UPDATE 29. June 2021: DROSTEN DER WENDEHALS (Beweis Video Bitte Sichern)

UPDATE 30. Juni 2020: Wer ist Drosten wirklich? Seine Doktorarbeit ist unter „Verschluss“

UPDATE 28. Juni 2020: WICHTIGSTES VIDEO: Die Zerstörung des Corona Hypes

UPDATE 25. Juni 2020: Anzeige auch wegen "systematischen Angriffs gegen eine Zivilbevölkerung", d.h. Verbrechen gegen die Menschlichkeit

UPDATE 24. Juni 2020: ❗️Der PCR-Test ist nicht validiert❗️

UPDATE 24. Juni 2020: Der Betrug beim Fleischfabrikanten Tönnies❗️

PROLOG: Ein Rückblick: DROSTEN WIDERSPRICHT SICH - Virologe Christian Drosten zu den Behauptungen von Wolfgang Wodarg (video-interview untenstehend) und „Eines der wesentlichen Merkmale der vierten industriellen Revolution besteht nicht darin, dass sie die Art verändert, wie wir arbeiten. Diesmal sind wir es, die verändert werden.” (Klaus Schwab, Mastermind des World Economic Forum) - Kommentar

Dr. Lanka entlarvt Prof. Drosten als Betrüger

LankaVon Dr. Barbara Kahler - 22. Juni 2020

Molekularbiologe Dr. Stefan Lanka hat Prof. Drosten angezeigt – Dr. Lanka mehrfach von uns erwähnt + zitiert – z.B. als Mitautor des Buches „Impfen – Völkermord im 3. Jahrtausend?

Vorwurf der Anzeige: Wissenschaftsbetrug – danach hat Prof. Drosten Steigerung + Globalisierung der chinesischen Seuchenpanik ausgelöst und bewirkt – hat klar vorgegebene Regeln wissenschaftlichen Arbeitens missachtet

Wir fassen Kernaussagen hier zusammen:

Wichtig: sich klar machen, dass weltweiter Seuchenpanik die Überzeugung zugrundeliegt, es gebe krankmachende Viren

Dr. Lanka dazu: Entscheidende Frage für Beenden d. Corona-Krise ist

  • ob dabei tatsächlich neues Virus nachgewiesen wurde
  • oder ob nur körpereigene, kurze Stückchen genetischer Substanzen als
  • Bestandteil e. Virus ausgegeben oder fehlgedeutet wurden

Nimmt Bezug auf Schweinegrippe 2009: Wie dort sagen Verursacher d. Corona-Krise, dass diese nur durch Impfen zu beenden sei

Für Einordnung der Geschehnisse um Auslösung + Aufrechterhaltung der Corona-Krise ist es hilfreich, sich an Schweinegrippe Pandemie zu erinnern:

Mehrheit der Bevölkerung wollte sich gegen behauptete Viren der Schweinegrippe impfen lassen – aber: Verzögerung der Auslieferung der Impfstoffe – warum?

Impfstoffe konnten nicht in übliche Fertigspritzen abgefüllt werden – erstmals neuartiger Wirkstoffverstärker verwendet – bestand aus Nano-Partikeln – konnte erst kurz vor Impfung zugesetzt werden (technische Gründe)

  • Wurde bekannt: Diese Wirkstoffverstärker, Adjuvanzien, ohne die ein Impfstoff seine Wirkung nicht entfalten könnte, waren ungetestet
  • Bundeskanzlerin Merkel + Bundeswehr sollten Impfstoff OHNE neuartigen Nano-Wirkstoffverstärker erhalten
  • Polizei + Bevölkerung dagegen Impfstoff mit ungetesteten Nano-Partikeln

Folge: 93% der Bevölkerung lehnte Impfstoff ab – Pandemie-Planung gescheitert

Beteiligte Pandemie-Planer / Seuchenveranstalter haben aus Versagen gelernt:

  • Analysierten Ursachen + publizierten Erkenntnisse + Empfehlungen in Ausgabe 12 Dezember 2010 des Bundesgesundheitsblattes unter dem Titel: „Pandemien. Lessons learned“
  • Titel jetzt nur noch auf deutsch zu finden – wesentliche Teile des Beitrags aber nicht – Archiv Dr. Lanka zeigt Auslassungen:

Entscheidende Empfehlungen daraus für Pandemie-Management sind:

  • Sicherstellung, dass Experten sich in öffentlichen Diskussionen nicht widersprechen
  • Frühzeitige Einbindung von Leit- und sozialen Medien
  • Kontrolle des Internet – Verhinderung von Kritik an Maßnahmen

Für uns: Was haben wir aus der Schweinegrippe-Pandemie-Veranstaltung gelernt? Massenhafter Protest hat damals etwas bewirkt –

Was ist heute? Wir haben diktatorischen Ausnahmezustand – symbolisiert durch Maulkorbzwang

Welt wird gerade in ein riesiges Gefangenenlager umgewandelt, mit digitaler Überwachung und finanzieller Steuerung – dabei eingesetzt werden

  • Schlüsseltechnologien wie 5G Mikrowellentechnik
  • Nano-Technologie, Genmanipulation + Mikrochip/Implantat-Technologie
  • Letzere drei verabreicht in neuartigen Impfstoffen

Virus-Pandemie dazu als Anlass genommen –

Öffentlicher Protest schwierig geworden – immer dieselben eingekauften Experten – Zensur im Internet – Strafandrohung + jetzt auch strafrechtliche Ermittlungen gegen Schlüsselredner wie NM-Vorsitzendern Christoph Hörstel in seiner Rede vom 16. Mai in Fürstenwalde/Spree wegen

  • Volksverhetzung, Beleidigung, üble Nachrede

Weiter haben wir Verunglimpfung wissenschaftlich begründeter Kritik als Fake News

Dr. Lanka hat hier einen Vorstoß unternommen um einen der sogenannten Experten auf den Prüfstand zu holen →

Denkgebäude, auf dem Pandemie-Konstrukt beruht, wird dadurch erschüttert – deshalb ist Thema und Vorgehen von Dr. Lanka wichtig!

  • Untersucht, wie es zu Globalisierung der Virus-Panik durch Prof. Drosten kam

Prof. Drosten von Berliner Charité behauptet, dass er ab dem 1.1.2020 genetisches Nachweisverfahren entwickelt hat, mit dem Anwesenheit des neuen Corona-Virus im Menschen zuverlässig nachgewiesen werden kann

  • WHO hat dieses Nachweisverfahren am 1.2020 den Chinesen + allen Nationen als zuverlässiges Testverfahren empfohlen
  • Das war 3 Tage bevor chinesische Wissenschaftler am 1.2020 die beiden ersten Gensequenzen als Vorschlag veröffentlicht haben –
  • Dies waren isolierte kurze Gensequenzen – also Gen-Stückchen – aus Probenmaterial von Erkrankten
  • Kurze Gen-Stückchen wurden mittels Computer-Programmen theoretisch zu einem möglichen Erbgut-Strang eines Virus-Modells zusammengesetzt
  • Chinesische Virologen sagen in Publikation, es gäbe noch keine Beweise, dass die Gen-Stückchen tatsächlich Krankheiten auslösen können
  • Name der zusammengesetzten Gen-Stückchen: 2019-nCoV

Also: Prof. Drosten benützte wissenschaftlich nicht geprüfte Daten für seinen schnell globalisierten PCR-Test des 2019-nCoV,

  • das am 7.2.2020 unter Mitwirkung von Prof. Drosten in SARS-CoV-2 umbenannt wurde.

Heisst: Umbenennung einer bloßen Virus-Vermutung eines eventuell defekten oder harmlosen Virus in einen gefährlichen Krankheitserreger →

  • Eindruck in Öffentlichkeit, dass in China tatsächliches gefährliches SARS-Virus entdeckt wurde
  • Steigerung der Massenpanik

Zu diesem Zeitpunkt sagten alle direkt beteiligten Virologen und sagen bis heute,

  • dass es keine Beweise gibt, dass dieses neue Virus tatsächlich Krankheiten auslöst

Dr. Lanka fügt hinzu: Oder nur parallel auftritt bei

  • Heilungsvorgängen, nach Heilungsvorgängen
  • Bei einigen Gesunden, bei vielen Gesunden
  • Oder bei allen Menschen ?

Dr. Lanka sieht damit bewiesen, dass Prof. Drosten

  • die klar erkennbare Grenze wissenschaftlich gerechtfertigten Handelns
  • zu einer klar erkennbaren Betrugstat überschritten hat.

Seit 1998: Regeln wissenschaftlichen Arbeitens weltweit definiert – gelten in allen Ländern und in allen Disziplinen

Wissenschaftliche Aussagen sind dann wertvoll und wichtig, wenn 3 Kriterien erfüllt sind:

  • Nachvollziehbarkeit
  • Überprüfbarkeit
  • Vorhersagen ermöglichen

Überprüfbarkeit heisst auch, die eigene Forschung überprüfen und in Frage stellen – also alle Ergebnisse konsequent selbst anzuzweifeln

In diesem Fall heisst das:

1. Hat Prof. Drosten überprüft, ob die Gen-Sequenzen, die Grundlage seines Testverfahrens sind, tatsächlich von einem Virus stammen?

Antwort: Nein. Denn die beiden entscheidenden Publikationen, in denen die Gewinnung der von ihm benützten Gen-Stückchen beschrieben ist, lagen ihm vor Markteinführung seines PCR-Tests nicht vor.

2, Wurden die in der Wissenschaft zwingend vorgeschriebenen Kontrollexperimente durchgeführt, die beweisen,

  • ob die verwendeten Gen-Sequenzen tatsächlich aus einem Virus stammen?
  • Und nicht Sequenzen sind, die in jedem Stoffwechsel entstehen oder sogar bei Pflanzen?

Antwort: Nein. Weder er noch die zuständigen Virologen in China noch andere haben nachweislich bis heute diese notwendigen Kontrollversuche durchgeführt. Falls doch – dann nicht veröffentlicht – was vollkommen unwahrscheinlich ist!

  • Hat Angebot von Lanka für gemeinsame Kontrollexperimente abgelehnt!

Kontrollversuch bedeutet: Dieselben Versuche mit Gen-Stückchen aus Stoffwechsel gesunder Personen durchführen – isolieren und am Computer zusammensetzen zu Virusmodell.

Anderer Kontrollversuch: Mit demselben Testverfahren Proben von Menschen mit anderen Erkrankungen testen, mit Proben von Gesunden, von Tieren und Pflanzen zu testen und vergleichen.

  • Kontrollexperimente nötig, um Testverfahren zu validieren, d.h. auf Gültigkeit zu überprüfen
  • Bis heute nicht durchgeführt, noch nicht einmal behauptet
  • Deshalb entsprechende Hinweise auf Beipackzettel – nur für Studienzwecke, für diagnostische Zwecke nicht geeignet usw.

Das muss man sich vorstellen – auf einer erklärtermaßen nicht vorhandenen Grundlage werden bewußt + absichtlich herbeigeführt:

  • Globaler Wirtschafts-Crash mit unabsehbaren Folgen
  • Globale Verweigerung der Grundrechte für ganze Bevölkerungen
  • Hochgefährliche, prinzipiell nicht geeignete Behandlungsformen und Impfungen

Dr. Lanka sagt voraus: Menschen, die vermehrt Gen-Stückchen aus Zell-Stoffwechsel freisetzen (z.B. Nierenpatienten), werden spätestens zu 100% positiv getestet, wenn Abstrichmenge erhöht + konzentriert wird

Aufruf an alle Biochemiker, Bio-Informatiker, Virologen, Zellkultur-Spezialisten: Durchführung dieser Kontrollversuche!

ANGEBOT: Dr. Lanka hat Kontrollexperiment entwickelt, bei dem

  • Ausrede ausgeschlossen ist, verwendetes Probenmaterial wurde zuvor oder während des Versuchs verunreinigt
  • Übernimmt Kosten für Durchführung, wenn er und neutrale Beobachter bei Testdurchführung anwesend sein dürfen
  • Jeder Schritt dokumentiert wird
  • Melden beim Verlag: Link

3. Frage: Testverfahren von Prof. Drosten weist nur Teilbereiche von zwei Genen nach – aus insgesamt zehn Genen des behaupteten Corona-Virus.

  • Aufgrund welcher Annahme kann er behaupten, dass damit ein ganzes aktives, krankheitserzeugendes Virus nachgewiesen wird?
  • und nicht nur Bruchstücke eines Virus oder Bestandteile aus dem Zellstoffwechsel?

Diese Fragen kommen nirgendwo in seinen Veröffentlichungen und Behauptungen vor.

Dr. Lanka sagt nun – ganz wichtig:

  • Nachweis von nur kurzen Gen-Stückchen kann niemals Anwesenheit eines intakten, vermehrungsfähigen Virus beweisen
  • Stoffwechsel bringt ständig große Menge RNA-Gen-Stückchen beliebiger Zusammensetzung hervor, die nicht in Chromosomen auftauchen

Diese Tatsache stellt Existenz-Behauptung aller RNA-Viren in Frage – Corona, Ebola, HIV, Masern, SARS usw.

Daher: Einfordern der Kontrollversuche entzieht Grundlage für Corona-Hysterie und Angst vor angeblichen krankmachenden Viren.

  • Angst ist wesentliches Steuerungselement von Seiten der Politik
  • Befreien wir uns davon durch bewusstes Umdenken und Verabschieden alter, überholter Weltbilder – Denkmodelle
  • Ja, wir haben mächtige Feinde da draußen – aber die Viren sind es definitiv nicht!

Helfen wir Dr. Lanka – gehen wir zusammen!

 

SOURCE

===

UPDATES:

DROSTEN DER WENDEHALS

29. June 2021

===

Wer ist Drosten wirklich? Seine Doktorarbeit ist unter „Verschluss“

Von Watergate Redaktion - 30. Juni 2020

Unbenanntes Design(4)

Wer ist Christian Drosten wirklich? Dieser Frage ist ein anonymer Autor nachgegangen, welcher die Ergebnisse seiner Recherchen im Internet unter der Webseite „Corona Doks“ veröffentlicht hat. In dem Internet-Artikel wird unter anderem der Lebenslauf von Prof. Dr. med. Christian Drosten ins Visier genommen. Demnach soll Christian Drosten selbst unterschiedliche Lebensläufe von sich veröffentlicht haben, die jedoch voneinander abweichen.

Ein Lebenslauf findet sich auf der Seite der Bundesärztekammer und ein weiterer Lebenslauf, ein älteres Dokument, findet sich auf der Internetseite des „European Network for Diagnostics of Imported Viral Diseases“ (ENIVD), bei dem Drosten 2015 als Mitglied in sei­ner Eigenschaft als Prof. in Bonn auf­ge­führt wird. Das ältere Dokument weicht von dem bei der Bundesärztekammer veröffentlichten Lebenslauf ab.

Christian Drosten soll im Jahr 2001 an der Wolfgang-Goethe-Universität in Frankfurt am Main eine Dissertation „aus dem Institut für Transfusionsmedizin und Immunhämatologie des DRK Hessen“ vorgelegt haben. Sie soll den Titel „Etablierung von Hochdurchsatz-PCR-Testsystemen für HIV-1 und HBV zur Blutspendertestung“ tragen. Damals soll Drosten bereits am Berhard-Nocht-Institut in Hamburg gearbeitet haben. Welche Verbindungen er zum DRK hatte, wird nicht deutlich.

In dem älteren Dokument ist die Dissertation mit dem Jahr 2000 angegeben. In den Medien werden allerdings unterschiedliche Jahre seiner Doktorarbeit angegeben. Danach promovierte er 2000 oder 2003 beim DRK oder an der Universität Frankfurt. Im österreichischen „Standard“ steht: „Der 47-jährige Arzt ist renommierter Experte, hat 2003 das Sars-Virus mitentdeckt, da er sich in seiner Habilitation an der Universität Frankfurt mit Nachweistests befasst hatte.“

Wo aber ist die Dissertation? Der Autor ist dieser Frage nachgegangen und hat in der Frankfurter Universitäts-Bibliothek lediglich das Inhaltsverzeichnis einer Schrift gefunden, jedoch nicht die ganze Dissertation. Der Katalog der Deutschen Nationalbibliothek (DNB) führt für die Jahre 2000 bis 2003 keinen Eintrag für Christian Drosten auf. Bei der DNB sind aber alle Hochschulschriften anzumelden. Auch in der „National Library of Medicine“ ist die Dissertation nicht zu finden und das DRK listet diese ebenfalls nicht auf.

Wer also ist Christian Drosten wirklich?

Hier zeigen wir die Auswirkungen der ganzen Abhängigkeit von Dr. Drosten auf – klicken Sie bitte hier. 

===

MUST WATCH:

Die Zerstörung des Corona Hypes

•Jun 28, 2020

Teil der Lösung

Danke dass du dir die Zeit nimmst, dieses Video anzuschauen. 🙏

Wenn du anderer Meinung bist, bitte sachlich bleiben. 🙂 Ich freue mich über Diskussion.

Wenn du Fragen, Anregungen oder Feedback hast, kontaktiere mich gerne: Telegramm: https://t.me/SeiTeilderLoesung Email: Instagram: https://www.instagram.com/teil_der_lo...

Quellen: https://docs.google.com/document/d/1w...

Musik: https://www.epidemicsound.com/music/f...

---

FESTHALTEN: "Man hat uns etwas vorgemacht. Der Kollege von Prof. Drosten, der das Papier zum Corona-Test mitveröffentlicht hat, ist Geschäftsführer der Firma, welche diese Tests herstellt. [N.B.: Bei Nachsuche stösst man auf Herrn Olfert Landt von der Firma TIB MOLBIOL Syntheselabor GmbH, Eresburgstraße 22-23, D–12103 Berlin · Germany, Tel. +49 30 78 79 94–0, Fax –99 mit Zweigstellen in Italien, Polen, den USA und Spanien.] Der Test ist nicht validiert und nicht zugelassen, sondern wurde lediglich von der WHO anerkannt weil man nichts anderes hatte. Es werden hunderte von Millionen damit verdient."

Die aus Geschäftemachern, Politikern, Wissenschaftlern und Journalisten bestehenden Seilschaften, müssen rückhaltlos offengelegt und straf- sowie zivilrechtich zur Veantwortung gezogen werden.

Dass viele grosse Medienhäuser, die Gelder von der Bill und Melinda Gates Foundation in Millionenhöhe erhalten und angenommen haben, nicht unbefangen berichteten ist offensichtlich, ABER es muss in den Corona Untersuchungsausschüssen auch geklärt werden welchen Schaden die öffentlich-rechtlichen Medien den Menschen zugefügt haben und diese vergolten werden. Wiedergutmachung ist angesagt.

Die in weiten Teilen betrügerisch aufgezogene 'Corona-Krise' kostete die Deutschen nach ersten Schätzungen des IfW bisher 390 Milliarden Euro allein an Einkommen - von anderen Schäden ganz zu schweigen.

===

Virologe Dr. Lanka zeigt Christian Drosten an

Von: Watergate Redaktion - 25. Juni 2020

Unbenanntes Design(4)

Der Virologe Dr. Stefan Lanka, der bereits durch seine These, es gebe gar kein Masern-Virus, für Aufmerksamkeit gesorgt hat, hat nun gegen den Virologen der Berliner Charité Christian Drosten Strafanzeige gestellt.

Dr. Stefan Lanka schreibt dazu selbst in seinem Newsletter: „Um die Corona-Krise schnell zu beenden, habe ich Prof. Christian Drosten angezeigt. Wegen seines Tuns, das in direkter Folge zu den geplanten und durchgeführten Tatbeständen des §7 (1) Völkerstrafgesetzbuches (VStGB) „Verbrechen gegen die Menschlichkeit“ führte, und anderer Vergehen: Anstellungsbetrug, er gibt in der Öffentlichkeit vor, als Wissenschaftler zu arbeiten, verletzt aber Denkgesetze, Logik der Virologie und die eindeutigen Regeln wissenschaftlichen Arbeitens, und Betrug, um sich durch die Verbreitung erweislich falscher Tatsachen Vorteile zu verschaffen.“

Dr. Lanka ist der Ansicht, dass Prof. Drosten mit seiner global wirksamen Behauptung, dass er einen zuverlässigen Test für das angeblich neue Virus entwickelt hätte, nicht nur die Denkgesetze und Logik der Virologie verletzt, sondern mit Vorsatz handelte und immer noch handelt. Dr. Lanka hat Drosten offenbar angeboten, mit ihm gemeinsam die in der Wissenschaft zwingend vorgeschriebenen Kontrollexperimente durchzuführen, um sein Gesicht wahren zu können. Dies habe Drosten aber nicht angenommen.

Die vorgeschriebenen Kontrollexperimente habe Drosten bis heute entweder nicht durchgeführt oder nicht veröffentlicht, so Lanka. Mit diesen Experimenten müsse aber bewiesen werden, ob die Gensequenzen (die nur gedanklich zu einem angeblichen Virus-Erbgutstrang zusammengesetzt wurden) tatsächlich aus einem Virus stammen oder nur typische Bestandteile des Stoffwechsels sind.

Schweinegrippe: Behauptung widerlegt

Dr. Lanka bezieht sich auf die Schweinegrippe von 2009. Wie damals würde heute behauptet, dass die Krise nur durch Impfen zu beenden sei. Die Idee des Impfens sei aber genauso widerlegt, wie die der Viren, so Lanka. Damals sollten Polizei und Bevölkerung mit Impfstoffen geimpft werden, die neuartige „Wirkstoffverstärker“ verwendeten, sogenannte Nano-Partikel. Diese sollten dem Impfstoff aus technischen Gründen erst kurz vor der Impfung zugesetzt werden. Damals wurde jedoch bekannt, dass diese „Wirkstoffverstärker“, Adjuvanzien, ohne die ein Impfstoff angeblich seine Wirkung nicht entfalten könne, ungetestet waren. Bundeskanzlerin Merkel und die Bundeswehr hingegen sollten Impfstoff ohne Nano-Partikel erhalten. Als dies bekannt wurde, lehnten 93% der Bevölkerung den Impfstoff mit ungetesteten Nano-Partikeln ab.

Dr. Lanka schreibt: „Es ist klar und offensichtlich, dass Prof. Christian Drosten von der Charité Berlin mit seinem Tun in der Corona-Krise nicht nur fundamentalste Regeln wissenschaftlichen Arbeitens verletzt hat. Sein Tun, einen angeblichen Virus-Nachweis-Test zu konstruieren und ihn der Weltöffentlichkeit via der Weltgesundheitsorganisation (WHO) anzubieten – bevor die damit beauftragten chinesischen Wissenschaftler Hinweise auf ein mögliches Vorhandensein eines harmlosen oder eines gefährlichen Virus publiziert hatten – hatte die Absicht, die am 30.12.2019 losgetretene Panik-Welle in Wuhan/China zu globalisieren.“

„Prof. Drosten weiß, dass er mit seinem Test, selbst unter der Voraussetzung, dass tatsächlich ein SARS-CoV-2-Virus existieren würde und bewiesen sei, dass es pathogene Eigenschaften hat, wobei bis zum heutigen Tage die beteiligten Virologen darauf hinweisen, dass diese Beweise noch nicht erbracht wurden, kein intaktes, infektionsfähiges Virus nachweisen kann, sondern allenfalls Bruchstücke, die dem Virus zugeschrieben werden, nicht zwischen körpereigenen oder körperfremden Substanzen unterscheiden kann.“

Dr. Lanka sieht deshalb den Straftatbestand nach §7 Völkerstrafgesetzbuch (VStGB) (1) – Verbrechen gegen die Menschlichkeit, in den folgenden Abschnitten gegeben:

„Wer im Rahmen eines ausgedehnten oder systematischen Angriffs gegen eine Zivilbevölkerung“

  • 2. „in der Absicht, eine Bevölkerung ganz oder teilweise zu zerstören, diese oder Teile hiervon unter Lebensbedingungen stellt, die geeignet sind, deren Zerstörung ganz oder teilweise herbeizuführen,“
  • 5. „einen Menschen, der sich in seinem Gewahrsam oder in sonstiger Weise unter seiner Kontrolle befindet, foltert, indem er ihm erhebliche körperliche oder seelische Schäden oder Leiden zufügt, die nicht lediglich Folge völkerrechtlich zulässiger Sanktionen sind,“
  • 8. „einem anderen Menschen schwere körperliche oder seelische Schäden, insbesondere der in § 226 des Strafgesetzbuches bezeichneten Art, zufügt.“

wird in den Fällen der Nummern 3 bis 7 mit Freiheitsstrafe nicht unter fünf Jahren und in den Fällen der Nummern 8 mit Freiheitsstrafe nicht unter drei Jahren bestraft.“ Wir werden den Fall verfolgen

===

❗️Der PCR-Test ist nicht validiert❗️

Von  -  25. 
Die meisten Menschen wissen bereits, dass der PCR-Test kein Virus nachweisen kann, dies bestätigte der Erfinder Kary B. Mullis selbst, er bezeichnete diese Praxis sogar als „Oxymoron“ also als einen Widerspruch in sich. Um einen wissenschaftlichen Beleg einzufordern, traf er sich sogar mit Prof. Luc Montagnier, derjenige der gemäss offizieller Erzählung das HI-Virus entdeckt haben soll. Doch dieser konnte keinen einzigen Beleg vorweisen. (vgl. Dr. Kary Mullis).
In diesem Artikel beschäftigen wir uns aber mit der Validierung des PCR-Tests. Diese existiert nicht. Grundsätzlich muss verstanden werden, solange es keine saubere Isolierung des behaupteten Virus gibt [ siehe z.B. (hier) | (hier) | (hier) ] und die Koch'schen Postulate nicht eingehalten werden, kann kein Test dieser Welt eine Aussage darüber geben, ob jemand infiziert sei!
Ich werde in diesem Artikel nicht darauf eingehen, was der PCR-Test genau macht, dieses werde ich im nächstem Artikel erläutern. Sie werden nach den folgenden Punkten sehen, eine Validierung kann zu 100% ausgeschlossen werden. Der PCR-Test ist kein Goldstandard, wie einige seltsamerweise ohne jegliche Logik behaupten.
 
  1. Der PCR-Test von Drosten kann überhaupt nicht validiert sein, allein die Tatsache, dass Drosten und sein Team den Test vorgestellt haben, bevor die allererste Veröffentlichung der Chinesen stattgefunden hat (Es waren zu dieser zeit keine Sequenzen veröffentlicht). Ebenfalls die WHO hat 3 Tage vor der ersten Veröffentlichung diesen Test promotet. (Der Wissenschaftsbetrug durch Prof. Christian Drosten)
  2. Das Testprotokoll der Charité von Januar 2020, entwickelt von Prof. Drosten und seinen Kollegen, wurde bei Erscheinen nicht validiert, aber von der Weltgesundheitsorganisation WHO und dem Robert Koch-Institut (RKI) akzeptiert und verbreitet.
  3. Nicht nur wurde der Test von Drosten vor den ersten Veröffentlichungen der Chinesen erstellt, damit standen selbstverständlich keine Gensequenzen zu Verfügung, so verwendete er alte Sequenzen aus 2003! Aufgrund welcher Annahme, Experimente und Kontrollversuche kann Prof. Drosten behaupten, dass mit seinem Testverfahren, mit dem er nur Teilbereiche von 2 (zwei) Genen aus dem Genom von insgesamt 10 (zehn) Genen des Corona-Virus nachweist, ein ganzes, aktives und krankheiterzeugendes Virus nachgewiesen wird? Und nicht nur Bruchstücke eines Virus, nach einem angenommenen erfolgreichen Kampf des Immunsystems oder die Anwesenheit von "defekten" oder "unvollständigen" oder "harmlosen" Viren in unserer Erbsubstanz, die typisch sind und 50% der Genmassen unserer Chromosomen ausmachen? Siehe Dr. Stefan Lanka - Fehldeutung-virus-teil-2
  4. Am 23.01.2020: Veröffentlichung der Entwicklung des Testverfahrens von Prof. Drosten 
    Auf Seite 3 dieses Beitrags, linke Spalte, 8 Zeile von unten, beschreibt er den ersten und entscheidenden Schritt seines Vorgehens:
    „Vor der Bekanntmache öffentlicher Virus-Sequenzen aus Fällen mit 2019-nCoV, haben wir uns auf Berichte aus den Sozialen Medien verlassen, in denen der Nachweis eines SARS-ähnlichen Virus angekündigt wurde. Deswegen haben wir angenommen, dass ein mit SARS in Verbindung stehendes CoV beim Ausbruch involviert ist.“
    Zu dieser Zeit lagen keinerlei klinische Daten vor, die Grundlage einer solchen Vermutung hätten sein können.
    Weiter heißt es:
    "In the present case of 2019-nCoV, virus isolates or samples from infected patients have so far not become available to the international public health community. We report here on the establishment and validation of a diagnostic workflow for 2019-nCoV screening and specific confirmation, designed in absence of available virus isolates or original patient specimens. Design and validation were enabled by the close genetic relatedness to the 2003 SARS-CoV, and aided by the use of synthetic nucleic acid technology."
    Übersetzt:
    "Im vorliegenden Fall von 2019-nCoV sind Virusisolate oder Proben von infizierten Patienten der internationalen Gemeinschaft für das öffentliche Gesundheitswesen bisher nicht zugänglich. Wir berichten hier über die Einrichtung und Validierung eines diagnostischen Arbeitsablaufs für das 2019-nCoV-Screening und die spezifische Bestätigung, der in Ermangelung verfügbarer Virusisolate oder Original-Patientenproben entwickelt wurde. Design und Validierung wurden durch die enge genetische Verwandtschaft mit dem SARS-CoV von 2003 ermöglicht und durch den Einsatz der synthetischen Nukleinsäuretechnologie unterstützt."
  5. In einer Anleitung (S. 36) der US-Seuchenschutzbehörde CDC zum PCR-Test heißt es etwa:"Der Nachweis von viraler RNA weist möglicherweise nicht auf das Vorhandensein eines infektiösen Virus hin, oder darauf, dass 2019-nCoV der Auslöser für klinische Symptome ist."
    Übersetzt bedeutet es: Ein positiver Test garantiert nicht, dass das COVID-Virus überhaupt eine Infektion verursacht. Und, ähm, wenn man zwischen den Zeilen liest, ist das COVID-Virus vielleicht auch gar nicht im Körper des Patienten.
  6. Ein Papier aus Singapur von Ärzten und Beamten des öffentlichen Gesundheitswesens bietet einen aufschlussreichen Blick in das Innere der Coronavirus-Tests. Versteckt in dem ergänzenden Referenzmaterial
    Young BE et al. Epidemiologic Features and Clinical Course of Patients Infected With SARS-CoV-2 in Singapore. JAMA., wo es nur wenige Menschen sehen werden, legt es einige wichtige Fragen zu Tests offen (wichtige Grafik dazu ist "EFigure 3A"Seite 6): "Es zeigte sich, dass der Test willkürlich die Patienten positiv und negativ im Wechsel testete. Interessanterweise waren die Patienten, die am stärksten Symptome aufwiesen nicht die Patienten, die beim PCR-Test weniger Zyklen benötigten um ein positives Ergebnis zu bekommen."
  7. In der Gebrauchsanweisung für den Test SARS-CoV-2 Assay (Panther Fusion®️ System) von Hologic, Inc ., Stand 2002-03, steht:
    "das man positiv getestet (sich infiziert) sein kann und trotzdem symptomfrei und gesund sein kann."
    "Some people become infected but don’t develop any symptoms and don’t feel unwell.” (Seite 2)
  8. Creative-Diagnostics Product Information zum Test Kit “SARS-CoV-2 Coronavirus Multiplex RT-qPCR Kit (CD019RT)”
    “This product is for research use only and is not intended for diagnostic use.” (“Dieses Produkt ist nur für Forschungszwecke und nicht für den diagnostischen Gebrauch bestimmt.”).
    Als “bestimmungsgemäßer Gebrauch” ist angegeben: “Dieses Produkt ist für die Erkennung des 2019-Novel Coronavirus (2019-nCoV) vorgesehen. Das Ergebnis des Nachweises dieses Produkts dient nur zur klinischen Referenz und sollte nicht als alleiniger Nachweis in der klinischen Diagnose und Behandlung verwendet werden.” Quelle des Test-Kits und folgend die allgemeine Quelle dazu. 
  9. Eine Studie im Journal of Medical Virology kommt zum Ergebnis dass der international verwendete Coronavirentest instabil sei: Ebenfalls falsche positiv-Raten, sowie falsche negativ Raten (Stability issues of RT-PCR testing of SARS-CoV-2 for hospitalized patients clinically diagnosed with COVID-19.)
  10. Zu den PCR Tests [nucleic acid tests] und der von Herrn Dr. Drosten mehrfach gelobten Diagnostik soll auf die folgenden 2 Quellen verwiesen werden, die beide zeigen, wie fehlerbehaftet ein Nachweis von SARS-CoV2 mit der PCR Methode ist, Verweis auf : Dr. Wodarg - Was misst der Test eigentlich?
  11. Virologe Drosten sagt es im Prinzip schon selbst: Ich zitiere: "Klar: Gegen Ende des Verlaufs ist die PCR mal positiv und mal negativ. Da spielt der Zufall mit. Wenn man Patienten 2 x negativ testet und als geheilt entlässt, kann es zu Hause durchaus noch mal zu positiven Testergebnissen kommen. Das ist deswegen noch längst keine Reinfektion."
  12. In einem Chinesischem Maisntream (SCMP) Artikel heißt es:
    "Da der Test jedoch mehrere Schritte umfasst, könnte ein Fehler in einem bestimmten Stadium das Ergebnis beeinflussen, sagte Li Yan, Leiter des Diagnosezentrums am Volkskrankenhaus der Universität Wuhan, in einem Interview mit dem staatlichen Sender CCTV am Sonntag."
    ....
    "Die Genauigkeitsrate des Tests beträgt nur 30 bis 50 Prozent, sagte Wang Chen, Präsident der Chinesischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften, während eines CCTV-Interviews am Mittwoch.“ 
  13. Fachleute aus England und Kanada geben sich überaus besorgt, über die Art und Weise wie Epidemien identifiziert und behandelt werden. Jerome Burne berichtet auf healthinsightuk.org: "Coronavirus: a reliable test is badly needed. We don’t have one" (Coronavirus: Ein zuverlässiger Test ist dringend nötig. Wir haben keinen.)
  14. In der New York Times heißt es: "Coronavirus Test Kits Sent to States Are Flawed, C.D.C. Says"
    "Coronavirus-Testkits, die an Staaten gesendet wurden, sind fehlerhaft, CDC sagt Einige von der Agentur verteilte Tests liefern „nicht schlüssige“ Messwerte. Die CDC muss neue Zutaten/Inhaltsstoffe versenden, was die Ergebnisse weiter verzögert."
  15. In der BBC wird darüber berichtet, dass Menschen mehr als 6 mal getestet wurden, bis sie endlich beim 7. Mal positiv waren und einige andere verrückten Sachen
  16. Als wäre das nicht alles schon verrückt genug zeigt sich bei den Spielern der Mannschaften 1. FC Köln und Borussia Mönchengladbach, dass diese abwechselnd positiv und negativ getestet wurden sind, siehe den Artikel bei Rubikon - Der Test-Betrug.
  17. Wie kann ein Test, der die unterschiedlichen SARS-Viren von Fledermäusen, Hunden, Tigern, Löwen, Hauskatzen und Menschen nachweist, die sich seit vielen Jahren weltweit verändern und verbreiten, für den Nachweis eines angeblich erst vier Monate alten SARS-CoV-2 spezifisch genannt werden?
    Quelle: Wodarg und NBC News
  18. Der Präsident von Tansania hat den Test getestet - unsere Kanzlerin ist noch nicht so weit, dabei kam raus, dass der Test auch Ziegen, Kaninchen, Hauskatzen, (Papaya) eine Frucht! positiv getestet wurde.
    Dazu gleich mehrere Quellen: Video des Präsidenten | Auch Reuters berichtete | Auch RT-Deutsch | Ebenfalls n-tv und auch Sputniknews
  19. Der PCR-Test kann kein Virus nachweisen, dies bestätigte der Erfinder Kary B. Mullis selbst, er bezeichnete diese Praxis sogar als „Oxymoron“ also als einen Widerspruch in sich). Um einen wissenschaftlichen Beleg einzufordern, traf er sich sogar mit Prof. Luc Montagnier, derjenige der gemäss offizieller Erzählung das HI-Virus entdeckt haben soll. Doch dieser konnte keinen einzigen Beleg vorweisen. (vgl. Dr. Kary Mullis).
    Kary B. Mullis - Warum sie nicht zum Nachweis der HIV-Infektion dienen können oder Kary Mullis: Die HIV-AIDS-These ist falsch.
  20. Zweifel an Corona-Ausbruch in Seniorenzentrum werden laut
    Merkwürdigkeit: keiner der positiven hatte Symptome! Sleiers veranlasste einen 2. Test , der ein völlig anderes Bild ergab: Auf einmal waren nur noch 2 der 65 Personen positiv getestet! 11 leicht positiv... Der Test ist nicht Binär!
    Das LABOR sagt aus, sie haben alles nach Vorschrift gemacht, es lag also nicht am Labor!!!! Dieser Test gehört in die Mülltonne.
    Quelle: https://www.schwaebische.de/landkreis/landkreis-tuttlingen/trossingen_artikel,-zweifel-an-corona-ausbruch-in-seniorenzentrum-werden-laut-_arid,11217952.html
  21. Reihenweise falsche Ergebnisse bei Corona-Tests im Vogelsbergkreis | (Screenshot gesichert) Vierzehnmal in Folge fielen die Tests auf das Coronavirus bei Menschen aus dem Vogelsbergkreis positiv aus – vierzehnmal stellte sich dieses Ergebnis bei einer zweiten Untersuchung durch ein anderes Labor als falsch heraus.
  22. Eine falsch positive Rate von derzeit 85% haut dem ganzen Irrsinn den Boden aus, dies bedeutet, selbst wenn ein Test wirklich ein Virus nachweisen könnte, was er nicht kann, dann wären bei 100 positiv getesteten, (mit den aktuellen Daten des RKI's Stand Kalenderwoche 24), 85 falsch-positive Ergebnisse!
    Unter anderem hat Samuel Eckert eine fantastische Analyse samt Excelliste bereitgestellt, welche die Durchsuchungsrate mit einbezieht. Auch Dr. med. Steffen Rabe hat eine Analyse der Berechnung vorgelegt und ebenfalls einen Rechner (Download) zur Verfügung gestellt.
  23. Eine der ersten interessanten Studien die aus der Department of Epidemiology and Biostatistics, School of Public Health, Xi'an Jiaotong University Health Science Center, Xi'an 710061, China kam, zeigte auf, dass es eine falsch-positive Rate von bis zu 80,33 % kommen kann. Nach einigen Wochen wurde der Druck so hoch, dass diese zurückgezogen wurde. Der Hauptautor sprach von einer „heiklen Angelegenheit" was auf politischen Druck hindeuten könnte, wie ein NPR-Journalist vermutete.
  24. Unabhängig von dieser Studie ist die Fehleranfälligkeit von sog. PCR-Virentests indes seit langem bekannt: 2006 wurde etwa in einem kanadischen Pflegeheim eine Masseninfektion mit SARS-Coronaviren „nachgewiesen“, die sich später als gewöhnliche Erkältungs-Coronaviren herausstellten (An Outbreak of Human Coronavirus OC43 Infection and Serological Cross-reactivity with SARS Coronavirus).
  25. Die ExpressZeitung Ausgabe 32, welche kostenlos zur Verfügung gestellt worden ist, kann ich im Bezug auf viele Themen empfehlen, sie finden dort noch weitere Informationen zum PCR-Test
  26. 26.03.2020: Radio München: Covid 19-Test ist unspezifisch -- Dr. Wolfgang Wodarg
  27. 22.03.2022: Lothar HirneiseFrage zum PCR-Test
    “Kann mir mal jemand erklären, warum man einen PCR Test braucht um Corona festzustellen? PCR Tests vermehren ja das Virus VOR der Testung. Laut Virologen wie Drosten muss sich das Virus ja aber vorher millionenfach vermehren bevor es Symptome gibt. Dann braucht man aber keinen PCR Test mehr, sondern kann es direkt im Blut feststellen! Komisch, oder?"

Die Liste spiegelt keine Vollständigkeit wieder, aber sie zeigt auf, welch Manipulationswerkzeug der PCR-Test ist. durch diese Manipulation ist es möglich, dass wir unserer Grundrechte beraubt werden und Menschen in Angst und Schrecken versetzen. Der Satz "Wir haben eine Test-Epidemie" ist voll und ganz zutreffend.

Folgen Sie uns auf Telegram um weitere Zusammenfassungen und wichtige News zu erhalten.

Kanal: https://t.me/Corona_Fakten
Post: https://t.me/Corona_Fakten/136

===

GIBT ES ÜBERTRAGBARE VIREN?

DAS VIDEO, DAS DIE PHARMAINDUSTRIE ZENSIERT HAT

► https://www.bitchute.com/video/UfMRj4PNRsWs/

===

 

❗️Der Betrug beim Fleischfabrikanten Tönnies❗️

Von Corona_Fakten - 24. Juni 2020

Nach dem die Zahlen des RKI's überall Rückläufig waren, sie lagen am 18.06.2020 bei ungefähr 5000 Fällen in ganz Deutschland, das sind 0,0060 % der deutschen Bevölkerung, Kam auf einmal wie aus dem Nichts eine Infektionswelle bei Tönnies. Wir wissen, dass der PCR-Test kein Virus nachweisen kann, erst recht keine Viruslast, sowie, ob ein RNA-Abschnitt Infektiös sei. Ein positiver Test bedeutet auch zu keinem Zeitpunkt, dass man jemals Symptome haben wird. Mit der aktuellen Anzahl der PCR-Tests, die durchgeführt werden, haben wir einen PPV (richtigen positiven Vorhersagewert von nur noch 15%, bedeutet: 85% falsch positive Ergebnisse siehe [Dr. med. Steffen Rabe] und [Samuel Eckert] Ich werde jetzt diverse Punkte auflisten, die diesen Skandal aufdecken. Jeder sollte diese Informationen verbreiten, damit es öffentlich wird.

1. 6650 Proben wurden ausgewertet, davon seien 1553 positiv (23.06.2020)

2. Wir haben keine Kenntnis darüber, welcher PCR-Test verwendet wurde, wir wissen nicht, welche Zyklen in den Laboren als Cut-off verwendet wurden, um abzugrenzen, bei welcher Replikation (Verdoppelung) eine Person als positiv oder negativ behauptet wird. Für weitere Infos zum PCR-Test unter anderem [David Crowe] | [Samuel Eckert] | [Jens Spahn]

3. Die Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie (MWGFS) haben Ihre Hilfe angeboten. Dr. Bodo Schiffmann, hat im offiziellen Statement verkündet, dass Sie einen erneuten PCR-Test, mit dem besten derzeit verfügbaren PCR-Test anbieten, um sicherzugehen, dass es sich hierbei nicht um einen Fehler oder Kreuzreaktion durch den dort verwendeten Test handelt. Auch die Kosten werden komplett vom Verein übernommen.

4. Der Verein MWGFS hat Kenntnis darüber, dass Mitarbeiter von Tönnies dieses Angebot erhalten haben. Der Verein hat ebenfalls die Kenntnis darüber, dass am Haus von Herrn Tönnies ein Zettel mit diesem Angebot, sowie ein Einwurf in seinem Briefkasten erfolgt ist. Es wurde ebenfalls an höhere Stellen weitergeleitet (RKI und Co.).

5. Bis heute reagieren weder das RKI, Behörden oder Tönnies selbst noch andere auf diese wichtige Hilfestellung der (MWGFS). Obwohl dies mehr als angebracht wäre, siehe folgende Punkte.

6. Die Krankenhäuser in der Umgebung NRW waren zu keinem Zeitpunkt ausgelastet siehe (DIVI). Am 21.06.2020 waren in den Krankenhäusern Gütersloh keine Auslastung zu vernehmen (Minute 7:49) oder insgesamte Auflistung von Krankenhäusern und Ihrer Auslastung (DIVI)

7. Nur kurz vor diesem angeblichen Ausbruch bei Tönnies, kam es zu einem ähnlichem Fall in einem Seniorenzentrum in Tüttlingen. Merkwürdigkeiten: keiner der positiven hatte Symptome! Sleiers veranlasste einen 2. Test , der ein völlig anderes Bild ergab: Auf einmal waren nur noch 2 der 65 Personen positiv getestet! Das zuständige Labor stritt Fehler beim ersten Test von sich ab.

8. Es kamen Gerüchte auf, dass Ärzte einen 2. Test in der Umgebung für die Tönnies Mitarbeiter verweigern sollen. Diesem Gerücht wird derzeit durch Ärzte wie Dr. Bodo Schiffmann und anderen nachgegangen.

9. Drosten selbst war es, der in seinem Podcast sagte, dass sein Test auch auf RNA-Sequenzen (Corona) von Rindern und Fledermäusen anschlägt. Drosten sagte auch, dass sein Test falsch anschlägt (falsch-positive), wenn ein anderes Coronavirus (Erkältungsvirus) RNA-Sequenz im Menschen vorliegt. (Impfungen).

10. Wurden die Impfpässe der positiv bestätigten Fälle überprüft? Bisher gibt es dazu keine Information dazu. Warum ist das so wichtig (Grippe-Impfungen erhöhen um 36% die Wahrscheinlichkeit, positiv auf Coronaviren getestet zu werden)

t.me/Corona_Fakten/131

Der Kanal Corona_Fakten wurde von Twitter zensiert und gelöscht !!!

---

AUCH WICHTIG: 

Schimmelpilze, Rattenbefall, Einsturzgefahr: Schon Wochen vor dem Tönnies-Skandal zeigten Kontrollen in NRW die katastrophalen Zustände in der Fleischindustrie

Insgesamt 14 Corona-Tests im Vogelsberg mit falschen ErgebnissenCorona-Tests: Schon wieder falsche Ergebnisse im Vogelsberg5

© pixabay.com/fernandozhiminaicela

===

RÜCKBLICK

DROSTEN WIDERSPRICHT SICH

Corona: Virologe Christian Drosten zu den Behauptungen von Wolfgang Wodarg

•Mar 18, 2020 (also der "Drosten" Test spricht auch auf Rinder-Corona an und ab Minute 11"20' wird es hochinteressant)

Al- Ma'arri

s://www.youtube.com/watch?v=WZqcT... Coronavirus-Update #16: "Wir brauchen Abkürzungen bei der Impfstoffzulassung" | NDR Podcast

===

Von Mördern regiert – Widerstand jetzt und ständig! Dr. Barbara Kahler 2020-6-9

Widerstand

Dienstag, 9. Juni 2020

Letzte 18 Jahre: gab mehrere Versuche, über Pandemie-Inszenierungen eine Impfpflicht / Impfzwang einzuführen:

Die Vogelgrippe – Der Krieg der USA gegen die Menschheit

klein-klein-verlag 1. Auflage 2006 ISBN 3-937342-15-X S.133 ff

Bei Schweinegrippe 2009 dank Dr. Wodarg nochmal davon gekommen – die Warnung aber überhört:

  • Wo blieb der Aufschrei im Juli 2019 wegen geplanter Einführung der Masern-Zwangsimpfung im März 2020?

Neue Mitte: Hat bereits im Mai 2019 darauf hingewiesen und gewarnt:  KW19-19: 35:14 – 35:42

Hätte damals schon Demos + Massenkundgebungen geben müssen wie später bei Hygiene Demos

Gelegenheit verpasst – Masern Impfzwang Teil des Corona-Komplotts

 

Jetzt Kombinations-Impfung MMR – anders nicht verfügbar (angeblich) –

Vielleicht nicht allgemein bekannt:

 

Rötelnkomponente (genau wie Windpocken) auf Zellen abgetriebener Foeten (also Babies!) gezüchtet:

  • Lungenfibroblasten (Zellen des sich entwickelnden Lungengewebes)
  • Namen der Zell-Linien: WI-38, MCR-5

Bestandteile aus menschlichen Zellen (Eiweiße) = Hauptrisiko für Schäden – Autoimmunkrankheiten, Allergien, Entzündungsreaktionen, auch Autismus

– Röteln-Komponente unnötig jetzt an Kinder (auch Erwachsene!) mit verspritzt

2 x Beipackzettel: Priorix – GSK-Arzneimittel.de

https://aerzte-fuer-das-leben.de/fachinformationen/schwangerschaftsabbruch-abtreibung/impfstoffe-und-abtreibung/

Haben die USA den Impfzwang aufgehoben? | Dr. med. Dietrich Klinghardt | QS24 im Mai 2020 10:19 – 10:47

Warum jetzt erwähnt? Letzte Gelegenheit sich zu wehren! Was für nächste Zukunft geplant ist, wird noch schlimmer! Voraussetzungen wurden bereits geschaffen:

Hier gemeint: Mobilfunk im Zusammenhang mit Corona – also die Mikrowellenstrahlung –

Mikrowellen = Trivialname für elektromagnetische Wellen mit Frequenz von    1 bis 300 GHz

  • Unser Mobilfunk der dritten Generation 3G – 2003 in Deutschland eingeführt – nutzt Frequenzband um 2 Gigahertz

 Dr. Klinghardt sagt über Schäden durch 3 G Technologie:

Körperzellen die diesem Frequenzbereich ausgesetzt sind, entwickeln oxydativen Stress und altern früher – besonders Nervenzellen –

  • Grundmechanismus für alle neurologischen Erkrankungen wie Parkinson, Altersdemenz, Autismus
  • Erkrankungen in diesem Schweregrad hat es früher nicht gegeben
  • Einschränkung der Fruchtbarkeit – Frauen – bekanntes Muster?
  • Bereits jetzt Umweltschäden zu beobachten – Insektensterben – dadurch Aussterben von Singvogelarten
  • EM-Wellen dringen in Boden ein – Bodenbakterien, Mikroorganismen und größere sterben ab – Boden weniger fruchtbar

Dr. Klinghardt fasst es zusammen3:50 – 4:13                                                          

5G und unser Immunsystem haben etwas gemeinsam | Dr. med. Dietrich Klinghardt | QS24

Jetzt exponentielle Verschlimmerung durch 5G Technologie:

Ist kein einheitlicher Wellenbereich – hat 3 Frequenzbereiche:

  • Niedrige, hohe + sehr hohe Frequenzbänder:
  • Sehr hohe Bänder: 6 bis 26/28 GHz 30-60 GHz
  • Eine kommerzielle Mobilfunknutzung dieser Frequenzbereiche ist derzeit in Deutschland noch nicht gegeben.
  • Wir wissen nicht, ob, wann + wo hoher Frequenzbereich zugeschaltet wird!

https://www.informationszentrum-mobilfunk.de/technik/funktionsweise/frequenzen

„Alte“ 3G Frequenzen werden ans 5G Netz abgegeben, werden also auch weiterhin genutzt (hohes Frequenzband)

Problem: mit dichter Aufstellung von 5G Sendemasten alle 30-100 m gibt es damit auch viel höhere Dichte von 3G Frequenz bei 2.2. GHz – nicht nur die geplanten viel höheren Frequenzen

  • Zu erwarten: jetzige Schäden gehen weiter UND neue kommen dazu!

Bei 30-60 GHz – Bereich der mm Wellenlänge: Sauerstoffmoleküle absorbieren die Energie:

  • 98% der Energie absorbiert vom Sauerstoff bei 60 GHz
  • O2 Moleküle werden verändert und können nicht mehr in roten Blutzellen ans Hämoglobin gebunden werden!
  • Abnahme der Sauerstoffversorgung bei Mensch + Tier
  • Wasserdampf in Atmosphäre nimmt ebenfalls Energie auf – wird aufgelöst – weniger Regen – Trockenheit!

98% Absorption der Mikrowellen-Energie durch O2 = Problem der Leistungs-Abschwächung für Telekommunikationsindustrie, ausgeglichen durch Technik

  • Für UNS: Hauptproblem, durch NICHTS ausgeglichen: Denn:

Wo 5G aktiviert ist: Gezielte Bestrahlung definierter Areale möglich – bestimmte Bauten, Gegenden – Krankenhäuser, Altenheime, Schulen

  • Sauerstoffgehalt der Umgebungsluft sinkt – Menschen können auf der Straße umkippen und schlimmstenfalls sterben – ersticken
  • Szenario „2. Welle“ hervorgerufen
  • Obduktion zeigt Unterschied an der Lunge – aber wenn verboten? Oder Bekanntmachen nicht möglich? Zensur?
  • Oder Befunde zum neuen Virus umerklärt?

5G und unser Immunsystem haben etwas gemeinsam | Dr. med. Dietrich Klinghardt | QS24 13:35 – 14:26

Anderer Punkt: Unsere Zellen kommunizieren untereinander über die Abgabe von

  • Biophotonen, ultra-schwache Lichtwellen – 90% werden von DNA abgestrahlt –
  • Frequenzbänder von 5G stören massiv Zellkommunikation!
  • Folge: Einschränkung + Veränderung aller biologischen Funktionen
  • Blockaden, Fehlsteuerungen, Krankheiten (neue Viren??)

https://www.nullpunktenergie.de/informationen/biophotonen/

Weiterer Aspekt knüpft an letztes Thema an – der Knockdown nach dem Lockdown:

  • Mehr als 300 Starlink-Satelliten umkreisen Erde bereits
  • Langfristig: SpaceX-Chef Elon Musk will 12 000 bis 40 000 Satelliten starten lassen – sorgen für Breitband-Internet an jedem Punkt der Erde

https://www.ingenieur.de/technik/fachbereiche/raumfahrt/starlink-warum-die-spacex-satelliten-zu-einer-katastrophe-fuehren-koennten/

  • EM- Felder der Bodenantennen verbinden sich mit Satelliten – können technologische 5G Subrealität erzeugen  – sog. Smart grid
  • Menschlicher Verstand über künstliche Intelligenz damit verbunden – Mensch über Nano-Bots mit Internet verbunden

https://www.youtube.com/watch?v=22Z_cKewFmw

LONDON REAL (Deutsch) Interview mit DAVID ICKE 2.6.2020

  • Tierversuche mit winzigen Hirn-Implantaten von Mikrochips laufen bereits
  • ELon Musk hofft, Menschenversuche Ende 2020 starten zu können – Ziel: vollständige Gehirn-Computer-Schnittstelle

         Vorgesehener Zeitpunkt für Start: 2030

https://www.smart-energy.com/start-up-zone/teslas-elon-musk-could-merge-your-brain-with-ai-as-soon-as-2020/

  • WIE? Über entsprechende Nanopartikel im Körper – Nano-Impfstoffe – als ein Anfang – Covid 19

Science fiction? Futuristisch?  DARPA = Forschungsbehörde des US-Verteidigungsministeriums befasst sich mit noch ganz anderen Projekten!

https://singularityhub.com/2019/06/05/darpas-new-project-is-investing-millions-in-brain-machine-interface-tech/

Damit wieder bei der Zwangsimpfung – Zeit drängt – nichts tun ist keine Option – es wird nicht besser ohne unser Mitwirken:

Zitat Autor David Icke über die Erde: „Sie wird von Psychopathen regiert – von Idioten geleitet.“

Und noch ein Zitat von ihm:

„Wir sind durch die Duldung der Macht in diesen ganzen Schlamassel geraten – ihre ganze Macht besteht einzig darin, dass wir sie als solche wahrnehmen“

Zeigen wir, dass wir diese Macht nicht länger dulden und erdulden – setzen wir intelligenten, beherzten Widerstand entgegen – machen wir weiter!

Gehen wir zusammen!

Jetzt die Neue Mitte unterstützen!: Anhörungen Unterstützer/Mitglieder: Jede Woche in Potsdam! https://neuemitte.org/kontakt/ Tel: 030 25559828 - Mi. 19:30-20:30 Uhr Mail: info(AT)neuemitte.org

SOURCE

===

The Great Reset – Corona als Schrittmacher der 4. Industriellen Revolution - Tagesdosis 20.6.2020

•Jun 20, 2020

KenFM

Ein Kommentar von Herrmann Ploppa.

„Eines der wesentlichen Merkmale der vierten industriellen Revolution besteht nicht darin, dass sie die Art verändert, wie wir arbeiten. Diesmal sind wir es, die verändert werden.” (Klaus Schwab, Mastermind des World Economic Forum <1>)

Vielleicht haben Sie sich schon mal gefragt, warum die einschneidenden Beschränkungen unserer Entfaltungsmöglichkeiten durch das Corona-Regime auch dann immer noch fortdauern, wenn die Pandemie längst überstanden ist. Immer noch sind die Repressionen gegen das mittelständische Gewerbe erdrückend. Die allseits gefürchtete Creditreform warnte schon vor zwei Monaten vor der im Herbst anstehenden Insolvenzwelle. Möglichkeiten, sich politisch dagegen zu artikulieren, sind eiskalt abgeschaltet. Sollen wir hier noch an Zufälle glauben? An Missmanagement? Wohl kaum. Allzu zielgenau werden alle Entfaltungsmöglichkeiten des gesellschaftlichen Mittelbaus, also: gewerblicher Mittelstand, öffentlich-rechtliche und genossenschaftliche Wirtschaft behindert.

Bereits im März hatte der Chef der Vermögensverwaltungsgesellschaft BlackRock (Geschäftsvolumen: 7.4 Billionen Dollar) Lawrence „Larry“ Fink seinen Anteilseignern geschrieben, die Welt werde nach Corona nicht mehr dieselbe sein wie vorher, und es ergäben sich in der Post-Corona-Welt „gewaltige Investitionsmöglichkeiten“ <2>. Die Vermögensverschiebungen in den wenigen Monaten des Corona-Regimes sind gigantisch: Jeff Bezos, der Eigentümer von Amazon, hat während des Lockdowns sein Privatvermögen um schlappe 25 Milliarden US-Dollar vergrößern können. Mister Tesla Elon Musk wurde um 8 Milliarden Dollar reicher, und Eric Yuan, der Erfinder des Online-Konferenzformates Zoom, konnte um 2.58 Milliarden in einem Monat zulegen. 1990 verfügten 66 Milliardäre zusammen über 240 Milliarden Dollar. Heute besitzen 614 Milliardäre in den USA ein Vermögen von 2.947 Billionen Dollar. Sie besitzen damit in etwa so viel wie die unteren zwei Drittel der US-Bevölkerung.

In Deutschland ist die Vermögensungleichheit nicht ganz so erdrückend. Aber das kann ja noch kommen, wenn die Corona-bedingten Einschränkungen so weiter gehen wie bisher.

Es ist keine Übertreibung zu sagen: wir sind Zeugen einer gigantischen, schockartigen Umwälzung der Welt wie wir sie kennen, hin zu einer Neuordnung von dystopischen Ausmaßen. Ein Akt der „schöpferischen Zerstörung“. Also, die rücksichtslose Vernichtung von durchaus intakten Strukturen zugunsten der Errichtung neuer, zunehmend zentralisierter und inhumaner Strukturen. Die Vernichtung indianischer Hochkulturen können wir als Vergleich heranziehen. Oder die räuberische Übernahme der Allmenden und der Ackerflächen und deren Umwandlung in Weideland im England der frühen Neuzeit, aus der die Industrialisierung und das Proletariat hervorgingen. Oder die Vernichtung staatssozialistischer Wirtschaftsformen in der Dritten Welt in den 1960er und 1970er Jahren. Wir haben doch gar keinen richtigen Begriff, was jetzt gerade in Corona-gebeutelten Ländern wie Indien, Brasilien oder Nigeria los ist. Die Menschen fallen dort unabgefedert in die existenzielle Vernichtung. Auf die Pleite folgen unmittelbar Hunger und Tod.

Es gibt durchaus privilegierte Mitmenschen, die in den Verwerfungen des Corona-Regime-Elends in erster Linie exzellente Gelegenheiten wittern, die Welt ganz neu wieder aufzubauen. Natürlich von oben nach unten. Weg von der Natürlichkeit hin zu einer bis dato nicht vorstellbaren Künstlichkeit. Den Reset-Knopf drücken und eine neue Welt-Software hochladen. The Great Reset.

Nichts weniger hat sich das World Economic Forum vorgenommen, das jedes Jahr einmal als „Weltwirtschaftsgipfel“ im vornehmen Lungenkurort Davos zusammentritt. Alles was Rang und Namen hat, trifft sich dort. Monarchen, Politiker, Wirtschaftsführer, Wissenschaftler und nicht zu vergessen Medienleute. Doch das WEF arbeitet das ganze Jahr über und entwickelt Konzepte für den richtigen Kapitalismus. Der große Macher des WEF ist ein Deutscher, Klaus Schwab, ein Wirtschaftswissenschaftler aus Ravensburg. Und der betreibt zusammen mit seiner Frau die Schwab-Stiftung. Und diese Stiftung wiederum fördert sogenannte Sozialunternehmer wie z.B. den Erfinder des Mikrokredits Mohammad Yunus aus Bangladesh oder den Wikipedia-Gründer Jimmy Wales. Schwab will zeigen, dass soziales Engagement und profitorientiertes Wirtschaften miteinander vereinbar sind. Alles auf dieser Welt ist erfolgreich mit dem Gewinnstreben zu betreiben.

Wenn Schwab mit seiner kopfstarken Prätorianergarde das Davoser Auditorium entert, lauschen alle Mächtigen dieser Welt ehrfurchtsvoll dem Ravensburger Kapitalismuspapst, wenn er von seinem Thron aus verkündet: „Eines der wesentlichen Merkmale der vierten industriellen Revolution besteht nicht darin, dass sie unsere Tätigkeiten verändern. Diesmal sind wir es, die verändert werden.” <3> Die vierte industrielle Revolution ist Schwabs großes Thema. Darüber hat er ein Buch geschrieben, in dem wir lesen:

“Erstens spüre ich, dass das erforderliche Niveau der Führerschaft und des Verständnisses von den Veränderungen, die anstehen, unter allen Akteuren sehr gering ist im Verhältnis zu der Notwendigkeit unsere wirtschaftlichen, sozialen und politischen Systeme neu zu überdenken, um auf die vierte industrielle Revolution zu reagieren. Daraus ergibt sich sowohl auf der nationalen wie auch auf dem globalen Ebene, dass der geeignete institutionelle Rahmen, um die Verbreitung der Innovationen zu bewerkstelligen und die Verwerfungen abzumildern, im besten Falle ungeeignet und im schlimmsten Fall überhaupt nicht vorhanden ist.“

Zweitens fehle, so Schwab, das Narrativ, um den Leuten die neue Technowelt so attraktiv wie möglich zu verkaufen. Wenn man die Leute nicht mitnimmt, kommt es zu einer „Abwehrreaktion in der Bevölkerung gegen die fundamentalen Veränderungen, die bereits unterwegs sind.“ <4>

Klaus Schwab ist ein kluger Mann. Er sieht ganz klar, dass der Kapitalismus am Ende sein wird, wenn es so weiter geht wie bisher. Deshalb meint Schwab, dass nach der Phase des Staatskapitalismus, den er in Roosevelts New Deal und in der nachholenden Industrialisierung einiger Drittweltländer wirken sieht, und dem nachfolgenden Marktradikalismus (von ihm einfach „Liberalismus“ genannt) nun sein „Stakeholder Kapitalismus“ an der Reihe sei, in Abgrenzung zum Shareholder Kapitalismus. Das heißt: der kapitalistische Unternehmer ist nicht nur seinen Anteilseignern verpflichtet. Er muss auch das Umfeld mitnehmen. Für Genossenschaften und öffentlich-rechtliches Wirtschaften ist hier allerdings kein Platz. Das Profitprinzip muss jede Faser der Gesellschaft durchdringen.

Diese beiden Elemente: vierte industrielle Revolution und Stakeholder Kapitalismus, will Schwab jetzt im Schatten der Corona-Lähmung in einem Riesensprung nach vorne bringen. Darum soll der nächste Weltwirtschaftsgipfel 2021 in Davos unter dem Motto stehen: The Great Reset. Das soll ein Zwillingsereignis werden. Im Lungenkurort treffen sich wie gehabt ganz physisch und haptisch, wenn Corona das geschehen lässt, die nicht mehr ganz jungen Großen dieser Welt und ihre etwas jüngeren Schützlinge. Zeitgleich versammeln sich am Katzentisch der Videokonferenzen die jungen Stakeholder der Davoser Senioren. Die sind dann aus allen Ecken dieses Globus zugeschaltet. Bereits im April trafen sich im Internet nachwachsende Talente der schönen neuen Technowelt unter dem Motto „Reset Everything“ <5>. Euphorisierte Jünger der neuen künstlichen Plastikwelt. Es ging um 5G, Transhumanismus, Künstliche Intelligenz, Kryptowährung, Impfungen neuen Typs oder um Lebensverlängerung.

Nun also der Great Reset. Der ist jedoch nicht ganz vom Himmel gefallen. Bereits im Jahre 2015 hatten die Vereinten Nationen ihre Agenda 2030 verabschiedet, die wesentliche Elemente der jetzigen Welt-Neuordnung schon andeutet. Das wurde durch eine strategische Partnerschaft zwischen UNO und World Economic Forum im Juni 2019 noch einmal bekräftigt <6>. Die Partnerschaft zwischen Bill Gates und der Weltgesundheitsorganisation WHO hat hier ihre Entsprechung in der Modellierung der künftigen künstlichen Welt.

Und es ist überaus aufschlussreich, wer bei The Great Reset so alles mitmacht <7>. Da finden wir Jennifer Morgan von Greenpeace. Oder die Generalsekretärin des Weltgewerkschaftsbundes Sharan Burrow. Schon das große Eröffnungsvideo macht klar, wie die Hierarchie heutzutage ausgerichtet ist. Die einleitenden Worte spricht der große Vorsitzende Klaus Schwab von seinem Thron, verstärkt durch ein museales Mikrophon <8>. Ihm folgt Seine Königliche Hoheit Prinz Charles, der von einem viel zu hoch gehängten Teleprompter seine hölzernen Worte über den Schutz der Natur jetzt und gerade hier und keinesfalls später herunterleiert. Dann Schwabs Untergebener, der UNO-Generalsekretär António Guterres mit seiner phlegmatischen Grußadresse. Dann wieder der Kapitalismus-Papst himself, Klaus Schwab.

Und es ist schon interessant, welches Umfeld hier mitzieht. Lauter junge Start-Up-Unternehmer, versammelt im Top Tier Impact <9>, also etwa: die Schlagkraft der ersten Liga. Da finden wir Ingmar Rentzhog. Klingelt es? Rentzhog ist der junge schwedische Unternehmer, der die Klima-Pop-Ikone Greta Thunberg erfunden hat, und dann mit ihrem Namen für sein Startup „We don’t have Time“ zweistellige Millionenbeträge einsammelte <10>. Alex Bates von Neocortex Ventures investiert in Künstliche Intelligenz. Auch mit dabei beim Großen Reset ist der Jungunternehmerklub 500 Startups. Oder auch Webit <11>. Schon mal gehört? Webit betrieb, mit Ausnahme dieses Jahres, gigantische Kongresse, in denen aufregende Innovationen aus der schönen Welt der Computer und des Internets vorgestellt und preisgekrönt werden. Bis zu 15.000 Technikfanatiker treffen sich dort. Eine Attraktion war zum Beispiel die humanoide Sprechpuppe Sophia.

In einem Video aus der Vor-Reset-Zeit erläutert uns die Klaus-Schwab-Kirche die schöne neue Welt der absoluten Künstlichkeit. Da findet die Bioethikerin Nita Farahany, wie faszinierend es ist, dass man jetzt die Gedanken der Menschen auf dem Bildschirm visualisieren kann und dass es jetzt bald möglich ist, auch die „Black Box“ der innersten Gedanken der Menschen entziffern zu können. Die an Mephisto in der Verkörperung von Gustav Gründgens gemahnende Neuro-Ethikerin berät auch die US-Regierung in dem von Obama einberufenen Gremium BRAIN (Brain Research through advancing innovative Neurotechnologies). Denn auch die US-Regierung und das Forschungsnetzwerk DARPA des Pentagon möchten gerne direkt in unsere Hirne schauen. Natürlich, so wird uns versichert, geht es nur um die Heilung von Alzheimer und ähnlichen Krankheiten. Soso. Und natürlich geht es bei der neuronalen Steuerung des Menschen nur ganz selbstlos darum, dass an den Rollstuhl Gefesselte wieder glücksstrahlend gehen können.

Es gibt viele Superreiche, die der Menschheit selbstlos helfen wollen. Wir sind genötigt, uns mit Bill Gates und seinen genmanipulierenden Impfungen herumzuquälen. Aber Bill Gates will auch die Afrikaner von der Geißel der Malaria befreien. Deswegen arbeitet sein Team fieberhaft daran, Gen-Sequenzen der Malaria übertragenden Mücken so zu verändern, dass sie das Verderben bringende Gen nicht mehr übertragen <12>. Und Bill Gates wäre nicht Bill Gates, wenn er nicht auch noch die Erdatmosphäre retten würde. Die Atmosphäre soll mit Besprühung durch Chemikalien gerettet werden <13>. Und Elon Musk ist mit seinem SpaceX-Weltraumunternehmen mittlerweile ferderführend in der Weltraumfahrt, während die mit ihm vertraglich verbundene NASA nur noch der Juniorpartner und Geldgeber ist.

Es fällt auf, dass bei Schwabs Great Reset die Volksrepublik China immer mitmischt. Klaus Schwab ist, wie gesagt, ein kluger Mann. Er hat erkannt, dass der Staatsapparat für das Gelingen seines Welt-Restarts nicht ganz entbehrlich ist. Die Machtmaschine Chinas mit ihren Stabilisatoren: Volksarmee, Kommunistische Partei und Staatsapparat harmoniert auf das Vortrefflichste mit den Ambitionen der Multimilliardäre wie Jack Ma. Und wie geschmeidig, schnell und effizient diese Machtmaschine China an das neue Super-Netz 5G herangeführt hat, das macht dem sieggewohnten Westen denn doch nicht nur Eindruck, sondern auch ein bisschen Angst.

So kann man die erzwungene Duldungsstarre unserer Zivilisation durch das Corona-Regime auch als Versuch deuten, den wahrgenommenen Entwicklungsrückstand in der Vierten Industriellen Revolution gegenüber China im Hauruckverfahren aufzuholen.

Wie realistisch ist eigentlich dieser Große Reset? Ist das nur die fixe Idee einer Clique von Superreichen? Leider nicht. In meinem Buch von 2014 „Die Macher hinter den Kulissen“ <14> habe ich ganz vorsichtig gegen eine Mauer von Verdächtigungen einer vermeintlichen Verschwörungstheorie empirisch aufgezeigt, wie die in mühsamer Arbeit in Jahrhunderten erkämpften demokratischen Mitbestimmungsinstrumente für den Allgemeinwillen (volonté genérale) und das Gemeinwohl, die in den modernen Staaten fest verankert waren, von Netzwerken und Denkfabriken der Superreichen Stück für Stück unterwandert und von innen her ausgehebelt wurden. Das Ergebnis war schon 2014, dass Politiker selber an der Entkernung des Staates mitgearbeitet haben. Wie sie Steuerflucht ermöglichten und immer weiter ausbauten. Wie sie die Stiftungen als legales Steuerfluchtmittel eingeführt haben. Wie die Stiftungen, derart aufgemöbelt, neue synthetische Diskurse in die Politik einsickern ließen; erst leise, dann immer lauter herausgehobelt.

Und seit dem Erscheinen meines Buches ist die Situation nicht besser geworden, sondern immer noch deutlich schlimmer. Betrug der Anteil des am Fiskus vorbeigetricksten Unternehmergewinns in den 1970er Jahren noch etwa 5 Prozent, so gingen in den 2000er Jahren bereits über 50 Prozent an der Solidargemeinschaft der Steuerzahler vorbei. Heute ist die Quote unstreitig noch höher. Der Staat verarmt, während die Milliardäre immer reicher werden. Heute müssen die Staatschefs, siehe aktuelles Beispiel Bill Gates und seine heilige Impfung der sieben Milliarden Erdenbürger, bei den Superreichen buckeln. Sie sind von den Stiftungen und Netzwerken, nicht zuletzt dem World Economic Forum, als Führer auserkoren und ausgebildet worden. Die Weltsicht von Klaus Schwab ist selbstverständlich ihre ureigenste Weltsicht. Was denn sonst? Es ist die natürlichste Sache der Welt, öffentliches Vermögen den Superreichen auf dem Silbertablett zu servieren. Nur das private Gewinnstreben kann effektiv Gesellschaften anleiten, oder etwa nicht?!

Die Stiftungen und Netzwerke jener Auserlesenen sind auch in der Lage, mithilfe der Medien, der Kontrolle der Parteien und durch synthetisch erzeugte pseudo-oppositionelle „Basisbewegungen“; durch stiftungsfinanzierte Instrumente politischer Bildung und durch die Online-Enzyklopädie Wikipedia einen selbstreferentiellen Zangengriff gegen die letzten verbliebenen echten Demokratie-Bewegungen zu erzeugen und diese gleichermaßen geschmeidig wie andererseits auch hochgradig inzestuös durch propagandistische Versatzphrasen wie „Rechtspopulistisch“ oder „verschwörungstheoretisch“ zu ersticken. Sie entblöden sich auch nicht, in pseudowissenschaftlicher Manier eine signifikante Korrelation zwischen „Verschwörungsmentalität“ und Naturheilkunde herbei zu konstruieren <15>.

Na gut. Sie können also durchsetzen was sie wollen, jene Milliardäre. Ob sie sich denn auch gegen unbequeme Realitäten absichern können, steht auf einem anderen Blatt. Sie haben mit der Zerstörung demokratischer Instanzen und durch die Zerrüttung des gesellschaftlichen Zusammenhalts, durch die endlose Militarisierung dieser Welt, durch die Gated Communities Fakten geschaffen. Viele Zonen dieser Welt sind nicht mehr zu kontrollieren. Hier nützt auch keine noch so tolle künstliche Intelligenz, kein 5G-Netz oder Genmanipulation mehr irgendwas.

Und wie soll Synergie zwischen Mensch und Maschine entstehen in einer Welt, in der die sozialen Ungleichheiten Dimensionen angenommen haben, die in der Geschichte einmalig sind? Wenn dann noch rivalisierende Gangs von Superreichen ihre Machtkämpfe bedenkenlos ausfechten auf dem Rücken einer ganzen Nation, wie es im Augenblick in den USA der Fall ist, wo der Milliardär George Soros seine synthetische Opposition der Black Lives Matter gegen den skrupellosen Manchester-Kapitalisten Trump loslässt? Der Große Reset steht nicht auf tönernen Füßen, sondern auf einem schneidenden Scherbenhaufen. Nichtsdestoweniger wird der Große Reset uns aufoktroyiert.

Es sind also verdammt dicke Bretter zu bohren. Ist es überhaupt möglich, eine gänzlich paralysierte und völlig ahnungslose Öffentlichkeit zu wecken?

Wir müssen uns überhaupt erst einmal wieder klar werden, was wir wollen. Woher wir eigentlich kamen.

Also: wir kamen aus einer Welt, in der die Demokratie hochgehalten wurde. Wir kamen aus einer Welt, in der es soziale Gerechtigkeit gab. In unserer Welt galt, dass das Profitprinzip sich nur dort austoben darf, wo es keinen Schaden anrichten kann. Das Primat des Politischen galt. Das Gemeinwohl. Also wurden früher alle wichtigen wirtschaftlichen Tätigkeiten entweder von Genossenschaften oder öffentlich-rechtlichen Trägern durchgeführt. Und ein starker Mittelstand arbeitete basisnah von Menschen für Menschen. Das alles machte unser Leben so locker und sorglos.

Da müssen wir wieder hinkommen. Als erste Etappe. Wir müssen also unseren Staat wieder instand besetzen. Und mit einem starken durchsetzungsfähigen Steuereintreibungsapparat versehen. Schon bescheidene Steuererhöhungen für die Superreichen würden uns wieder Geldmittel für funktionierende Infrastruktur verschaffen. Zudem würde die direkte Demokratie eingeführt. Damit Sachfragen nicht an Parteiprogramme gekoppelt sind, sondern von Fall zu Fall entschieden werden können. Ein imperatives Mandat würde dafür sorgen, dass Mandatsträger jederzeit abgewählt werden können, wenn sie nicht ihren Wählerauftrag ausführen.

Nur einige Dinge, die man gegen den Großen Reset ins Feld führen muss. Wir wehren uns mit Nachdruck gegen Klaus Schwabs schöne neue Technowelt. Damit wir uns weiterhin selber steuern und bestimmen können und dabei auch ohne künstlichen neuronalen Impuls aus den Augen strahlen können.

Quellen und Anmerkungen:

<1> https://www.youtube.com/watch?v=kpW9JcWxKq0
<2> Offener Brief von Blackrock-Chef Larry Fink an seine Anteilseigner vom 29.3.2020
https://www.blackrock.com/corporate/investor-relations/larry-fink-chairmans-letter
“The world will get through this crisis. The economy will recover. And for those investors who keep their eyes not on the shaky ground at our feet, but on the horizon ahead, there are tremendous opportunities to be had in today’s markets.”
<3> https://www.youtube.com/watch?v=kpW9JcWxKq0
<4> Klaus Schwab: „The Fourth Industrial Revolution“. London 2017
<5> Reset Everything, 29.-30.4.2020: https://reseteverything.events/
<6> https://www.weforum.org/press/2019/06/world-economic-forum-and-un-sign-strategic-partnership-framework
<7> https://www.weforum.org/agenda/2020/04/world-vs-virus-podcast/
<8> https://www.weforum.org/great-reset?emailType=Newsletter
<9> https://www.toptierimpact.com/
<10> https://www.thelocal.se/20190209/start-up-used-child-climate-activist-to-raise-millions
<11> https://www.webit.org/about/index.php
<12> https://futurism.com/videos/the-age-of-crispr-why-genetic-engineering-will-change-everything
<13> https://www.theguardian.com/environment/2012/feb/06/bill-gates-climate-scientists-geoengineering
<14> Hermann Ploppa: Die Macher hinter den Kulissen. Wie transatlantische Netzwerke heimlich die Demokratie unterwandern. Frankfurt 2014.
https://www.nomen-verlag.de/produkt/die-macher-hinter-den-kulissen/
<15> Pia Lamberty/ Roland Imhoff: Powerful Pharma and its Marginalized Alternatives? Effects of Individual Differences in Conspiracy Mentality on Attitudes Toward Medical Approaches. Mainz April 2018

https://www.researchgate.net/publication/324210382_Powerful_Pharma_and_its_Marginalized_Alternatives_Effect_of_Individual_Differences_in_Conspiracy_Mentality_on_Attitudes_towards_Medical_Approaches

https://www.researchgate.net/publication/324210382_Powerful_Pharma_and_its_Marginalized_Alternatives_Effect_of_Individual_Differences_in_Conspiracy_Mentality_on_Attitudes_towards_Medical_Approaches

+++

Danke an den Autor für das Recht zur Veröffentlichung.

+++

Bildquelle:   Drop of Light/ Shutterstock

+++

KenFM bemüht sich um ein breites Meinungsspektrum. Meinungsartikel und Gastbeiträge müssen nicht die Sichtweise der Redaktion widerspiegeln.

Den vollständigen Tagesdosis-Text (inkl ggf. Quellenhinweisen und Links) findet ihr hier: https://kenfm.de/the-great-reset-coro...

User-Info: Bitte aktiviert nach abgeschlossenem Abonnement unseres YouTube Channels das Glockensymbol rechts neben dem Abokästchen! Damit erhält jeder Abonnent automatisch eine Info nach Veröffentlichung eines Beitrags auf unserem Channel. Danke. Eure KenFM-Crew.

Ein Kommentar von Herrman Ploppa „Eines der wesentlichen Merkmale der vierten industriellen Revolution besteht nicht darin, dass sie die Art verändert, wie wir arbeiten. Diesmal sind wir es, die verändert werden.” (Klaus Schwab, Mastermind des World Economic Forum ...weiterlesen hier: https://kenfm.de/the-great-reset-coro...

t.me/kenjebsen

t.me/ATTILAHILDMANN
t.me/oliverjanich
t.me/EvaHermanOffiziell
t.me/QlobalChange
t.me/wirsindvielmehr

===

Die Geschichte und Lügen zu Viren und Bakterien von Dr. Stefan Lanka, Virologe - Deutsch mit Englischen Untertiteln -

2009 - If Youtube censors this video again - here is the backup on BITCHUTE

YumNaturals Emporium

The history of viruses and bacteria from a virologist Dr. Stefan Lanka. Stefan Thomas Josef Lanka (born September 27, 1963, Langenargen, Lake Constance) is a German biologist. He studied biology at the University of Konstanz, where he submitted his diploma thesis in 1989 on virus infestations in marine brown algae. In 1994 he was awarded a doctorate in the same position with a thesis on molecular biological studies of the virus infection in Ectocarpus siliculosus (Phaeophyceae). rer. nat. doctorate.

Since 2003 he has been running the homepage and the magazine of the same name "Wissenschaffeplus" https://www.virusmyth.com/aids/hiv/mci...

For almost one year we have been asking authorities, politicians and medical institutes for the scientific evidence for the existence of such viruses that are said to cause disease and therefore require “immunization”. After almost one year we have not received even one concrete answer which provides evidence for the existence of those “vaccine-preventable viruses”.

The conclusion is inevitable that our children are still vaccinated on the basis of scientific standards of the 18th and 19th century. In the 19th century Robert Koch demanded in his generally accepted postulates evidence of the virus in order to prove infection; at Koch´s time this evidence couldn´t be achieved directly by visualization and characterization of the viruses, because adequate technology wasn´t available at that time. Methods of modern medicine have profoundly changed over the past 60 years, in particular by the invention of the electron microscope, yet all these viruses we get immunised against have still never been re-examined using this technology?

We showed to Dr. Lanka a number of images and explanations we were pointed to and that were said to show – respectively describe (characterise) viruses.

Here are his summarising comments: “All these photos have in common that they, respectively the authors, can´t claim that they represent a virus, as long as they do not also provide the original publications which describe how and what from the virus has been isolated. Such original publications are cited nowhere. Indeed, in the entire scientific medical literature there´s not even one publication, where the fulfillment of Koch´s first postulate is even claimed for such viruses.

This means that there is no proof that the viruses held responsible for these diseases have been isolated from humans afflicted by them. Nevertheless, this is precisely what they publicly claim.

– Biologist Proves Measles Isn’t A Virus, Wins Supreme Court Case Against Doctor https://preventdisease.com/news/17/012...

https://www.vaccinationinformationnet...