deutschland

UPDATE 20. August 2020: Wieviel Dreck hat Spahn am Stecken? Masken-Wahnsinn geht in die nächste Runde & Corona-Skandal: Thüringer Richter will Söder vor Gericht bringen! & Fast 900 Bürger betroffen: 61 Tage ohne positiven Coronatest im Quarantäne-Knast

UPDATE 17. August 2020: Weil er Maskenpflicht ablehnt: Schulleiter in Brandenburg gefeuert, Proteste von Polizei unterbunden & LIVE - Gesprächsrunde - aktuelle Lage in der Türkei

UPDATE 13. August 2020: Live - Breaking News aus Holland: Polizei schliesst einen der letzten, privaten Lebensmittelläden wegen "Abstands/Zutritts-Verstoss" & Maskenpflicht Karte - Wo kannst du ohne Maske einkaufen und essen gehen? MITMACHEN

UPDATE 12. AUGUST 2020: Live - Gesprächsrunde - aktuelle Lage in Spanien

UPDATE 10. August 2020: Live-Interview mit Friederike Pfeiffer-de Bruin - Masken im Kreisssaal

ICYMI: Verbraucherschutz warnt vor „Corona-Masken“ wegen schwerwiegenden Risiken für die Gesundheit

#Sitzung 07:

Bringt Eure guten Fragen ein !

"Schützen die Masken oder schaden sie?"

Corona-Ausschuss hört internationale Experten (in English/German): Lungen-Facharzt und Hygieniker Dr. Wolfgang Wodarg (Germany), Journalist Patrick Plaga (Sweden), Lawyer Anthony Brink (South-Africa), Attorney a. L. Jeroen Pols (Netherlands), Attorney a. L. Michael Verstraeten (Belgium), Dr. Hans-Joachim Maaz (Psychologe / Psychoanalytiker), Daniela Prousa (Dipl. Psych).

Livestream - 06. August 2020, ab 11 Uhr MEZ mit Zuschauerbeteiligung

"Maskenfetichismus" "Unkritische Maskenträger fallen in die obrigkeitsgläubige Kindheit zurück" "Voll-Aggression gegen jeden der dem Dogma der Maskenpflicht widerspricht" "Dehumanisierung" "Spaltung der Gesellschaft als Herrschaftsinstrument" "Klerikale Besetzung der Wissenschaft durch den Maskenkult" "Schaffung von Sündenböcken und daraus folgende Betrafungsriten" "Nichtmaskentraeger werden als 'Corona' oder als 'Virusträger' oder 'Virus' degradiert und ausgegrenzt"

Corona Untersuchungsausschuss in der heutigen Sitzung vertreten durch die Rechtsanwältinnen Viviane Fischer, Antonia Fischer und die Rechtsanwalt Dr. Justus. P Hoffmann - Fragen für den Ausschuss?

•Livestreamed Aug 6, 2020 ab 12h [Um in den Livestream Chat zu gelangen bitte direkt auf Youtube gehen - dies ist auch angeraten falls ihr browser den livestream hier nicht direkt zeigt.]

Stiftung Corona-Ausschuss

Dokumente zum Thema:

Weitere Dokumente und Inhalte folgen in kürze.

Der Corona Ausschuss wurde von vier Juristen ins Leben gerufen. Er führt eine Beweisaufnahme zur Corona-Krise und den Maßnahmen durch.  Der Corona Untersuchungsausschuss wird vertreten durch die Rechtsanwältinnen Viviane Fischer, Antonia Fischer und die Rechtsanwälte Dr. Reiner Füllmich und Dr. Justus. P. Hoffmann

Erfahren Sie mehr über den Ausschuss: https://corona-ausschuss.de und

Telegram: https://t.me/s/Corona_Ausschuss

Haben Sie Fragen für den Untersuchungsausschuss? Können Sie als Zeugin oder Zeuge zur Aufklärung von Umständen beitragen? Können Sie als Expertin oder Experte Fachwissen beisteuern?

Schreiben Sie uns: 

Anonyme Hinweise an den Corona-Ausschuss: https://securewhistleblower.com/ [Anmerkung d.R.: Dieser Dienst, der auf einem Server in der Schweiz gehostet ist, ist nicht wirklich sicher, verschlüsselt lediglich die Übertragung (nur mit SSH), nicht die Mitteilungen oder Anlagen selbst (d.h. Servermanager oder Hacker finden Klartext) und sollte keinesfalls ohne VPN oder TOR angesteuert werden. Dienste, die auf einem Server oder seiner "cloud" basieren, speichern die Meta-Daten des Senders etc. - Read: https://ecoterra.info/index.php/de/about - you can contact us for advise how to transmit very sensitive material.]

Wer Hintergrundinfos / Insiderwissen zum Thema "Corona und die Rolle der Medien" hat bitte per E-Mail an

Sie können unsere Arbeit mit einer Spende unterstützen. Spendenbescheinigungen können wir derzeit leider noch nicht ausstellen. Die Bankverbindung ist: Rechtsanwaltsanderkonto/Treuhandkonto: Rechtsanwalt Tobias Weissenborn Verwendungszweck “Spende Corona-Ausschuss” IBAN: DE14 2604 0030 0602 3832 04 BIC: COBADEFFXXX

----------------------------

===

UPDATES:

Jens Spahn ließ Journalisten ausforschen - Medienverbände empört über Gesundheitsminister

VERÖFFENTLICHT AM 

Sehen Sie hier mein Video von der heutigen Bundespressekonferenz.

Wer ein berechtigtes Anliegen hat, kann in Deutschland Einsicht in Grundbucheinträge nehmen. Nach einem Beschluss des Bundesgerichtshofs von 2011 liegt ein schutzwürdiges Interesse bei Journalisten vor, wenn das „Einsichtsgesuch“ auf die Beschaffung journalistisch verwertbarer Informationen im Zusammenhang mit dem Kauf eines Grundstücks zielt. Dem stehen laut dem Bundesgerichtshof auch schutzwürdige Belange der im Grundbuch Eingetragenen, etwa des Eigentümers, nicht entgegen: „Das Interesse der Presse an der Kenntnisnahme des Grundbuchinhalts erweist sich als gegenüber dem Persönlichkeitsrecht der Eingetragenen vorrangig, wenn es sich um eine Frage handelt, die die Öffentlichkeit wesentlich angeht.“

Im Falle Spahn geht es die Öffentlichkeit wohl etwas an, wenn ein Minister mitten in einer Pandemie mit massivsten wirtschaftlichen Folgen ein Luxus-Anwesen kauft. Und umso mehr, wenn zumindest Kritiker einen Fall von Begünstigung sehen, wie bei dem günstigen Kauf einer Wohnung von Spahn bei einem „Spezi“, der später von Spahns Ministerium in eine Spitzenposition befördert wurde (siehe hier). Spahn ging auch juristisch gegen Medien und sogar gegen YouTuber vor, die den Kaufpreis seiner Villa genannt hatten.

Auch ich habe beim Amtsgericht Schöneberg im Oktober einen Antrag auf Grundbucheinsicht im Falle Spahn gestellt. Und nun kommt heraus: Der CDU-Politiker wollte vom Grundbuchamt wissen, wer Fragen zu seinen privaten Immobilienkäufen stellte – und welche. Das Grundbuchamt entsprach seiner Bitte. „Beides geht nicht“, sagte der Bundesvorsitzende des Deutschen Journalisten-Verbands Frank Überall laut MSN: „Eine eilfertige Behörde und ein Minister, der peinlich bemüht ist, private Immobiliengeschäfte im siebenstelligen Bereich unter der Decke zu halten.“ Als Mitglied der Bundesregierung, das wie kein anderer Ressortchef wegen der Corona-Pandemie im Fokus der Öffentlichkeit stehe, müsse Spahn sich Recherchen von Medien gefallen lassen, heißt es in dem Bericht weiter. Die Bundesvorsitzende der Deutschen Journalistinnen- und Journalistenunion Tina Groll findet es demnach „verstörend“, dass Spahn offenbar Pressevertreter ausforschen ließ: „Ein Bundesminister sollte die Pressefreiheit und die Aufgabe der Presse, kritisch zu berichten, respektieren und achten.“

Um das Thema ging es heute auch auf der Bundespressekonferenz. Und auf einmal erlebte ich dort das, was ich für die Grundaufgabe von Journalisten halte, wenn es darum geht, mögliche Fehler der Regierung oder einzelner ihrer Mitglieder aufzuklären: dass sehr kritisch und penetrant nachgefragt wird. Oder, wie es im Journalisten-Jargon böse heißt, der Widerpart, also hier die Regierung, „gegrillt“ wird. Ich traute meinen Augen und Ohren kaum. Und würde viel dafür geben, genau das bei dem Thema zu erleben, das den Menschen im Moment am meisten auf den Fingern brennt: Corona.

Aber auch wenn es „nur“ um Spahn ging – ich will Ihnen das „Grillen“ auf der heutigen Bundespressekonferenz nicht vorenthalten:

FRAGE BRÖSSLER: Herr Kautz, trifft ein Bericht des „Tagesspiegel“ zu, wonach der Bundesgesundheitsminister beim Amtsgericht Schöneberg Informationen über Journalisten angefordert und erhalten hat, die sich nach Immobilienkäufen des Ministers erkundigt haben? Wenn das so ist, auf welcher Grundlage hat er das getan?

KAUTZ: Der Bundesminister macht hier als Privatperson lediglich sein Recht gegenüber dem Grundbuchamt geltend. In welcher Wohnung er wohnt und zu welchem Preis er sie gekauft hat, ist seine Privatangelegenheit, wie ich das hier auch schon einmal an anderer Stelle betont habe. Dazu gibt es auch ein einschlägiges Urteil des Landgerichts Hamburg.

Prinzipiell ist es so, dass eine Einsichtnahme ins Grundbuch auch nach geltender Rechtsprechung für Dritte nicht beliebig möglich ist, sondern ein berechtigtes Interesse erfordert. Das Grundbuchamt hat in diesem Fall möglicherweise sowohl gegen die Grundbuchordnung als auch gegen die Vorgaben der EU-Datenschutzgrundverordnung verstoßen. Eine möglicherweise rechtswidrige Behördenhandlung kann von jedem betroffenen Bürger mit rechtsstaatlichen Mitteln überprüft werden.

ZUSATZFRAGE BRÖSSLER: Das eine ist ja sozusagen das Problem, das er eventuell mit dem Grundbuchamt hat. Aber rechtfertigt das, den gesamten Emailverkehr mit den nachfragenden Journalisten anzufordern?

KAUTZ: Er steht im Streit mit dem Grundbuchamt und nicht mit den Journalisten.

ZUSATZFRAGE BRÖSSLER: Bestätigen Sie also, dass er den gesamten Schriftverkehr mit diesen Journalisten angefordert und erhalten hat?

KAUTZ: Sie müssen Nachsicht haben, dass ich mich zu den Details nicht weiter äußern kann. Ich habe ja gerade gesagt: Das ist eine Privatangelegenheit des Ministers. Ich sitze hier nicht, um die Privatangelegenheiten des Ministers zu rechtfertigen.

FRAGE JESSEN: Herr Kautz, es ist doch aber nicht nur die Privatangelegenheit, wenn der Verkäufer einer Immobilie später dann an die Spitze einer mehrheitlich im öffentlichen Besitz befindlichen Gesellschaft berufen wird. Da sind wir mindestens in einer Schnittmenge. Warum ist vor diesem Hintergrund das, was der Minister gemacht hat, keine Ausforschung von Journalisten und von Gesprächsinhalten? Das ist es doch.

KAUTZ: Auch dazu hatte ich mich schon einmal geäußert und zwar nur deshalb, um diesen Vorwurf zu dementieren, dass es in irgendeiner Weise einen Zusammenhang zwischen der Berufung von Herrn Leyck Dieken zum Geschäftsführer der gematik GmbH und dem Kauf dieser Eigentumswohnung geben würde.

Ich sage Ihnen gerne noch einmal die Daten: Am 21. August 2017 hat der Minister die Eigentumswohnung gekauft; am 14. März 2018 war der Amtsantritt des Ministers; am 1. April 2019 hat das BMG die Mehrheitsanteile der gematik GmbH übernommen; am 1. Juli 2019 ist Herr Leyck Dieken Geschäftsführer der gematik GmbH geworden. Dazwischen liegen zwei Jahre. Es gibt keinen Zusammenhang.

FRAGE JUNG: Warum wurde das Gehalt von Herrn Leyck Dieken um mindestens 110 000 Euro erhöht?

KAUTZ: Zum Gehalt von Herrn Leyck Dieken kann ich jetzt nichts sagen. Herr Leyck Dieken ist ein hochqualifizierter Mann, der sich in einem ordentlichen Bewerbungsverfahren durchgesetzt und in seinem vorherigen Beruf ein Mehrfaches verdient hat.

ZUSATZ JUNG: Da liegt ja der Verdacht nahe, dass Herr Spahn sich bei dem Verkäufer der Wohnung mit einem riesengroßen Gehalt bedankt.

KAUTZ: Das ist reine Spekulation. Ich habe gerade gesagt: Es gibt überhaupt keinen Zusammenhang zwischen diesen beiden Geschichten.

ZUSATZ JUNG: Wenn es keinen Zusammenhang gibt, braucht er ja auch nicht dagegen vorzugehen. Dann hat er ja nichts zu befürchten.

KAUTZ: Ich habe gerade schon das gesagt, was ich zu sagen habe. Er hat als Privatmann sein Recht gegenüber dem Grundbuchamt geltend gemacht.

FRAGE REITSCHUSTER: Der Herr Minister hat Journalisten und auch Youtuber abmahnen lassen, weil sie den Kaufpreis genannt haben. Warum möchte er nicht, dass der genannt wird?

Gibt es schon irgendwelche Verfahren oder irgendwelche juristischen Entscheidungen zu diesen Abmahnungen?

KAUTZ: Weil es seine Privatangelegenheit ist, Herr Reitschuster.

ZURUF REITSCHUSTER: Es gibt aber Urteile in der Vergangenheit, die das bei amtierenden Ministern anders sehen.

KAUTZ: Nein. In dem konkreten Fall gibt es ein Urteil, das das genau so sieht.

ZURUF REITSCHUSTER: Von wo?

KAUTZ: Landgericht Hamburg.

FRAGE JESSEN: Herr Kautz, Sie kennen aber auch die Mahnung des Bundesverfassungsgerichts, das davon gesprochen oder erklärt hat, dass die Herausgabe von Daten, Namen und Gesprächsinhalten vom Amtsgericht bei Nachfragern wie dem Minister zurückhaltend gehandelt werden solle, weil ansonsten der Verdacht bestehe, dass Presse in ihrer notwendigen Recherchearbeit, wo sie auch auf solche Puzzlestücke angewiesen ist, behindert werde. Welche Rolle spielt das? Das wurde ja im Nachfragebegehren des Ministers ignoriert.

KAUTZ: Ich kann noch einmal das wiederholen, was ich gesagt habe, Herr Jessen. Die Rechtslage ist folgendermaßen: Eine Einsichtnahme ins Grundbuch ist für Dritte auch nicht für Journalisten nicht beliebig möglich, sondern erfordert ein berechtigtes Interesse. Das Grundbuchamt hat in diesem Fall möglicherweise sowohl gegen die Grundbuchordnung als auch gegen die Vorgaben der EU-Datenschutzgrundverordnung verstoßen. Dagegen wehrt sich Herr Spahn als Privatmann.

ZUSATZFRAGE JESSEN: Das bedeutet, Sie sehen die journalistische Nachfrage zu deren Eckpunkte a) gehört, dass es sich um einen Minister im Amt handelt und b) der Verkäufer der Immobilie zu einem späteren Zeitpunkt, aber immerhin, in ein öffentliches Amt übergewechselt ist nicht als begründetes öffentliches Interesse an dieser Causa an?

KAUTZ: Es geht um die Frage, ob die Nachfrage beim Grundbuchamt begründet wurde oder nicht. Sie wurde nicht begründet, aber die Information wurde trotzdem gegeben.

ZUSATZFRAGE JESSEN: Wenn Journalisten in dieser Causa nachfragen die Eckpunkte habe ich eben genannt, dann handelt es sich doch um ein begründetes öffentliches Interesse, oder streiten Sie das ab?

KAUTZ: Ich habe zu dieser Causa nichts mehr hinzuzufügen.

===

CoKi register zur Mund-Nasen-BedeckungMaske) bei Kindern

Zwischenergebnis des Nebenwirkungsregisters

Bei unserer Erfassung zu Nebenwirkungen der Mund-Nasenbedeckung (Maske) bei Kindern handelt es sich explizit um die Erfassung von Nebenwirkungen. Es ist also ein Meldesystem für diejenigen, die Beschwerden angeben möchten – obwohl auch gemeldet werden kann, dass keine Beschwerden bestehen. Ein Überwiegen der Problem meldenden liegt daher in der Natur solcher Register. Ein Nebenwirkungsregister sagt jedoch zunächst wenig über ursächliche Zusammenhänge zwischen gemeldeten Beschwerden und den vermuteten Gründen aus.

Zum Zwischenergebnis

Ein Mit-Mach-Forschungsprojekt für Eltern, Pädagog*Innen und Ärzt*Innen

Liebe Umfrageteilnehmerin, lieber Umfrageteilnehmer!

Dass Kinder die Maske für nützlich halten könnten, dass sie durch das Tragen Verantwortungsgefühl entwickeln oder sich als Teil einer Gemeinschaft begreifen, die sich gegenseitig schützt, ist selbstverständlich. Maskentyp, Tragedauer, Pausenzeiten, Tätigkeiten, und individuelle Konstitution können jedoch die Verträglichkeit der Maske beeinflussen.

Dieses Register erfragt, was Eltern, Lehrerinnen und Lehrer, Ärztinnen und Ärzte im Zusammenhang mit der Maske beobachten. Dies ist kein Beweis für einen ursächlichen Zusammenhang.

Es handelt es sich um ein Nebenwirkungsregister analog der Online-Meldung von Nebenwirkungen des Paul-Ehrlich Instituts . Sie haben jedoch in der Umfrage die Möglichkeit, Fragen zu Nebenwirkungen zu verneinen, wie z.B.: „Klagt das Kind über Beeinträchtigungen durch das Tragen der Maske?“ oder „Bemerken Sie eine Beeinträchtigung Kindes durch das Tragen der Maske?“ und im Freitext positive Wirkungen der Maske einzutragen.

Ihre Dr. med. Silke Schwarz und Prof. Dr. med. David Martin (Universität Witten/Herdecke)

Zur Umfrage

Fragebogen zur Voransicht

Hier finden Sie ein kurzes Statement von Dr. med. Silke Schwarz und Prof. Dr. med. David Martin zum Hintergrund der Umfrage

Wir freuen uns über Ihre rege Teilnahme!

Sollte es auf aufgrund der erfreulich vielen Eingaben zu einer Fehlermeldung bei der Umfrage kommen, kann es sein, dass der Server überlastet ist. Versuchen Sie bitte die Eingabe zu einem späteren Zeitpunkt zu wiederholen. Sollte das Problem bestehen bleiben, melden Sie sich gerne bei uns. 
–> Kontakt
–> Umfrage

Sie können uns unterstützen und spenden!

Unsere Forschung ist nicht durch öffentliche Gelder finanziert. Sie helfen uns durch Ihre Spende! Ab einer Spende in Höhe von 50 Euro, erhalten Sie bei Angabe Ihrer Adresse und dem Stichwort: CoKi Masken eine Spendenbescheinigung der Universität Witten/Herdecke (gemeinnützige GmbH) zugeschickt.
Jeder Betrag ist herzlich willkommen!

Empfänger: Universität Witten/Herdecke
IBAN: DE76 4306 0967 0000 3535 00
GLS Gemeinschaftsbank eG Bochum
Stichwort: CoKi Masken

Achtung: Wir erforschen die aktuelle Situation neutral und werden die Ergebnisse peer reviewed veröffentlichen. Wir sind keine Maskengegner und gehören keiner politischen Richtung an.

---

Research Article

Corona children studies "Co-Ki": First results of a Germany-wide registry on mouth and nose covering (mask) in children

Silke Schwarz, Ekkehart Jenetzky, Hanno Krafft, Tobias Maurer, David Martin
DOI:
10.21203/rs.3.rs-124394/v2
Download PDF
License:

This work is licensed under a CC BY 4.0 License. Read Full License
Declarations:

View author declarations.

View Research Highlight

Background: Narratives about complaints in children and adolescents caused by wearing a mask are accumulating. There is, to date, no registry for side effects of masks.

Methods: At the University of Witten/Herdecke an online registry has been set up where parents, doctors, pedagogues and others can enter their observations. On 20.10.2020, 363 doctors were asked to make entries and to make parents and teachers aware of the registry.

Results: By 26.10.2020 the registry had been used by 20,353 people. In this publication we report the results from the parents, who entered data on a total of 25,930 children. The average wearing time of the mask was 270 minutes per day. Impairments caused by wearing the mask were reported by 68% of the parents. These included irritability (60%), headache (53%), difficulty concentrating (50%), less happiness (49%), reluctance to go to school/kindergarten (44%), malaise (42%) impaired learning (38%) and drowsiness or fatigue (37%).

Discussion: This world's first registry for recording the effects of wearing masks in children is dedicated to a new research question. Bias with respect to preferential documentation of children who are particularly severely affected or who are fundamentally critical of protective measures cannot be dismissed. The frequency of the registry’s use and the spectrum of symptoms registryed indicate the importance of the topic and call for representative surveys, randomized controlled trials with various masks and a renewed risk-benefit assessment for the vulnerable group of children: adults need to collecticely reflect the circumstances under which they would be willing to take a residual risk upon themselves in favor of enabling children to have a higher quality of life without having to wear a mask.

Keywords
Mouth and nose protection, community masks, mask obligation, pediatrics, COVID-19

  1. Robert Koch Institut. (2020). Täglicher Lagebericht des RKI zur Coronavirus-Krankheit-2019 (COVID-19). Abgerufen von https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Situationsberichte/Okt_2020/2020-10-25-de.pdf?__blob=publicationFile
  2. Lee, P.-I., Hu, Y.-L., Chen, P.-Y., Huang, Y.-C., & Hsueh, P.-R. (2020). Are children less susceptible to COVID-19? Journal of Microbiology, Immunology, and Infection. https://doi.org/10.1016/j.jmii.2020.02.011
  3. Castagnoli, R., Votto, M., Licari, A., Brambilla, I., Bruno, R., Perlini, S., … Marseglia, G. L. (2020). Severe Acute Respiratory Syndrome Coronavirus 2 (SARS-CoV-2) Infection in Children and Adolescents: A Systematic Review. JAMA Pediatrics. https://doi.org/10.1001/jamapediatrics.2020.1467
  4. National Centre for Immunisation Research and Surveillance (NCIRS). (2020). COVID-19 in schools – the experience in NSW. Australia: National Centre for Immunisation Research and Surveillance (NCIRS). Abgerufen von https://ncirs.org.au/sites/default/files/2020-04/NCIRS%20NSW%20Schools%20COVID_Summary_FINAL%20public_26%20April%202020.pdf
  5. National Institute for Public Health and the Environment. (2020). Children and COVID-19. Abgerufen von https://www.rivm.nl/en/novel-coronavirus-covid-19/children-and-covid-19
  6. CDC COVID-19 Response Team. (2020). Coronavirus Disease 2019 in Children - United States, February 12-April 2, 2020. MMWR. Morbidity and mortality weekly report, 69(14), 422–426. https://doi.org/10.15585/mmwr.mm6914e4
  7. Chidini, G., Villa, C., Calderini, E., Marchisio, P., & De Luca, D. (2020). SARS-CoV-2 Infection in a Pediatric Department in Milan: A Logistic Rather Than a Clinical Emergency. Pediatric Infectious Disease Journal. https://doi.org/10.1097/INF.0000000000002687
  8. The role of children in the transmission of SARS-CoV-2 (COVID-19), 1st update. (o. J.). Norwegian Institute of Public Health. Abgerufen 20. Mai 2020, von https://www.fhi.no/en/publ/2020/The-role-of-children-in-the-transmission-of-SARS-CoV-2-COVID-19-1st-update/
  9. Schwarz, S., Steuber, C., Krafft, H., Boehm, K., & Martin, D. (2020). Pediatric COVID-19 case with regard to the family infection chain and the psychosocial context. Clinical Case Reports, n/a(n/a). https://doi.org/10.1002/ccr3.3331
  10. Armann, J. P., Simon, A., Diffloth, N., Doenhardt, M., Hufnagel, M., Trotter, A., … Berner, R. (2020). Hospitalisierungen von Kindern und Jugendlichen mit COVID-19. Dtsch Arztebl International, 117(21), 373–374. https://doi.org/10.3238/arztebl.2020.0373
  11. Götzinger, F., Santiago-García, B., Noguera-Julián, A., Lanaspa, M., Lancella, L., Calò Carducci, F. I., … Riordan, A. (o. J.). COVID-19 in children and adolescents in Europe: a multinational, multicentre cohort study. The Lancet Child & Adolescent Health. https://doi.org/10.1016/S2352-4642(20)30177-2
  12. Laxminarayan, R., Wahl, B., Dudala, S. R., Gopal, K., Mohan, C., Neelima, S., … Lewnard, J. A. (2020). Epidemiology and transmission dynamics of COVID-19 in two Indian states. Science, eabd7672. https://doi.org/10.1126/science.abd7672
  13. Wood, R., Thomson, E. C., Galbraith, R., Gribben, C., Caldwell, D., Bishop, J., … McAllister, D. (2020). Sharing a household with children and risk of COVID-19: a study of over 300,000 adults living in healthcare worker households in Scotland. medRxiv, 2020.09.21.20196428. https://doi.org/10.1101/2020.09.21.20196428
  14. Muerbe, D., Kriegel, M., Lange, J., Schumann, L., Hartmann, A., & Fleischer, M. (2020). Aerosol emission of child voices during speaking, singing and shouting. medRxiv, 2020.09.17.20196733. https://doi.org/10.1101/2020.09.17.20196733
  15. Howard, J., Huang, A., Li, Z., Tufekci, Z., Zdimal, V., Westhuizen, H.-M. van der, … Rimoin, A. W. (2020). Face Masks Against COVID-19: An Evidence Review. https://doi.org/10.20944/preprints202004.0203.v1
  16. Peeples, L. (2020). Face masks: what the data say. Nature, 586(7828), 186–189. https://doi.org/10.1038/d41586-020-02801-8
  17. Abbott, B., Greenhalgh, M., Clair, S., & Bush, J. (2020). Making sense of the research on COVID-19 and masks. https://doi.org/10.13140/RG.2.2.11144.03840/1
  18. Kappstein, I. (2020). Mund-Nasen-Schutz in der Öffentlichkeit: Keine Hinweise für eine Wirksamkeit. Krankenhaushygiene up2date, 15(3), 279–295. https://doi.org/10.1055/a-1174-6591
  19. Karnauskas, K., Miller, S., & Schapiro, A. (2020). Fossil Fuel Combustion Is Driving Indoor CO2 Toward Levels Harmful to Human Cognition. GeoHealth, 4. https://doi.org/10.1029/2019GH000237
  20. Kommission des Umweltbundesamtes und der Obersten Landesgesundheitsbehörden. (2008). Gesundheitliche Bewertung von Kohlendioxid in der Innenraumluft. Mitteilungen der Ad-hoc-Arbeitsgruppe Innenraumrichtwerte der Innenraumlufthygiene. Bundesgesundheitsbl - Gesundheitsforsch - Gesundheitsschutz, (51), 1358–1369. https://doi.org/DOI 10.1007/s00103-008-0707-2
  21. Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung - DGUV. (o. J.). Corona: Empfehlungen für Schulen. Abgerufen von https://www.dguv.de/corona-bildung/schulen/faq/index.jsp
  22. Hufnagel, P. D. med M. (o. J.). Stellungnahme von DGPI, bvkj, DGKJ, GPP und SGKJ zur Verwendung von Masken bei Kindern zur Verhinderung der Infektion mit SARS-CoV-2 (Stand 12.11.2020). DGPI: Deutsche Gesellschaft für Pädiatrische Infektiologie. Abgerufen von https://dgpi.de/covid19-masken-stand-10-11-2020/

---

COMMENTS:

Matthew Hurst commented on 05 January, 2021

I am glad to see this study. The use of masks has bothered me for two reasons: 1) Potential Cognitive Harm: Randomized, Controlled studies on slightly elevated CO2 levels of 1000 to 2500 ppm show significant decreases in cognitive functioning. The long-term implications for this are unclear. 2) Little to no Benefit: Non-medical masks have been shown to block droplets, but actually increase fine aerosol emissions. Even medical grade surgical masks are equivocal in randomized, controlled studies. The masks seem more designed to show something is being done than to actually reduce virus transmission. It seems that the health of school children is possibly being harmed to give the appearance of doing something.

References: CO2:

1) News Article on This Study: Savchuk, K. "Your Brain on Carbon Dioxide: Research Finds Even Low Levels of Indoor CO2 Impair Thinking." California Magazine (2016). https://alumni.berkeley.edu/california-magazine/summer-2016-welcome-there/your-brain-carbon-dioxide-research-finds-even-low

2) Satish, U., Mendell, M., et al. Is CO2 an Indoor Pollutant? Direct Effects of Low-to-Moderate CO2 Concentrations on Human Decision-Making Performance Environmental Health Perspectives, 120:12 (2012) https://doi.org/10.1289/ehp.1104789.

3) Allen, J.G., MacNaughton, P.et al. Associations of Cognitive Function Scores with Carbon Dioxide, Ventilation, and Volatile Organic Compound Exposures in Office Workers: A Controlled Exposure Study of Green and Conventional Office Environments. Environmental Health Perspectives, Vol 124, No 6, (2016). https://doi.org/10.1289/ehp.1510037 Lack of Effectiveness:

4) https://papers.ssrn.com/sol3/papers.cfm?abstract_id=3349234

Joseph L. Bourgault commented on 04 January, 2021

I am President of a Manufacturing Company in Saskatchewan, Canada. Under Saskatchewan Occupational Health & Safety Rules it is illegal for me to expose any of my Employees to a Hazardous Environment, above 1,500 ppm CO2 levels (Atmospheric is 375 to 400 ppm), or below 19.5% Oxygen levels (Atmospheric Oxygen is 20.9%). OSHA Safety Officers have measured Oxygen levels at 17.4% behind an N95 mask with an IBRID 6 Gas Monitor. Del Bigtree, Medical Research Journalist measured CO2 levels between 8,000 to 10,000 ppm behind a cloth mask and over 10,000 ppm behind an N95 mask which is Hazardous Environment! OSHA Experts have openly reported that face masks are hazardous to the health of those wearing them, but are rountinely ignored by Governments around the world who passed these OSHA Laws based on 50 plus years of scientific research. Since when are Governments exempt from following the laws they legislate? Dr. Russell Blaylock, a neurosurgeon explains that low oxygen levels cause hypoxia, and can damage the immune system lowering T-lymphocytes that fight viral infections. Cloth masks filter at best to 5 micron, the covid-19 virus is reported to be .06 to .12 micron. In other words the openings in a cloth mask are 50 to 100 times larger than the covid-19 virus. Imagine a screen door with opening 50 to 100 times larger than a mosquito, how would that keep the mosquitoes out the house! Truth does not matter in this 2020-2021 World run by; W.H.O. & Bill Gates, the U.N. Agenda 2030, and their plans to reduce the world's population, e.g. Georgia Guidestones erected in 1981 by wealthy people. Political Leaders around the world have either been paid off or black mailed or lack the intelligence, wisdom and courage to do what is right and to Stand Up for Scientific Truths that the President of Manufacturing Company understand is 100% Wrong in what we are doing to our children! I pray God will have mercy on the souls of all the cowards around the World who know better but do nothing to stop this insanity! As honest Abraham Lincoln would say: "Stand with any man when he stands right and apart from him when he is wrong." I know where I am standing! The question is where are those who know what is happening standing? Thank you for publishing this Study! I am very grateful to those who have organized this Scientific Study to shed further light on these "crimes against our children" and "crimes against ignorant unsuspecting adults" who are supposed to be protecting the children around world and who are blindly trust corrupted Governments. May God bless you and keep you! Sincerely, Joseph L. Bourgault, Truth Seeker & Saskatchewan Order of Merit Recipient, 2011

Kristen Meghan commented on 04 January, 2021

I am a Senior Industrial Hygienist of 18 years. We are the SMEs in Respiratory Protection. I have managed the Respiratory Protection Program for over 76K employees. There is not one single study showing that the wide variety of face masks are safe for use, especially prolonged use. I will simply put that if I ever put the public or employees in face masks that are not ready to protect against the hazard at hand, I would lose my job and be fined. The United States is violating it's very own OSHA laws and the institution has been weaponized by politicians. These masks are about policy, not science. None of these face masks are rated to protect against this virus in either direction. We are dealing with censorship and no one is getting the truth about these masks. The WHO stated, in March, that these masks can cause infections if they're not utilized properly. Throughout my career, I have seen bacterial infections from people who were not washing or changing out their respirators or masks, as required. The CDC recently said that masks cannot cause bacterial infections. As a subject matter expert, I know this is completely false. I did a video about it and YouTube took it down and gave me a strike on my channel. I am unsure why some 22-year-old can fact check me and tell me I'm not allowed to say anything that goes against the CDC, but the CDC is going against the WHO. WHAT MAKES US EVEN WORSE, IS THAT THESE MASKS ARE IN FACT PPE. I WOULD LIKE TO KNOW HOW IN 29 CFR 1910.132 it says if anyone were to bring a homemade or DIY form of PPE into the workplace, it is up to the employee to ensure that that PPE is rated to protect them against the hazard it is being worn for. The amount of contradictions are astounding. PPE is supposed to be a last resort, but we've made it the first line of defense. These face masks are not only hazardous to human health, but they actually make people violate social distancing and stand closer together. This false sense of illusion is causing more issues like self-contamination and cross-contamination.

===

Gericht kippt Maskentragungspflicht im öffentlichen Raum im Departement Ariège

Image result for Departement Ariège face masks

Das Verwaltungsgericht Toulouse hat am Donnerstag, den 24. Dezember 2020, entschieden, dass der von der Regierung für den gesamten öffentlichen Raum des Departements Ariège verhängte Maskenzwang rechtswidrig ist.

Dies ist ein empfindlicher Schlag für die neue Regierungschefin der Ariège. Gerade erst inmitten der Gesundheitskrise ernannt hatte Sylvie Feucher am Tag nach ihrem Amtsantritt, am 15. Dezember 2020, die entsprechende Norm erlassen.

Um ihre Entscheidung zu rechtfertigen, so das Verwaltungsgericht, habe sich die Departements-Regierung auf ein Dekret vom 29. Oktober 2020 gestützt, das sie im Rahmen des gesundheitlichen Notstands ermächtigt, das Tragen der Hygienemaske obligatorisch zu machen, “wenn die örtlichen Umstände dies erfordern”.

Feucher hatte daher eine Norm erlassen, die “bis zum 20. Januar 2021 die Verpflichtung zum Tragen einer Hygienemaske im gesamten öffentlichen Raum des Departements für Personen ab 11 Jahren und, soweit möglich, für Kinder von 6 bis 10 Jahren vorschreibt, es sei denn, sie üben eine körperliche oder sportliche Tätigkeit aus”.

Angesichts eines derart “schwerwiegenden und offensichtlich rechtswidrigen Angriffs auf eine Grundfreiheit”, in diesem Fall “die Freiheit des Kommens und Gehens und das Recht eines jeden auf Achtung seiner persönlichen Freiheit”, war der Eilrichter gehalten, binnen 48 Stunden zu entscheiden.

Er wies darauf hin, dass “Maßnahmen, die die Grundfreiheiten einschränken, die Ausnahme bleiben müssen”. Und führte weiter aus: “Die zuständige Behörde ist nicht davon befreit zu prüfen, ob diese Einschränkungen durch die örtlichen Gegebenheiten gerechtfertigt sind”.

Das Gericht war der Ansicht, dass die lokalen Umstände die Notwendigkeit einer generellen Verpflichtung zum Tragen einer Maske im gesamten Departement und insbesondere in Bereichen, in denen ein körperlicher Abstand eingehalten werden kann, nicht rechtfertige. Im Departement Ariège liegt die Bevölkerungsdichte bei 31,2 Einwohnern/km². Der nationaler Durchschnitt sind 112 Einwohner/km². Die Corona-Inzidenz liegt mit lediglich 74,1 Personen pro 100.000 Einwohnern, also 0,0741 Prozent, deutlich unter dem nationalen Durchschnitt. Die Positivitätsrate beträgt 3,8 Prozent.

Die Departements-Regierung hat nun bis zum 31. Dezember 2020 (15 Uhr) Zeit, die Vorschriften ihres Dekrets zu ändern.

Die auch in der Ariège geltende Maskentragungspflicht in geschlossenen, öffentlichen und kollektiv-privat genutzten Räumen besteht allerdings weiterhin.

===

Studie belegt - Das Sterberisiko ist mit Maske 11 x höher als ohne!

First published on BITCHUTE December 21st, 2020.

Die Studie gibt das wieder, was selbständig denkende Menschen, die noch über Instinkte verfügen, schon immer wussten.

Studie hier: https://t.me/CoronaWahnArchiv/4420

===

Italien: Studie belegt stark erhöhten CO2-Wert unter der Maske

Eine unabhängige Studie in Italien kommt zu dem Ergebnis, dass die unter den Masken gemessenen CO2-Werte die Normwerte für die Raumluftqualität in Schulgebäuden und sogar die zugelassenen Werte am Arbeitsplatz überschreiten. Die Videopräsentation der Ergebnisse ist hier zu sehen.

Seit dem 4. November 2020 besteht in Italien eine allgemeine Pflicht zum Gebrauch einer Mund-Nasen-Bedeckung (kurz MNB) bei allen Menschen ab dem Alter von Jahren, sowohl im Freien als auch in Innenräumen, insbesondere für die gesamte Dauer des Unterrichts, um die Ausbreitung des Sars-Cov-2 Virus in der Bevölkerung in Schach zu halten. Um festzustellen, ob die oft von Patienten beklagten Symptome wie Konzentrationsschwäche, Kopfschmerzen, Abgeschlagenheit, Atembeschwerden, Schwindel, Halsschmerzen wirklich auf das längerfristige Tragen einer MNB zurückzuführen sind, hat ein multidisziplinäres Expertenteam Tests zur Feststellung der tatsächlichen Konzentration von CO2 unter der MNB durchgeführt.

An 24 gesunden Probanden unterschiedlichen Alters wurden Messungen in sitzender Position (Mittelwert 48, Bereich 5-88 Jahre) beim Einsatmen vorgekommen. Als Messinstrument wurde der tragbare Kohlendioxidanalysator G100 von Geotech verwendet (www.geotechuk.com), mit einem Messbereich von 0-20 vol% CO2 (Infrarotdetektor), mit Pumpe 100 cm3/ min, Messgenauigkeit 1% des Messbereichs. Der Schlauch wurde unter die Nase gelegt und die Pumpe zu Beginn der Inhalation aktiviert und am Ende ausgeschaltet. Gleiches gilt für die Messungen während der Exspiration.

Ohne Maske lag der durchschnittliche CO2-Wert bei 3143 ppm (Bereich 2000 – 5.000), bei der chirurgischen Maske wurde ein durchschnittlicher CO2 -Wert 7292 ppm (Bereich 5000 – 13.000), mithin 232 Prozent vom Normalwert, gemessen. 

Für FFP2-N95-Masken lag der durchschnittlicher CO2 -Wert mit 11.000 ppm (Bereich 7000 – 15.000) bei 349 Prozent des Normalwerts. 

Die Alltagsmasken (Stoffmaksen / Halswärmer („Schlauchtücher“) schnitten mit einem durchschnittlicher CO2 -Wert 11.500 ppm (Bereich 5000 – 24.000) und damit 365 Prozent vom Basiswert besonders schlecht ab. 

Das nochmal schlechtere Ergebnis der Stoffmasken im Vergleich zu den chirurgischen Masken ist wahrscheinlich auf deren geringere Durchlässigkeit zurückzuführen. Das Sprechen oder, schlimmer noch, das Singen mit MNB erhöht die Menge an CO2 beim Ein- und Ausatmen noch weiter. 

In den Tabellen 4-8 der Studie werden die Ergebnisse der Probanden in den verschiedenen Situationen wiedergegeben (nur Ausatmen, nur Einatmen, und gemischt Aus- und Einatmen), mit den diversen MNB. 

Die ExpertInnen folgern, dass Symptome, die von Patienten nach längerer Anwendung beklagt werden, auf den überhöhten Kohlendioxidgehalt zurückzuführen sein dürften. Genau diese hohen Spiegel seien unvereinbar mit einer optimalen Oxygenierung des Blutes.

Dier ExpertInnen haben zudem mehr als 40 Studien zur Nützlichkeit von Masken untersucht und keine Hinweise auf eine Wirksamkeit zur Vorbeugung von respiratorischen Infekten bei der Ausdehnung der Maskenpflicht auf die gesamte Bevölkerung außerhalb der Gesundheitseinrichtungen gefunden. Im Gegenteil belegten einige Studien wie die Feuchtigkeit, der wiederholte Gebrauch der Masken und eine ungenügende Filtrierfunktion eine Zunahme von Infektionen begünstigen. Eine Studie mit Tausenden von Personen während einer Pilgerreise nach Mekka ergab mehr Atemwegsinfektionen in der Gruppe, die ständig Masken trug. Dermatologische Formen wie “maskne” (Maskenakne) treten häufig auf. Es gebe zudem Phänomene der “Risikokompensation” für eine falsches Sicherheitsgefühl, das durch die Verwendung der Maske erzeugt wird. Schließlich müsse die Zunahme des Atemwiderstands und die damit verbundene Zunahme der Arbeit der Atemmuskulatur (pressure drop) bei Verwendung von FFP2-Masken berücksichtigt werden.

Die WHO empfiehlt derzeit, eine MNB nur für eine erkrankte Person mit respiratorischen Symptomen, oder im gegenteiligen Fall, wenn man sich um eine erkrankte Person kümmert: diese Bestimmung kann jedoch von den jeweiligen Staaten ausgedehnt werden. Die MNB ist sinnvoll im Arbeitsambiente bei einer Belastung mit giftigen Stäuben, in Infektionsabteilungen der Krankenhäuser, oder aber in Situationen, in denen Personen, die an Atemwegsinfekten leiden, zum Schutz anderer Personen im gleichen Raum die MNB tragen und umgekehrt Personen, die sich um (an respiratorischen Infekten) Erkrankte, kümmern müssen. Es wäre also wichtig, dass Personen, die mit MNB ausgestattet arbeiten müssen, entsprechend geschult würden, und regelmäßig MNB- freie Intervalle, in denen sie ohne dieselbe atmen können, zugestanden werden. Abschließend kann das Tragen einer MNB nur für kurze Zeitintervalle empfohlen werden, denn das Tragen einer solchen ist schädigend für die Gesundheit. 

Neben dem körperlichen Schädigungspotential seien die Masken aber auch unter psychologischen Aspekten problematisch: Die Maske symbolisiere Gefahr; durch das Abdecken des Gesichts sei es schwierig, menschliche Ausdrücke und Emotionen im Gegenüber zu erkennen. Durch die Verringerung der erkennbaren Gesichtsfläche werde der emotionale Kontakt verringert, was dazu führe, dass Kinder – aber auch Erwachsene – schwach, ängstlich, unsicher und in der Folge sogar immunsupprimiert werden könnten, da die Psyche in direktem Zusammenhang mit einer adäquaten Immunantwort stehe. Aus psychologischer Sicht seien die von der Regierung erlassenen Gesundheitsvorschriften für gesunde Kinder schädlich und verursachten möglicherweise dauerhafte psychische Störungen. Kinder im Bewusstsein zu erziehen, physische Nähe zu fürchten, wirke sich nachteilig auf die Entwicklung ihres Selbstwertgefühls aus. Darüber hinaus erschwere die fiktive Korrelation zwischen einem etwaigen Tod geliebter Menschen, wiewohl in der Praxis schwer nachweisbar, die Beziehungsfähigkeit von Kindern zu ihren umgebenden Menschen. Auch bei Erwachsenen deute die Verwendung der Maske auf Krankheit, Ansteckung und Tod hin und lege nahe, dass menschliche Nähe Gefahr bedeutet, psychisches Unwohlsein verursacht, was wiederum dazu beitrage, kreative Funktionen des Gehirns einzuschränken. Psychologen beobachteten eine drastische Zunahme von Angststörungen, Gefühlen sozialer Isolation, Panikattacken und Selbstmordfällen.

Dr. Bernhard Oberrauch, Architekt und Baubiologe und Dr. Marco Adami, Physiker, führten die technische Untersuchung durch. Die Ärzte aus den verschiedensten Fachbereichen Dr.med. Veronika Dellasega, Dr.med. Roberto Cappelletti, Dr.med. Elisabetta Galli, Dr.med. Bernhard Thomaser, Dr.med. Heike Müller und Dr.med. Maria Paregger erarbeiteten die Studie und führten die Literaturrecherche durch. Der Psychologe Dr. Ulrich Gutweniger steuerte die Bewertung des Maskentragens aus psychologischer Sicht bei. Die rechtliche Einordnung der Erkenntnisse erfolgte durch die Rechtsanwältin Dr. Renate Holzeisen.

===

Jens Spahns Anwalt fordert über 3.000€ von Youtuber Oli

•Nov 15, 2020

Oli

🔔 Kanal abonnieren: https://oli.net/abonnieren 👍 Mit einer Spende unterstützen: https://oli.net/spenden 🤝 Jetzt Kanalmitglied werden: https://oli.net/kanalmitgliedschaft 🤖 Bitcoin: https://oli.net/bitcoin Paypal Moneypool: https://www.paypal.com/pools/c/8sJeDM... 📺 Youtube Oli: https://oli.net/yt Oli redet: https://oli.net/oliredet 😎 DLive https://oli.net/dlive ↗️ Telegram Kanal: https://oli.net/telegram Gruppe: https://oli.net/telegram_gruppe 🐦 Twitter https://oli.net/twitter 📸 Instagram https://oli.net/instagram 👍 Facebook https://oli.net/facebook 🌍 Website https://oli.net

===

OVALstatement - Arbeitsschutzregelungen bei Masken werden für Kinder nicht berücksichtigt

•Oct 28, 2020 Zensiert von den kriminellen GooTube Zensoren!

OVALmedia

mit Viviane Fischer, Anwältin und Volkswirtin Manuel Döring, Arbeitsschutz- und Abgasmesstechnik-Experte Dr. Margareta Griesz-Brisson, Neurologin

BACKUP:

===

Update bezüglich der Spahn‘schen Abmahnwelle!

•Streamed live on Oct 20, 2020

Carolin Matthie - Spahn verklagt uns? - Wir verklagen Spahn?

Aktueller Stand der Causa Spahn! Was ist in den vergangenen Wochen passiert? Facebook: https://www.facebook.com/carolinmatthie/ Instagram: https://www.instagram.com/carolinmatthie Twitter: https://twitter.com/CarolinMatthie Paypal: Causa Spahn: Kontaktadresse für alle Betroffenen die sich auch beteiligen wollen sowie Interessierte: Wer uns finanziell unterstützen möchte, kann das in diesem zweckgebundenen und für alle transparent einsehbaren MoneyPool tun: https://paypal.me/pools/c/8sJeDMVuov Telegram-Gruppe: https://t.me/keinklimaderangst

_________________________________________

Alle Angaben trotz entsprechend sorgfältiger Recherche natürlich ohne Gewähr. Ich bin keine Redaktion und kann Informationen daher oft nur schwer - wenn überhaupt - überprüfen. Kontakt: Carolin Matthie Bessemerstraße 82 10. OG Süd 12103 Berlin Tel.: 0151 72192390 E-Mail:

===

Provokante Kampagne gestoppt

Oma muss Mittelfinger für Maskenverweigerer wieder einziehen

Mit diesem Bild wirbt der Berliner Senat für die Einhaltung der Corona-Regeln.

© Berliner Senat

Von RTL - 15. Oktober 2020

Zeigefinder oder Mittelfinger für Berliner Bürger?

Von vielen gefeiert, von anderen kritisiert, auf jeden Fall aber viel diskutiert: "Der erhobene Zeigefinger für alle ohne Maske"  heißt es auf diesem Plakat des Berliner Senats. Nur ein Beispiel aus der Kampagne #berlingegencorona, doch es ist das provokanteste. Denn zu sehen ist eine ältere Frau mit Mund-Nasenschutz, die alles andere als den Zeigefinger erhebt. Immer wieder sorgt die Tourismusmarketinggesellschaft Visit Berlin für Aufsehen, doch dieses Plakat wird nun keine weitere Verbreitung finden – aber es hat seinen Zweck auch nach wenigen Tagen um Umlauf längst erfüllt…

Twitter ist sich uneinig

Ist das noch Mahnung oder schon Beleidigung? Das spalten sich die Geister. Der Berliner Senat versucht seine Bürger mit freier Interpretation der Berliner Schnauze zur Einhaltung der Corona-Regeln zu animieren. Auf Twitter wurde die Aktion heiß diskutiert. Es gibt viele Befürworter der Kampagne. So heißt es zum Beispiel: "Also ich finde das perfekt", oder "Manche verstehen es nur auf die harte Tour. Darüber kann man sich aufregen. Nicht über die Kampagne mit dem Mittelfinger. Die wirkt."

Andere finden, dass sich gerade die Behörden nicht so derb äußern dürften und die Aktion Berlin unsympathisch mache: "Mit diesem aktuellem Plakat werden Menschen in Berlin diskriminiert und beleidigt, die aus gesundheitlichen Gründen keine Maske tragen müssen. Das ist #berlingegencorona. Einfach nur abstoßend" und: "In einem Bild erklärt: Was der Staat über seine Bürger denkt."

Aktion gestoppt

In der Sache zwar richtig aber ansonsten tierisch unsympathisch. Begegnet einem in B ohnehin oft und macht die Stadt nicht liebenswerter.

— Nina (@Nina_Mainau) October 13, 2020

"Wenn sich Leute persönlich getroffen fühlen, war das nicht beabsichtigt. Das tut uns leid", sagte Sprecher Christian Tänzler nun der BZ. Es werde keine weitere Plakatierung mit Großmutters Mittelfinger stattfinden. Seinen Zweck – nämlich, aufmerksam machen, gesehen und diskutiert zu werden, hat die Aktion trotzdem erfüllt. Anderen Slogans wie "Liberté, Egalité, Charité? Lieber Abstand halten" oder "Endlich. Die Bedienung will deine Telefonnummer" dürfen aber bleiben...

"Die Lage ist weiterhin sehr ernst"

Auf Anfrage von RTL erklärte die Berliner Senatsverwaltung, warum sie sich für dieses Plakat entschieden hat: "Das Land Berlin will mit der im September gestarteten Kampagne für die Corona-Regeln sensibilisieren und für die Einhaltung dieser Regeln werben. Vor dem Hintergrund der steigenden Infektionszahlen in Berlin und deutschlandweit ist das aktuell umso wichtiger. Denn allen muss klar sein: Die Lage ist weiterhin sehr ernst. Wir halten diese Kampagne daher für wichtig."

Berlin ist Corona-Hotspot

Der Berliner Senat scheint sich nicht mehr anders helfen zu wissen: Berlin gilt als Risikogebiet. Das Land Berlin soll mit den ansteigenden Corona-Fällen überfordert sein und mit der Verfolgung der Kontaktpersonen nicht mehr hinterherkommen. Als wäre das nicht genug, zogen erst am Wochenende Tausende Corona-Gegner, unter ihnen Attila Hildmann, durch Berlin um gegen die Corona-Maßnahmen zu demonstrieren. 

===

Weltgesundheitsorganization (WHO) dreht Gesundheits-Empfehlungen nach dem politischen Wind und dem Willen ihrer Sponsoren.

Aussage WHO Oktober aufgrund einer selektierten Studie 2020:

Eine Studie ergab, dass chirurgische und N95 (Atemschutzmasken) wirksam waren, um die Ausbreitung der Influenza zu verhindern (71).

Non-pharmaceutical public health measures for mitigating the risk and impact of epidemic and pandemic influenza

https://www.who.int/influenza/publications/public_health_measures/publication/en/

https://apps.who.int/iris/bitstream/handle/10665/329438/9789241516839-eng.pdf?ua=1

Aussage der grössten internationalen Studie des CDC, die 50 Studien einbezog:

"Unsere systematische Überprüfung ergab keine signifikante Wirkung von Gesichtsmasken auf die Übertragung von laborbestätigter Influenza."

Nonpharmaceutical Measures for Pandemic Influenza in Nonhealthcare Settings—Personal Protective and Environmental Measures

https://wwwnc.cdc.gov/eid/article/26/5/19-0994_article

===

DER MASKENTOD DER KINDER IST FAKT ... UND NICHT ERFUNDEN!!

First published on BITCHUTE October 4th, 2020.

channel image

Der Freie

Freier_Mann

Zeugenaussage zum Tod eines 6 jährigen Kindes im Schulbus

WAS LÄUFT HIER FÜR EINE RIESEN GROßE SAUEREI !!!!!!!
WANN WERDEN DIE ENDLICH ZUR RECHENSCHAFT GEZOGEN?
SCHAUT EUCH DAS AN!
Ich weiß überhaupt nicht wohin mit meiner Wut.
Und die Polizei in Unterfranken spricht von einem Hoax,
SCHÄMT EUCH!!!!

https://t.me/schwabenmaedle/881

===

Mansmann vs. Bhakdi: Corona schon vorbei?

| DW Nachrichten

•Oct 3, 2020

DW Deutsch

Die Coronavirus-Pandemie spaltet Deutschland. Die einen befürworten strenge Maßnahmen, wie die Maskenpflicht. Die anderen demonstrieren für ihre Freiheit. Tina Gerhäusser hat mit den Wissenschaftlern Ulrich Mansmann und Sucharit Bhakdi gesprochen. In Sachen Coronavirus sind sie nicht immer einer Meinung sind.

===

LISA IST TOT!

First published on BITCHUTE October 1st, 2020.

channel image

Der Freie

Freier_Mann

Ich bin sehr traurig...

===

Angezeigt, remonstriert, suspendiert! Polizist kämpft gegen Corona-Politik

•Sep 27, 2020 Zensiert von den kriminellen GooTube Zensoren!

Sputnik Deutschland

„Schließt euch an!“ Diese Forderung wird deutschen #Polizisten entgegengerufen. Sie sollen den Protest gegen die Corona-Maßnahmen unterstützen. Markus Schlöffel hat das getan. Der Polizeihauptmeister der Bundespolizei hat remonstiert. Er verweigert damit seinen Dienstbefehl aus Protest gegen die hiesige Politik. Es folgte die Suspendierung SNA Radio-Moderator Benjamin Gollme spricht mit einem Polizisten, der für seine Überzeugung seine Karriere aufs Spiel setzt. Beamter auf Lebenszeit? Möglicherweise bald nicht mehr. Nachdem Markus Schlöffel den Mund-Nasen-Schutz aus gesundheitlichen Gründen verweigert hat folgte eine Eskalation auf dem Verwaltungsweg. „Remonstration ist kein Recht, Remonstration ist meine Pflicht“- davon ist Schlöffel überzeugt.

EIN POLIZIST STEHT AUF - DIE CORONA-KRITIK BEKOMMT VERSTÄRKUNG | HEINSBERG, 26.09.2020

Republished on BITCHUTE October 19th, 2020.

Markus Schlöffel, ein mittlerweile suspendierter Polizist, kann einfach nicht mehr schweigen. Er erzählte den Teilnehmern, wie er zuerst mit seinen Kollegen und schließlich mit seinem Gewissen in Konflikt kommt. Er 'remonstriert' (= erhebt offiziellen Einwand gegen eine Weisung) bei seinen Vorgesetzten und wird suspendiert. Ein mutiger Schritt, den er geht, um seine Integrität zu wahren. Mögen viele Menschen seinem Beispiel folgen.

Quelle:
Aachen Doku: Ein Polizist kann nicht mehr schweigen! Heinsberg, 26.09.2020
https://www.youtube.com/channel/UC5FL...
Facebook https://www.facebook.com/Aachen-Doku-...

===

Spahn verklagt Youtuber: Regierung plant Wahrheits-Ministerium

•Sep 21, 2020 Zensiert von den Krhriminellen GooTube Zensoren!

LION Media

Aktuelle News aus Politik und Wirtschaft aufgeschlüsselt und erklärt.

Referenz:

Oli (Youtuber gegen Spahn) https://www.youtube.com/channel/UCqZS...

BACKUP:

SPAHN VERKLAGT YOUTUBER: REGIERUNG PLANT WAHRHEITS-MINISTERIUM

 

Republished on BITCHUTE September 22nd, 2020.

Aktuelle News aus Politik und Wirtschaft aufgeschlüsselt und erklärt.

Oli (Youtuber gegen Spahn)
https://www.youtube.com/channel/UCqZSdUJqd2T0oqr6BEA3ONw

===

Spahns Abmahnwelle - Wir wehren uns!// Was ist der aktuelle Stand?

•Streamed live on Sep 19, 2020

Carolin Matthie

Kontaktadresse für alle Betroffenen die sich auch beteiligen wollen sowie Interessierte: Wer uns finanziell unterstützen möchte, kann das in diesem zweckgebundenen und für alle transparent einsehbaren MoneyPool tun: https://paypal.me/pools/c/8sJeDMVuov Telegram-Gruppe: https://t.me/keinklimaderangst ________________________________________________________

Steemit: https://steemit.com/@carolinmatthie Facebook: https://www.facebook.com/carolinmatthie/ Instagram: https://www.instagram.com/carolinmatthie Twitter: https://twitter.com/CarolinMatthie Paypal: Alle Angaben trotz entsprechend sorgfältiger Recherche natürlich ohne Gewähr. Ich bin keine Redaktion und kann Informationen daher oft nur schwer - wenn überhaupt - überprüfen. Kontakt: Carolin Matthie Bessemerstraße 82 10. OG Süd 12103 Berlin Tel.: 0151 72192390 E-Mail:

===

Spahn hetzt Anwälte auf Kritiker, um ihnen einen Maulkorb zu verpassen? - Sondervlog, Wichtig!

19 September 2020 - falls Youtube dies zenziert: BACKUP auf BITCHUTE

Carolin Matthie

---

😵 Jens Spahns Anwaltskanzlei meldet sich bei mir! 😳

•17 Sep 2020 Zensiert bei GooTube

Krank war gestern - by Kai Brenner

⭐ Ich halte das Ganze auch für einen riesengroßen Affentanz und Armutszeugnis unseres Gesundheitsministers

Republished on BITCHUTE September 17th, 2020.

reupload https://www.youtube.com/watch?v=MnkMic2Evxc

@Spahnung The paste ist out of the tube 😎🤣

sobald das "GO" von den betreffenden mut­mass­lichen "Delinquenten" kommt, erfolgt ein Reupload aller Vids. Bei YT-Vid-Löschung o.ä. Repressalien erfolgt ein Reupload automatisch !

---

Gesundheitsminster Jens Spahn setzt Anwalt auf mich an!

First published on BITCHUTE at 02:23 UTC on September 19th, 2020.

reupload https://www.youtube.com/watch?v=8yglrp29S3U

@Spahnung The paste ist out of the tube 😎🤣

sobald das "GO" von den betreffenden mut­mass­lichen "Delinquenten" kommt, erfolgt ein Reupload aller Vids. Bei YT-Vid-Löschung o.ä…

===

Abmahnung gegen mehrere Youtuber | FDP will Koalition mit Grünen

•19 Sep 2020

Oli

🔔 Leider musste ich bei diesem Videos die Kommentarfunktion deaktivieren, solange die rechtliche Lage noch nicht sicher ist. ➡️ Mit einer Spende unterstützen: https://www.paypal.me/83metoo Kontodaten auf Anfrage: Danke für eure Unterstützung 👍

---

Der Stein des Anstosses war der folgene Bericht und ein (Un)Rechtsurteil aus Hamburg, welches befürwortet dass der Kaufpreis geheim zu halten sei. [Wir machen von unserem Recht im öffentlichen Interesse zu zitieren Gebrauch!!!]

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn kauft mit seinem Ehemann Luxusvilla in Berlin für mehr als vier Millionen Euro

Von Jan C. Wehmeyer - BusinessInsider - 

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn

© Bereitgestellt von Business Insider Deutschland Bundesgesundheitsminister Jens Spahn - Reuters

Oft sind es Provokationen aus der Vergangenheit, die Politiker immer wieder einholen. Bei Jens Spahn sind es die Äußerungen über Arbeitslose aus dem Jahr 2018. „Hartz IV bedeutet keine Armut“, sagte der Bundesgesundheitsminister damals und „dass unser Sozialsystem tatsächlich für jeden ein Dach über dem Kopf vorsieht“.

Die Kritik kam prompt und war wohl auch einkalkuliert. Hunderttausende forderten den Minister auf, einen Monat lang von 416 Euro zu leben. Er wies dies zurück, weil sein beruflicher Alltag zu weit von der Hartz-IV-Realität entfernt sei. Ein Satiremagazin zeigte daraufhin in einer Fotomontage, wie Spahn in einem Nobelrestaurant speist und schrieb dazu: „Jens Spahn beweist, dass man von 416 Euro Hartz IV locker satt wird.“

Zwei Jahre später ist die Schere zwischen Spahn und arm offenbar noch ein wenig größer geworden. Nach Informationen von Business Insider haben sich der Politiker und sein Ehemann Daniel Funke ein gemeinsames Haus in einem noblen Berliner Stadtteil gekauft. Nach Angaben von Nachbarn soll die denkmalgeschützte Villa aus den 1920er Jahren zuletzt auf rund drei Millionen Euro geschätzt worden sein. In internen Unterlagen des Maklers heißt es dagegen, dass Spahn und Funke 4,2 Millionen Euro bezahlt haben. Tatsächlich lag der Kaufpreis laut Kaufvertrag bei 4,125 Millionen Euro.

Ein Investment in dieser Größenordnung dürfte selbst bei Bundesministern Seltenheitswert haben. Zumal Spahn bislang ein bodenständiges Image gepflegt hat. Besonders in der Corona-Krise konnte er mit seinem Auftreten bei den Bürgern punkten. Und auch in der Partei ist der Zuspruch groß. So groß, dass es viele gerne sehen würden, wenn der erst 40-Jährige lieber früher als später den CDU-Vorsitz übernimmt. Doch Spahn lässt sich nicht drängen.

Vor der ihm zugetrauten Kanzlerschaft steht in jedem Fall der Umzug ins neue Heim. Auf Anfrage äußerte sich Spahn nicht dazu. Auch nicht zur Finanzierung der Luxusvilla.

Als Bundesgesundheitsminister und Bundestagsabgeordneter verdient Spahn rund 20.000 Euro brutto pro Monat. Hinzu kommt das Einkommen seines Ehemanns. Bei der Finanzierung des neuen Hauses könnte aber auch ein Verkauf der Eigentumswohnung von Spahn helfen. Das Berliner Dachgeschoss-Appartement habe „Holzböden, hohe Wände, an denen schrill poppige Bilder des Berliner Künstlers Lennart Grau hängen“, schrieb der „Stern“ in einer Reportage über Spahn. Zuletzt wurde bekannt, dass der CDU-Mann die Wohnung an den FDP-Vorsitzenden Christian Lindner vermietet hat.

Aus informierten Kreisen heißt es, dass Spahn und Funke ihr neues Haus vor dem Einzug noch renovieren wollen. Zuletzt wurde es 1950 umgebaut. Damals entstand aus einer eher bescheidenen Immobilie eine moderne Villa mit einer Wohnfläche von mehr als 300 Quadratmetern – und einem eigenen Tresorraum.

Anmerkung der Redaktion: In der ursprünglichen Fassung verwies Business Insider auf interne Maklerunterlagen, wonach der Kaufpreis der Immobilie bei 4,2 Millionen Euro gelegen habe. Tatsächlich heißt es im Kaufvertrag, dass Spahn und sein Ehemann für 4,125 Millionen Euro gekauft haben.

Jens Spahn

© Getty Jens Spahn

NACHSATZ:

MUST WATCH: Spahn saß von 2009 bis 2015 im Verwaltungsrat der Bank - Diskussion um Spahn-Villa

Schicke Villa in Berlin

Gesundheitsminister Jens Spahn hat sich eine schicke Villa gekauft – und dafür einen Millionenkredit aufgenommen. Für Diskussionen sorgt jetzt: Den Kredit hat er bei einer Bank bekommen, zu der er eine besondere Beziehung hat.

Spahn saß im Verwaltungsrat der BankBundesgesundheitsminister Jens Spahn finanziert die Villa, die er mit seinem Mann in Berlin kaufen möchte, einem Bericht zufolge zu einem großen Teil über einen Kredit einer Bank, in dessen Verwaltungsrat er selbst jahrelang tätig war. Der Minister habe sich von der Sparkasse Westmünsterland 1,75 Millionen Euro geliehen. Dies berichtet der "Business Insider" unter Berufung auf Angaben im Kaufvertrag. Weiter heißt es, Spahn sei zwischen 2009 und 2015 Mitglied des Verwaltungsrats der Bank mit Sitz im westfälischen Ahaus gewesen.Vergangene Woche war eine Diskussion darüber entbrannt, ob es angemessen ist, dass der CDU-Minister sich eine Luxus-Villa kauft. Danach versuchte Spahns Anwalt gegen die Berichterstattung vorzugehen und stritt ab, dass es bei dem Kauf um mehr als vier Millionen Euro gehe. Später, so der "Business Insider" räumte die Kanzlei jedoch ein, dass der Kaufpreis von 4,125 Millionen Euro korrekt sei.

Der Anwalt betonte gegenüber dem Portal auch, dass die Informationen zum Hauskauf die Öffentlichkeit nichts angingen. Aus diesem Grund beantwortet Spahn offenbar auch keine Fragen zur Finanzierung der Villa.

Spahn kommt offenbar für zwei Drittel der Kaufsumme auf.

Der "Business Insider" hat jedoch offenbar detaillierten Einblick in die Kaufunterlagen:

Demnach kommt Spahn für rund zwei Drittel der Kaufsumme auf - also 2,75 Millionen Euro.

Sein Ehemann übernimmt ein weiteres Drittel.

Aus den Grundbuchakten gehe zudem hervor, dass das Paar mindestens zwei Kredite für den Hauskauf aufgenommen habe.

Ein Sprecher der Sparkasse Westmünsterland erklärte dem Magazin, dass es für ehemalige Verwaltungsratsmitglieder keine Sonderregelung für Kredite gebe.

Im Bankwesen werden sogenannte Organkredite - also Darlehen an eigene Vorstände oder Aufsichtsräte - aufgrund möglicher Interessenkonflikte besonders geprüft. Für ehemalige Verwaltungsratsmitglieder gibt es eine solche Regelung nicht.

===

Italian Mayor Outlaws Mask-Wearing in Public Without Serious Need

By Thomas D. Williams -

Editor’s note: People should not be fined for either wearing or not wearings masks, but as a symbolic act of propaganda I this is effective and gets the message across. Hope it is not actually enforced (most likely it is not).

The mayor of the Italian town of Sutri north of Rome has established fines for wearing masks except when required by law, insisting that “only thieves and terrorists wear masks.”

The contrarian Italian parliamentarian Vittorio Sgarbi, who is also the mayor of Sutri, has been a vocal critic of mask-wearing and other restrictions imposed by the Italian government to address the coronavirus.

Mr. Sgarbi announced Saturday that in Sutri “anyone found wearing a face mask without need will be fined,” noting that there are no cases of coronavirus infection in the city.

“In compliance with the decree of the President of the Council of Ministers, the use of the mask outdoors in the City of Sutri is prohibited for obvious health reasons and indoors except in the case of assemblies,” the city ordinance reads.

Mr. Sgarbi said that in all other cases, those found wearing a mask will be fined in compliance with legislation on public order, which prohibits face coverings.

“The use of protective helmets or any other apparel making it difficult to recognize a person is prohibited in a public places or places open to the public without sufficient reason,” the law states.

Mr. Sgarbi also takes aim at certain mask-wearing practices that he finds “ridiculous.”

“On the other hand, the use of the mask in public places, except for employees, appears in evident contrast to the time dedicated to eating that requires taking food without a mask,” he writes.

“It therefore seems contradictory that after eating without a mask you get up from the table and put it on. These are ridiculous forms of ostentation that have nothing to do with healthcare needs,” he concludes.

The Italian government has been conducting between 90,000 and 100,000 coronavirus tests every day but deaths with COVID-19 have slowed to single digits and fewer than 100 coronavirus patients are in intensive care units in the entire country, which has a population of some 60 million.

===

Deutschland zeig Dein Gesicht

•Aug 28, 2020

===

Bayerische Staatsregierung beauftragt Militärdienstleister aus Dubai mit PCR-Tests an Flughäfen in Deutschland

By VG - 26. August 2020

Ecolog International arbeitet sowohl für die Bundeswehr als auch die US Army und erhielt Aufträge ohne Ausschreibungen — und ein Diagnostikunternehmen ist Ecolog nicht.

Markus Söder könnte im bayerischen PCR-Skandal erneut unter Druck geraten: Wie der Militärdienstleister Ecolog International mitteilt, habe der Freistaat Bayern das Unternehmen beauftragt, PCR-Tests an drei Flughäfen auf dem Territorium der Bundesrepublik durchzuführen. Mit PCR-Diagnostik hat Ecolog wenig am Hut: Bekannt wurde das Unternehmen unter anderem für die Versorgung von Truppen der ISAF in Afghanistan und der «Koalition der Willigen» im USA-Irakkrieg 2003.

Demnach wird Ecolog Deutschland GmbH für die Durchführung der PCR-Test an den Flughäfen Memmingen, Nürnberg und München verantwortlich zeichnen. Internen Papieren, die Corona Transition vorliegen und die von der US-amerikanischen Seuchenschutzbehörde CDC stammen belegen indes, dass PCR-Test nur von geschultem medizinischen Fachpersonal und unter BSL-2 Laborbedingungen durchgeführt werden sollten — und unter Alltagsbedingungen, zu denen der Betrieb am Flughafen zählt, kaum korrekte Ergebnisse liefern (wir berichteten).

Allein die Einhaltung der Kühlkette ließe sich praktisch außerhalb der von der CDC genannten Umgebungen nicht realisieren. Das Robert-Koch-Institut (RKI) teilt auf seinen Webseiten im Wesentlichen die Sichtweise der CDC.

Warum der Bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) als Verantwortlicher einen Militärdienstleister mit Sitz in Dubai über dessen Tochter Ecolog Deutschland GmbH beauftragt, PCR-Tests mit sensiblen, personenbezogenen Daten durchzuführen, ist fraglich.

Womöglich ließ sich Söder durch die vollmundigen PR-Töne des Unternehmens bei der Eröffnung des sogenannten «Walk-Inn», der PCR-Testanlage am Flughafen Eindhoven blenden.

Zur Einweihung der Corona-Testanlage von Ecolog sagte Ali Vezvaei, Group CEO von Ecolog International: «Die Einführung von COVID-19 Tests wird als eine der effektivsten Methoden zur Bekämpfung dieser Pandemie angesehen. Um dies zu erreichen, sollten die Tests zu den Menschen kommen, und sie müssen bezahlbar werden - das ist die Mission unserer Eco-Care (TM) Division»

Wikipedia aber beschreibt das Unternehmen so:
«Ecolog ist Mitglied verschiedener Lobbyorganisationen der Rüstungsindustrie, darunter die German Defence Technology Group, der Förderkreis Deutsches Heer, die Association of the United States Army, die International Peace Operations Association und das Corporate Council on Africa».

Für Ecolog International indes ist Bayern nicht der einzige Kunde. Auch die Flughäfen Brüssel und Eindhoven stehen auf der PCR-Test-Liste des Konzerns, der weltweit über 12’000 Mitarbeiter beschäftigt — aber kein einziges, eigenes BSL2 Diagnostiklabor betreibt.

Die Schwerpunkte liegen, historisch bedingt, ganz anders, wie Wikipedia erklärt:

«Während die ’Gruppe verbundener und assoziierter Unternehmen’ in der deutschen Öffentlichkeit bis 2009 fast unbekannt war, ist Ecolog für in Afghanistan oder im Kosovo eingesetzte Bundeswehrsoldaten hingegen ein fester Begriff, da das Unternehmen in den dortigen Feldlagern Dienstleistungen wie Müllbeseitigung, Abwasserentsorgung und die Reinigung der Schmutzwäsche erledigt».

Für Markus Söder, der sich in der Coronakrise als Krisenmanager inszeniert, könnten frühere Auftragsvergaben an Ecolog zum politischen Bumerang werden. Denn das Unternehmen war bereits 2009 aufgefallen.

Laut Wikipedia berichtete NDR Info im Dezember 2009, «dass die Bundeswehr Ecolog bis 2007 Aufträge erteilte, ohne die vom Vergaberecht vorgeschriebenen europaweiten Ausschreibungen durchzuführen. Das Bundesverteidigungsministerium begründete diese Freihändige Vergabe mit den ’Gegebenheiten vor Ort’».

Quelle:

Bavarian State Office for Health and Food Safety has awarded Ecolog to perform COVID-19 Tests at Airports in Bavaria, Germany - 14. August 2020

Der Flughafen Brüssel beauftragt Ecolog mit der Durchführung von COVID-19 Tests - 14. August 2020

Ecolog - 16. August 2020

Dokumente

PDF - Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Tom Koenigs, Omid Nouripour, Marieluise Beck (Bremen), weiterer Abgeordneter und der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN – Drucksache 17/1280 – Die Auftragsvergabe der Bundesregierung an die Firma Ecolog (152.8 kB)

===

Wieviel Dreck hat Spahn am Stecken? Masken-Wahnsinn geht in die nächste Runde

 
"Maskenmann" Spahn (r.) (Foto: Imago)

Ein Witz in Tüten: Jens Spahn, der das abstruse Masken-Fiasko vom Frühjahr zu verantworten hat (erst Knappheit, dann Fehlbeschaffung unter Steuerverschwendung, dann Zahlungseskapaden und Massenverschenkung), macht bei der Beschaffung von Schutzausrüstung für die Zukunft dort weiter, wo er zuletzt gestrauchelt war: Er setzt auf die Hilfe von Beratern – und zwar dieselben, die bei der „freihändigen“ Auftragsvergabe von Frühjahr eine mehr als suspekte Rolle spielten.

Die bereits in mehreren dubiosen Beratungsfälle der Bundesregierung verwickelte Beratungsfirma Ernst & Young (EY) kann, wie „n-tv“ unter Berufung auf „Capital“ schreibt, auch diesmal durchaus wieder zum Zuge kommen. Ausgerechnet EY, die im Bilanzskandal um den insolventen Ex-Dax-Konzern Wirecard eine fragwürdige Rolle spielte. Dennoch, so das Magazin, halte die Bundesregierung „Staatsaufträge an EY grundsätzlich für möglich“.

Ohne Berater kann es Spahn offenbar aber generell nicht: Im Unterschied zum Frühjahr will der CDU-Bundesgesundheitsminister den Folgeauftrag diesmal zur Abwechslung allerdings ausschreiben. Die „freihändige“ Beauftragung von EY im Volumen von knapp 10 Millionen Euro durch Spahn zur Beschaffung von hunderte Millionen Masken beschäftigt inzwischen das Bundeskartellamt.

Was genau EY hier leistete und auch künftig – bei weiteren Beschaffungen – leisten soll, bleibt unklar. Auf die Frage, wieso das Gesundheitsministerium mit seinen 700 Beamten Hilfe beim Einkaufen und Geldausgaben braucht, erklärte ein Sprecher Spahns lapidar:  „Für die Administration von Kauf und Beschaffung von persönlicher Schutzausrüstung für das deutsche Gesundheitswesen benötigt das Bundesgesundheitsministerium externe Unterstützung“, und zwar sei dies „auch nach November 2020“ noch der Fall.

Erst freihändige Auftragsvergabe, jetzt „Ausschreibung“

In dem von EY durchgeführten sogenannten „Open-House-Verfahren“ wurden als 200 Millionen FFP2-Masken und 60 Millionen einfachere OP-Masken bestellt, bei mehr als 700 Lieferanten, denen ein Abnahmepreis von 4,50 Euro pro FFP2-Maske garantiert wurde (bei Marktpreisen von mittlerweile unter 50 Cent). Die Hoppladihopp-Vergabe führte zur Massenanlieferung minderwertiger Masken.

Unabhängig davon ließ Spahn „über verschiedene Beschaffungskanäle“ (Capital) seit dem Beginn der Corona-Krise über zwei Milliarden Masken bestellen – und diese können von den dafür vorgesehenen Haushaltsmitteln nicht alle bezahlt werden. Deshalb warten noch viele Lieferanten auf ihr Geld. Damit nicht genug: Auf etlichen Masken bleib die Regierung am Ende sogar sitzen, die teilweise von Spahn medienwirksam vorletzte Woche verschenkt wurden. (DM)

===

Corona-Skandal: Thüringer Richter will Söder vor Gericht bringen!

 
Corona-Imperator Söder: Der Fürst der Finsternis ist gestrauchelt (Collage:Jouwatch)

 

Das Thüringer Oberverwaltungsgericht muss sich mit einem Eilantrag gegen Maskenpflicht und Abstandsgebot beschäftigen. Der Eilantrag kommt aus den eigenen Reihen: Ein Thüringer Richter kann für die verhängten Verordnungen keine verfassungsmäßige Rechtsgrundlage erkennen und findet sie darüberhinaus unverhältnismäßig. Seine Anwältin fordert Akteneinsicht. Doch aus dem bayrischen Gesundheitsministerium heißt es, man habe keine entsprechende Akte angelegt. Ein Skandal. Jetzt soll Ministerpräsident Markus Söder als Zeuge geladen werden.

„Dass ausgerechnet das Bundesland, das mit den gravierendsten Maßnahmen, wie etwa der allgemeinen Ausgangsbeschränkung, aufwartete, über keine Behördenakte verfügen möchte, ist schwer begreifbar, zweifelhaft und unseres Erachtens skandalös. Der Beteuerung des Ministeriums, die Erlasse der streitgegenständlichen Maßnahmen beruhten stets auf einer umfassenden Würdigung der jeweils aktuellen tatsächlichen Verhältnisse, insbesondere der verfügbaren Daten zur Entwicklung des Infektionsgeschehens, und der wissenschaftlichen Erkenntnisse, kommt keinerlei Erkenntniswert zu“, erklärt die Anwältin des Thüringer Richters Jessica Hamed von der Kanzlei Bernard Korn&Partner.

„Besonders frappierend erscheint, dass das Ministerium ferner sinngemäß erklärte, nicht in der Lage zu sein, eine vollständige Zusammenstellung aller Erkenntnisse für die Lagebeurteilung erarbeiten zu können, weil diesbezügliche Erkenntnisse „auch auf informellen Wegen wie etwa in persönlichen Gesprächen mit Sachverständigen gewonnen wurden, die nicht inhaltlich dokumentiert sind. Das Ministerium konstatiert daher abschließend, dass es in den hiesigen Verfahren rein tatsächlich nicht möglich sei, eine Behördenakte vorzulegen, die ein umfassendes Bild über die Erkenntnis liefern könnte, welche bei der Meinungs- und Willensbildung der Staatsregierung im Vorfeld des jeweiligen Normenerlasses Berücksichtigung gefunden habe. Zusammenfassend ist festzustellen, dass die Regierung des Freistaats Bayern in der massivsten Weise nahezu alle Grundrechte ihrer Bürger*innen aufgehoben hat, ohne diese Vorgänge, die Entscheidungsgrundlage, die Prognosen, die Abwägungsprozesse (Stichwort: Kollateralschäden) etc. in einer Behördenakte zu dokumentieren.

Wir haben daher beantragt, die verantwortlichen Staatsminister*innen und den Ministerpräsidenten als Zeugen zu hören“, heißt es in dem Schreiben weiter, daß hier in voller Länge einsehbar ist. (MS)

===

Fast 900 Bürger betroffen: 61 Tage ohne positiven Coronatest im Quarantäne-Knast

 
Foto: Von Gargonia/Shutterstock

 

Südtiriol/Bozen – Das südtiroler Gesundheitsamt hat bislang rund 900 Bürger unter Quarantäne gestellt- und das, obwohl kein einziger der Betroffenen positiv auf Corona getestet wurde. Das Amt hatte sich das Leben leicht gemacht, und nur per Anruf und ohne Identifizierung die Anordnung verkündet. Nun wollen Betroffene gegen die Behörde Anzeige erstatten.

Der Corona-Irrsinn tobt nicht nur in Deutschland. Auch Südtirol spielt mit und verhängt immer wahnwitziger werdenden Quaratänemaßnahmen. Wie der Focus an dem Fall einer 60-jährigen Frau und der dann betroffenen Familie darstellt, seien diese auf Ende März – ohne positiven Coronatest – das Ergebnis sei mit „unklar“ formuliert gewesen – für sage und schreibe 61 Tage in Zwangsquarantäne geschickt worden. „Von den Carabinieri kontrolliert. Und offiziell hätte ich mich nicht einmal aus meinem Zimmer in unserem zweistöckigen Haus bewegen dürfen – nur, um ins Bad zu gehen, das auch nur ich selbst benutzen durfte. Das Essen musste mir meine Familie vor die Zimmertür stellen“, so die Frau. Drei Familienmitglieder hätten innerhalb von drei Wochen mit zwei notwendigen Tests nachweisen können, dass sie negativ waren. Für Betroffene selbst und eine Tochter ging die Quaratäne-Tortur jedoch weiter. Sie habe an alle zuständigen Stellen geschrieben und um Erklärung gebeten, wie diese Quarantäne rechtlich und medizinisch begründet würde. Jedoch habe sie keine Antwort erhalten.

Die behördliche Willkür, die Quarantäne-Anordnungen und Folgefragen zum Gesundheitszustand seien mehrfach nur über das Telefon abgewickelt worden. Die Anrufer hätten sich nicht einmal namentlich vorgestellt. Am Ende habe sie eine Antwort nur vom Landesrat für Gesundheit erhalten. Auf die Frage, wie er ihr die Quarantäne für die „unklaren Corona-Fälle“ erklären könne, hätte er jedoch nur geantwortet, dass das doch „alles nicht so schlimm“ sei, auch für ihn selbst gälten die gleichen Regeln.

Dass es sich hierbei nicht um einen Einzelfall handelt, zeigen weitere 887 Personen, die ohne positiven Test in Quarantäne geschickt worden seien. Laut Statistik des Presseamtes der Provinz Bozen wurde seit Beginn der Pandemie für 887 Personen mit dem Testergebnis „unklar“ Quarantäne verhängt.

Doch gegen diese behördliche Willkür wollen die Betroffenen nun vorgehen und Klage vor Gericht einreichen. (SB)

===

Weil er Maskenpflicht ablehnt: Schulleiter in Brandenburg gefeuert, Proteste von Polizei unterbunden

Von DWN - 17. August 2020

Das Brandenburger Bildungsministerium geht hart gegen einen Schulleiter vor, der sich der Maskenpflicht in seiner Grundschule widersetzt hat. Er steht mit seiner Haltung jedoch keineswegs allein.

Weil er Maskenpflicht ablehnt: Schulleiter in Brandenburg gefeuert, Proteste von Polizei unterbunden

Schulkinder. (Foto: dpa)

Das Brandenburger Bildungsministerium hat einen Schulleiter vom Dienst suspendiert, der sich gegen die Maskenpflicht in seiner Rathenower Grundschule widersetzt hatte. Der Mann habe vergangenen Mittwoch in einem Brief an die Eltern erklärt, dass er sich an diese rechtliche Vorgabe nicht gebunden fühle, teilte das Ministerium am Montag mit. "Damit handelte er eindeutig rechtswidrig." Seit Montag werde die Verordnung zur Maskenpflicht in Innenräumen - außer im Unterricht - auch an der Grundschule in Rathenow (Havelland) umgesetzt.

Zudem habe der Schulleiter vor Mitarbeitern des Schulamtes erklärt, dass er sich an die Weisung seines Dienstvorgesetzten nicht gebunden und seinem Eid als Beamter nicht mehr verpflichtet fühle, erklärte das Ministerium. Daher sei ein Disziplinarverfahren gegen ihn eingeleitet worden. Die Dienstgeschäfte habe bis auf Weiteres die stellvertretende Schulleiterin übernommen.

Am Montag demonstrierten mehrere Dutzend Menschen vor der Grundschule gegen die Suspendierung des Schulleiters. Weil die Kundgebung nicht angemeldet gewesen sei, habe die Polizei am Montag Anzeigen wegen Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz aufgenommen, sagte eine Sprecherin der Polizeidirektion West in Brandenburg an der Havel. Der Städte- und Gemeindebund sprach von einem Einzelfall. Der Verband appellierte an die Eltern im Land, ihre Kinder für den Schulbesuch mit Masken auszurüsten. Es gebe aber eine größere Zahl von Eltern, die sich der Maskenpflicht für ihre Kinder verweigerten.

===

LIVE - Gesprächsrunde - aktuelle Lage in der Türkei - Interview mit Murat Özkan und Ali Han İşçitürk

•Streamed live 14 hours ago

BITTEL TV

Links https://www.youtube.com/channel/UCcYe...

===

Erste Touristen-Stimmen: Wir boycottieren Turkish Airlines

Turkish Airlines Promotion zur völligen Unterwerfung der Touristen im Bezug auf Corona-Massnahmen

===

14. August 2020: hoops ...

Staatstragendes auf dem Marktplatz

Warum wurde diese CDU Partei-Demonstration von Herrn Spahn am 14. August 2020 in Münster nicht von der Polizei wegen fehlenden Abständen und Mund-Nase-Masken zwangsaufgelöst??? 

===

Live - Breaking News aus Holland

•Streamed live on Aug 13, 2020

BITTEL TV

Links

https://twitter.com/Momootjem/status/...

https://www.tubantia.nl/dinkelland/co...

WICHTIG - MITMACHEN

Maskenpflicht Karte

Wo kannst du ohne Maske einkaufen und essen gehen?

Maskenpflicht Karte https://maskenpflichtkarte.wordpress....

===

Live - Gesprächsrunde - aktuelle Lage in Spanien

•Streamed live on Aug 12, 2020

BITTEL TV

Es gibt einen Kanal für spanisch sprechende Leute - folgende Infos erhalten:

"Buenas, para toda la gente que quiere informarse sobre el covid 19 en el mundo hispanohablante baja del radar oficial. Podeis abonar es canal oficial y el chat del canal en https://t.me/espanacovid19chat . En este sitio podeis poner también informaciones sobre el covid 19 en España asi no conectamos todos y podemos reaccionar más rápido. La mentira de covid 19 es un ataque a toda la humanidad. Esta mentira sirve de herramienta para gente super rica para esclavizar el mundo. Los vozales son malsanos, no previenen el covid 19 y es una vergüenza que vuestro gobierno os obliga de llevarlo. Saludos"

===

Live-Interview mit Friederike Pfeiffer-de Bruin - Masken im Kreisssaal

•Streamed live on Aug 11, 2020

BITTEL TV

Links https://www.doula-oldenburg.de/ (Linkssammlung) https://www.greenbirth.de/de https://www.mother-hood.de https://mediatum.ub.tum.de/doc/602557... https://www.uniklinikum-leipzig.de/pr... https://link.springer.com/article/10.... https://www.mutigmacher.org https://www.klagepaten.eu

===

Studie zu psychologischen und psychovegetativen Beschwerden durch die aktuellen Mund-Nasenschutz-Verordnungen in Deutschland (Stand Juni/Juli 2020) - pdf

[Bitte beachten: Der Ehemann von Bundeskanzlerin Merkel, Herr Sauer, spielt eine direkte Rolle bei der Akademie Leopoldina]

Coronavirus-Pandemie: Leopoldina legt Ad-hoc-Stellungnahme zum Bildungssystem vor

Brief von Prof. Kuhbandner:

Liebe Alle,Sie haben es sicher mitbekommen: Das RKI ist aktuell mit der Message in den Medien unterwegs, dass aktuell die Reproduktionszahl R wieder steigen würde, was laut RKI an den bundesweiten Lockerungsmaßnahmen liegen würde (z.B.: https://www.spiegel.de/consent-a-?targetUrl=https%3A%2F%2Fwww.spiegel.de%2Fwissenschaft%2Fmedizin%2Fcorona-ansteckungsrate-robert-koch-institut-schaetzt-reproduktionszahl-r-auf-1-1-a-3f4ea31d-8731-4247-9612-54be077fc78d%3F).

Das ist –man muss es in meinen Augenso sagen –eine unfassbare Irreführung des Bürgers.Am 6. Mai wurden vom RKI ja die Richtlinien geändert, wer getestet werden soll. Von da an werden alle Personen mit respiratorischen Symptomen jeder Schwere getestet (https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Massnahmen_Verdachtsfall_Infografik_Tab.html),unabhängig davon, ob es irgendwelche zusätzlichen Risikofaktoren gibt (letzteres ist die Änderung, vorher musste eine Person zusätzlich zu Symptomen Risikofaktoren aufweisen).Zudem wird inzwischen zunehmend in der Breite völlig unabhängig von Symptomen getestet, wie die Medienberichte zu Testungen im Bereich des Fußballs (https://www.sportschau.de/fussball/bundesliga/dfl-zehn-corona-infektionen-profifussball-100.html) und im Bereich der Schlachthöfe zeigen –hier lässt beispielsweise Schleswig-Holstein die Belegschaften aller großen Betriebe im Land testen (https://www.agrarheute.com/tier/corona-ausbruch-weiteren-schlachthoefen-mehr-kontrollen-tests-568339).Durch die damit verbundene deutliche Ausweitung der Tests –in den Wochen davor wurden ja bis zu 60% der vorhandenen Testkapazitäten nicht genutzt (https://www.swr.de/swraktuell/ungenutzte-testkapazitaeten-so-bleiben-viele-infizierte-unerkannt-100.html) –werden natürlich deutlich mehr Infektionen entdeckt. Deswegen haben sich aber nicht mehr Personen als vorher angesteckt, sondern die erhöhte absolute Anzahl an gefundenen Infektionen spiegelt nur die Ausweitung der Tests wider.Deswegen ist es absolut irreführend, wenn das RKI hier von einem „gestiegenen R“ spricht. In Wirklichkeit spiegelt das gestiegene R nur die Ausweitung der Tests wieder.Frappierender Weise ist das dem RKI durchaus bewusst. So schreiben die Autoren des Fachartikels zum Nowcasting-Modell vom RKI, auf dem die Schätzung des R beruht, in ihrem Fachartikel im Epidemiologischen Bulletin (https://edoc.rki.de/bitstream/handle/176904/6650/17_2020_2.Artikel.pdf?sequence=1&isAllowed=y):„Ein weiterer Aspekt ist aber auch, dass in Deutschland die Testkapazitäten deutlich erhöht worden sind und durch stärkeres Testen ein insgesamt größerer Teil der Infektionen sichtbar wird. Dieser strukturelle Effekt und der dadurch bedingte Anstieg der Meldezahlen, kann dazu führen, dass der aktuelle R-Wert das reale Geschehen etwas überschätzt.“ (Das Wort „etwas“ ist hier allerdings etwas untertrieben!).Es ist ein echter Skandal, dass das RKI nach wie vor bei der Schätzung der Reproduktionszahl R den Faktor der Testanzahl nicht berücksichtigt. Denn dann würde man nicht nur sehen, dass das R in Wirklichkeit im März kaum gestiegen ist, sondern auch, dass das R aktuell in Wirklichkeit weiter sinkt.Meiner Meinung nach müsste man diese Punkte so breit wie möglich und sobald wie möglich in die Öffentlichkeit tragen. Deswegen wäre meine Bitte an Sie, dass Sie all Ihre Kontakte nutzen, um das in den Medien richtigzustellen. Ich habe bereits all meinen Medienkontakten entsprechend geschrieben.

Herzliche Grüße

Christof Kuhbandner

Prof. Christof Kuhbandner,

Inhaber des Lehrstuhls für Pädagogische Psychologie VI. der Uni Regensburg

Masks cut your oxygen supply down to 19.3%. They are a direct cause of brain damage. CO2: 0,1% (1000 ppm) is the design rate for HVAC system, 0,5% (5000 ppm) during 8 hours is the threshold for sanitary purpose. 3% during 15 mn is the maximum exposure (30000 ppm), up to 5% your breath accelerates, 10% come visual troubles, 15% loss of consciousness, 20% immediate death.

Still Face Experiment: Dr. Edward Tronick

Effects of acute exposures to carbon dioxide on decision making and cognition in astronaut-like subjects

===

Die Wahrheit über Pandemien: Welche Einschränkung kommen noch auf Dich zu? Ein Arzt spricht Klartext

•Aug 7, 2020

Welt im Wandel.TV

Die sogenannte „Neue Normalität“ – ein beschönigender Ausdruck für eine Zwischenlösung, die droht zum Dauerzustand zu werden. In der Geschichte der Menschheit haben haben Epidemien schon oft zu großen Umwälzungen in der Gesellschaft geführt. Und nun, in Zeiten des Coronavirus? Was steht uns jetzt bevor? Darüber reden wir mit dem Bestsellerautor Dr. Gerd Reuther.

➤ Welt im Wandel.TV abonnieren: https://bit.ly/WiW-Abonnieren

➤ Teile dieses Video mit deinen Freunden: https://bit.ly/2XAqCfI

➤ Kanalmitglied werden: https://bit.ly/38jl2km Video: Warum die Corona-Impfung sinnlos ist! - Dr. Norbert Kriegisch klärt auf - Ein Arzt packt aus! https://bit.ly/2PrS0rB

➤ Nichts verpassen! https://goo.gl/SBW3BF

➤ Die Welt anders sehen: https://welt-im-wandel.tv

===

Maskenpflicht in Schulen: Kinderärzte kritisieren Masken im Unterricht

  • Am Vorstoß der nordrhein-westfälischen Schulministerin, eine Maskenpflicht an weiterführenden Schulen auch während des Unterrichts einzuführen, mehrt sich Kritik.
  • Der Bundesverband der Kinder- und Jugendärzte gibt zu bedenken, dass das Maskentragen die Leistungsfähigkeit beeinträchtigt.
  • Auch die Bundesschülerkonferenz befürchtet das.

https://www.rnd.de/resizer/4W_6cjxOnOO_qnmmYEbwL8D2QJ4=/962x541/filters:format(webp)/cloudfront-eu-central-1.images.arcpublishing.com/madsack/JX5QZHYXTRHOVNRJIORYGQUPJA.jpeg

Frankfurt a.M.. Die deutschen Kinder- und Jugendärzte halten eine Maskenpflicht im Unterricht für “nicht sinnvoll”. Ein “längeres Maskentragen beeinträchtigt bei Schülern die Leistungsfähigkeit”, sagte der Präsident des Bundesverbands der Kinder- und Jugendärzte, Thomas Fischbach, den Zeitungen der Funke Mediengruppe am Dienstag. Zudem würden Blickkontakt und Kommunikation zwischen Schülern und Lehrern gestört.

Am Montag hatte die nordrhein-westfälische Bildungsministerin Yvonne Gebauer (FDP) eine Maskenpflicht für Schülerinnen und Schüler im Unterricht an weiterführenden Schulen angekündigt. Ab dem 12. August solle auf diesem Wege der Präsenzunterricht als Regelform wieder ermöglicht und gleichzeitig auf die Gesundheit aller Beteiligten im Schulbetrieb geachtet werden können.

Die Schulministerin von NRW äußerte sich am Montag zur Maskenpflicht in NRW.

Das Konzept gilt zunächst bis 31. August und soll danach neu bewertet werden. Kinder an Grundschulen müssen im Unterricht keine Masken tragen, lediglich im Gebäude und auf dem Schulgelände.

Je nach Bundesland anders

In den einzelnen Bundesländern sind die Corona-Bestimmungen unterschiedlich. Vor dem Ende der Sommerferien hatte sich Bildungsministerin Anja Karliczek (CDU) für eine Maskenpflicht in den Schulgebäuden ausgesprochen.

Der Präsenzunterricht könne nur dann funktionieren, wenn weitere Regelungen zur Hygiene, zum Tragen von Schutzmasken sowie zum Abstandhalten auf dem Schulhof und auf den Fluren strikt eingehalten werden, sagte Karliczek der “Welt am Sonntag”.

Schlechtere Leistung befürchtet

Die Bundesschülerkonferenz befürchtet durch eine Maskenpflicht im Unterricht schlechtere Leistungsbedingungen. "Wer stundenlang mit Mund-Nase-Schutz in einem aufgeheizten Raum sitzt, kann sich meist schlechter konzentrieren und sich schlechter am Unterricht beteiligen", sagte der Sprecher der Bundesschülerkonferenz, Torben Krauß, den Funke Zeitungen.

ZUM THEMA

Auch Hamburg führt Maskenpflicht ein – NRW teilweise im Unterricht

 

Maskenpflicht an NRW-Schulen: Bei groben Verstößen droht Schulverweis

 

Mecklenburg-Vorpommern: Maskenpflicht an Schulen ab Klasse fünf beschlossen

===

Live - Situation in Holland - Interview

•Streamed live on Jul 24, 2020

===

COVID-19-Patienten husten Viren durch chirurgische Masken und Baumwollmasken hindurch

Dienstag, 7. April 2020

/candy1812, stock.adobe.com

Anmerkung der Redaktion

Der Artikel in den Annals of Internal Medicine wurde zurückgezogen, siehe die Anmerkung der Zeitschrift https://www.acpjournals.org/doi/10.7326/L20-0745

Seoul − Weder Baumwollmasken noch chirurgische Masken sind eine sichere Barriere für SARS-CoV-2, wenn ein Patient mit COVID-19 hustet. Dies zeigen aktuelle Experimente in den Annals of Internal Medicine (2020; doi: 10.7326/M20-1342).

Der Mangel an Atemmasken mit Filtern (N95) hat dazu geführt, dass sich das Klinik­personal mit chirurgischem Gesichtsschutz behilft. In der Bevölkerung sind Baumwoll­masken beliebt. Ein Team um Sung-Han Kim vom Asan Medical Center in Seoul hat beide Masken an 4 Patienten getestet, die an COVID-19 erkrankt waren.

Die Patienten wurden gebeten, jeweils 5 Mal auf eine Petrischale zu husten, die sich 20 cm vor ihrem Gesicht befand. Dieses Experiment wurde 4 Mal wiederholt. Beim ersten Mal trugen die Patienten keine Maske, beim zweiten Mal eine chirurgische Maske, beim dritten Mal eine Baumwollmaske und beim vierten Mal waren sie erneut ohne Maske.

Wie Kim berichtet, betrug die mittlere Viruslast der 4 Teilnehmer vor dem Experiment im Nasopharynx-Abstrich 5,66 log Kopien/ml und in den Speichelproben 4,00 log Kopien/ml. Beim Husten ohne Maske wurden in den Petrischalen 2,56 log Kopien/ml gemessen, beim Husten durch die chirurgische Maske wurden 2,42 log Kopien/ml gefunden und beim Husten durch die Baumwollmaske 1,85 log Kopien/ml. Die Viren wurden bei allen Patienten nach dem Husten auch auf der Außenfläche der Gesichtsmasken gefunden, während auf der Innenseite teilweise keine Viren nachweisbar waren.

Die Experimente zeigen laut Kim, dass weder Baumwollmasken noch chirurgische Masken die Viren von hustenden Patienten sicher aufhalten können. Warum die Viren an der Innenseite teilweise nicht nachweisbar waren, bleibt ungeklärt.

Frühere Studien hatten gezeigt, dass chirurgische Masken für Aerosole mit einem Durchmesser von 0,9 bis 3,1 µm durchlässig sind. Der Durchmesser von SARS-CoV-Partikeln wurde während des ersten SARS-Ausbruchs 2002/3 auf 0,08 bis 0,14 µm geschätzt. Falls die Partikel von SARS-CoV-2 die gleiche Größe haben, werden sie nach Einschätzung von Kim nicht von chirurgischen Gesichtsmasken aufgehalten.

Die Ergebnisse stehen im Gegensatz von kürzlich veröffentlichen Experimenten an Patienten, die sich mit saisonalen Coronaviren infiziert hatten. Dort hatten chirurgische Gesichtsmasken die Viren gestoppt. Die Unterschiede zwischen den beiden Experimenten liegen einmal in der Methodik.

Die Viren waren nicht auf einer angehusteten Petrischale bestimmt worden, sondern mit einem speziellen Gerät in der Atemluft. Die Probanden wurden in der Studie nicht gebeten zu husten. Es könnte demnach sein, dass die Masken die Viren beim normalen Atmen aufhalten, der starken Beschleunigung der Partikel bei einem Hustenreiz jedoch nicht standhalten. © rme/aerzteblatt.de

aerzteblatt.de

===

Querdenken Demonstration am 01.08.2020 in Berlin "Ein Zeichen des Volkes an die Regierenden"

•Aug 7, 2020 Zensiert von den kriminellen GooTube Zensoren!

Kai Stuht Creative Caravan

BACKUP:

Republished on BITCHUTE October 22nd, 2020.

Es gibt Momente im Leben die vergisst man nicht, denn man ist sich bewusst das Sie Geschichte schreiben, bei mir gab es die Momente immer wieder, ob mit Phillipp Lahm in den afrikanischen Townships, oder mit Prinz Charles und der gesamten deutschsprachigen Klatschpresse bei seinem letztem Polotunier und auch als privater Fotograf von Jan Ullrich bei der Tour de France oder mit der Band Linkin Park auf der Bühne vor 100.000 Menschen.

Dass ich eines Tages mal vor einer unglaublich großen Menge von Menschen auf der Bühne sitze und mich verweigere die Strasse des 17 Junis zu verlassen, hätte ich mir in meinen kühnsten Träumen nicht vorstellen können. Eins ist sicher es waren keine 17.000 Menschen so wie die Leitmedien berichtet haben und es ist dabei egal, ob es 10 mal so viele oder 1,3 Millionen waren. Eine dreiste Lüge der Leitmedien bleibt eine Lüge und das ist wie der Treibstoff einer friedlichen Revolution, das konnte jeder offensichtlich wahrnehmen.

Es war ein großer Moment der Deutschen, aber jetzt fängt die Revolution erst richtig an und es ist wichtig das alle Emotionen ob positiv oder negativ, nur in einer ständigen Reflexion zu einem friedlichen Ziel führen kann. Hier fängt die Zeit der Ignorance Mediation an, denn Sie hat die Kraft der ständigen Spiegelung seiner selbst und der gesamten Situation. Nur durch die Meditation erkennt Mann und Frau versteckte Strategien und aufgehäufter Stress kann abgebaut werden. Ausserdem kann die Meditation helfen zu reflektieren und mit Kreativität und individuelle, Lösungen zu erdenken. Wenn 100.000 Millionen Menschen nur Meditieren, ist die Kraft um ein vielfaches größer, denn eins hat uns die Demonstration von 100.000 Menschen gezeigt, nicht die Redner waren das Zeichen, nicht die gesprochenen Worte, sondern ausschliesslich die Menschen die vor Ort waren.

Die Demonstrationen sollten auf keinen Fall in einem Personenkult enden, sonder sie sollen sich auszeichnen über eine wache, emanzipierte Gesellschaft die sich Step by Step politisch und kulturell emanzipiert.

➥ Unterstütze das Creative Caravan Projekt: https://patreon.com/CreativeCaravan Kontoinhaber: Kai Stuht IBAN: DE08700222000020197536 BIC: FDDODEMMXXX / Fidor Bank

➥ Telegram Kanal: https://t.me/IgnoranceMeditation

➥ T-Shirts & Hoodies: https://shop.spreadshirt.de/CreativeC...

➥ Kai ↳ Instagram: https://instagr.am/kaistuht_official ↳ Facebook: https://fb.com/KaiStuht ↳ YouTube: https://bit.ly/2wzNA8b ↳ Webseite: https://kai-stuht.com

➥ Portrait Only ↳ Instagram: https://instagr.am/portraitonly_ks ↳ Facebook: https://fb.com/portraitonly.de ↳ Homepage: https://portraitonly.com

➥ Ignorance Kampagne ↳ Instagram: https://instagr.am/ignorance_pulls_th... ↳ Facebook: https://fb.com/ignorance.world

➥ Lukas ↳ Instagram: https://instagr.am/lukas30lukas ↳ Vimeo: https://vimeo.com/lukaskoehler

➥ Mitja ↳ Instagram: https://instagr.am/mitja.schneider

➥ Musik ↳https://artlist.io/Lukas-434636 (Affiliate Link)

===

ICYMI:

Verbraucherschutz warnt vor „Corona-Masken“ wegen schwerwiegenden Risiken für die Gesundheit

•Jul 19, 2020

 

News 23

Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX hat vor dem Kauf zahlreicher „Corona-Masken“ gewarnt, nachdem etwa 70 Modelle verschiedener Hersteller beanstandet wurden. Unter den beanstandeten Produkten befänden sich nicht nur einfache Einwegmasken, sondern auch FFP2- und FFP3-Masken. Sie würden nicht die europäische Norm EN 149 erfüllen, meint RAPEX. Bei einigen Modellen gäbe es sogar „schwerwiegende Risiken“ für die Gesundheit. Zahlreiche „Corona-Masken“ aus dem Handel entfernt: https://n23.tv/schwerwiegende-risiken-...

» Nachrichten & Hintergründe: https://www.n23.tv

» Newsletter abonnieren: https://www.n23.tv/newsletter/ N

ews 23 auf Telegram: https://t.me/n23_tv

News 23 auf Youtube: https://youtube.com/NewsX23

Backup auf Youtube: https://youtube.com/NewsX33

News 23 auf Bitchute: https://bitchute.com/channel/news-23

===

Die Filmemacher von OVALmedia haben diese live-Übertragen ohne Budget umgesetzt. Wir produzieren zudem einen Kinofilm zur Coronakrise.

Telegram: https://t.me/s/ovalmedia

Wir brauchen Eure Unterstützung mit der Korrekturlesung aller Untertiteln der Anhörungen! Wenn Ihr Lust habt meldet Ihr Euch bitte via

Ihr könnt uns unterstützen, z.B. über das Crowdfunding, siehe www.corona.film, oder auf dem direkten Weg:

Bank transfer: OVALmedia Berlin GmbH Volksbank Lippstadt IBAN: DE82416601240017170703 Paypal: OVALmedia Berlin GmbH https://www.paypal.me/ovalmediaberlin

Bitcoin (primary address) bc1q7xfc7ppuw5jwz77sy29txy0efwqnpxw70swgy6

Monero (primary address) 4ATT5z6TgvR6aH9HsPjjLENB6wMaF36aMYwFs2N6sXXWfMZpgz5Vs2GNBrtLAJxVdZEPnvRiF4c56R1k2pfGEvvfFfBztpn

Paypal: OVALmedia Berlin GmbH https://www.paypal.me/ovalmediaberlin

===

SITZUNGEN & FAKTEN DES CORONA UNTERSUCHUNGS-AUSSCHUSS DER SCA

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 46 - Angst ist heilbar

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 45 - Kann denn Rechnen Sünde sein?

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 44 - Die Wurzeln des Übels

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 43 - Einmal Faschismus und zurück

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 42 - Die Systemkrise

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 41 - Troja Allenthalben

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 40 - The Great Recall

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 39 - Die globalen Zusammenhänge und die Presse: Russland, Schweden, Italien etc.

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 38 - Angriff auf Mensch und Gesellschaft

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 37 - Die Abrechnung: Rechtssystem und mRNA Technologie

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 36 - Ist es ein Teufelszeug? - mRNA-Technologie im Schafspelz

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 35 - Recht und Gesundheit / Lex et salutem - Der blinde Fleck

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 34 - Die im Dunklen sieht man nicht

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 33 - Schlussstrich 2020

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 32 - Die Rolle der Kirchen und Religionsgemeinschaften in der Corona-Krise

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 31 - Der Damm bricht liebevoll

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 30 - Unter der Lupe

 - Der Angriff auf Körper und Seele

 - Klage gg. Drosten & Co. beim Berliner Langericht eingereicht

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 28 - Der abschüssige Hang

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 27 - Der Rundumschlag

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 26 - PCR-Test - die Dominosteine fallen

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 25 - Die Gefahr der Gleichschaltung unseres Rechtssystems, Polizeigewalt und Übergriffe von Privaten

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 24 - Die Stärke unseres Immunsystems und die Stimmen der Kinder

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 23 - Spiel und Ernst sowie ein Blick ins Innere einer Gewerkschaft

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 22 - Die Player: Drosten, Ferguson, Wieler, die Charité und die Rolle von TIB Molbiol

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 21 - "Die Macht der Konzerne und die Korruption"

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 20 - Finanzsystem und Hartz IV-Regime

 - Risiken durch die Behandlung / Interna aus den Schulen

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 18Gefährdung durch die Maßnahmen, Risiken durch die Behandlung

 - Die Volkswirtschaft im Griff der Pandemie & Die Corona Impfung

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 16 - Die Corona-Sprechstunde: Hilfe zur Selbsthilfe bei Masken, Tests, Quarantäne

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 15 - Hypnose, Rituale, Angst und Wege raus aus der Traumakrise

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 14 - Astroturfing und die Berliner Demonstrationen

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 13 - Mittelstand in der Krise, Staatsverschuldung, Pandemiegewinnler

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 12 - Fehlanreize im System - Die Rolle der Medien II & MONEY TALKS II

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 11 - Datenschutz - 1 Million Genome, Gesundheits-ID, Tracking-App / Rechtssystem - Grundlagen für die Massnahmen, Grundrechtseingeriffe

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 10 - Gefährlichkeit des Virus, Behandlung der Krankheit, Impfen als Ausweg?

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 9 - Die Rolle der Medien

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 8 - USA - der Blick von innen & Die Lage in anderen Ländern

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 7 - Schützen die Masken oder schaden sie?

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 6 - Die Lage der Kinder - Corona-Ausschuss hört Kinder-Psychologen

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 5 - Die Lage der kleinen Unternehmer und der Selbständigen & Zwischenbilanz & MONEY TALKS I

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 4 - Der Drosten-Test, die Immunität und die zweite Welle

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 3 - Bergamo - was war da los? mit Top-Eperten aus Italien

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 2 - Die Lage der Menschen in den Pflegeheimen

CORONA UNTERSUCHUNG TAG 1 - Ablaufplan, Themenkreise, Lernen vom Untersuchungsausschuss Schweinegrippe

Corona-Untersuchungsausschuss beginnt die Arbeit - International Media Event

 

enafareucazh-CNcsfrdehiisgaitjaptruesswsvtrurcy
July 2021
S M T W T F S
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31